1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Leistungsschutzrecht: Pro…

Da hat wohl jemand nicht verstanden...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Da hat wohl jemand nicht verstanden...

    Autor: 0xDEADC0DE 03.01.13 - 16:12

    wie das Internet funktioniert. Nur durch externe Links, wird deren Mist überhaupt gelesen. Eigentlich müssten Suchmaschinen-Betreiber ständig verklagt werden. Denen passt nur nicht, dass die ihre Artikel verlinken, das könnte man auch technisch unterbinden und nicht auf diese echt bescheuerte Art und Weise!



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 03.01.13 16:13 durch 0xDEADC0DE.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Da hat wohl jemand nicht verstanden...

    Autor: paradigmshift 03.01.13 - 16:16

    Warum störst du dich daran? Ich lehne mich fatalistisch in meinem Chefsessel zurück und warte bis der ganze Laden hier hochgeht wie ein Frosch auf der Kochplatte.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Da hat wohl jemand nicht verstanden...

    Autor: redwolf 03.01.13 - 16:16

    Erst die Suchmaschinenbetreiber, dann die ganze Welt!!!11einself

    Nein, Dummheit ist das nicht. Hanlons Razor wird bei Springer stumpf. Das hat System.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Da hat wohl jemand nicht verstanden...

    Autor: redwolf 03.01.13 - 16:19

    Eher wie ein Frosch im Wasserbad.

    http://www.heise.de/tp/artikel/8/8988/1.html

    Als sie die Suchmaschinenbetreiber geholt haben, haben wir nicht protestiert, weil wir keine Suchmaschinenbetreiber sind

    ...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Da hat wohl jemand nicht verstanden...

    Autor: ronlol 03.01.13 - 16:43

    Tja, mal schauen wir der Pagerank dann mal aussieht wenn keiner mehr auf die Seite verlinkt...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Da hat wohl jemand nicht verstanden...

    Autor: grorg 03.01.13 - 16:59

    redwolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eher wie ein Frosch im Wasserbad.
    Frösche im Wasserbad hüpfen raus, wenn es zu heiss wird.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Da hat wohl jemand nicht verstanden...

    Autor: AntiMac 03.01.13 - 17:01

    Bei meinen Kunden werden Zeitungsverlage schon durch den Haus HTTP Proxy ausgefiltert. Da haben schon einige Administratoren sich scheinbar auch geärgert und darauf reagiert.

    Die Frage die ich mir stelle, ist, was ist eigentlich mit dem Recht der vielen Blogger, dessen Artikel oft in Zeitungen verwurstet werden?
    Ich finde immer mehr Artikel in Zeitungen und Zeitschriften, welche blockweise Teile kopiert haben.
    Auf meine nachfrage beim Blog Eigentümer, geschah dies ohne sein wissen. Welches Recht habe ich als privater Blogger und wie wollend dann die Verlage überhaut beweisen das der Vollständige Artikel aus Ihrer Feder stammt??

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Da hat wohl jemand nicht verstanden...

    Autor: hypron 03.01.13 - 17:08

    Wen interessierts wie das Internet funktioniert, wenn man mit unsinnigen Forderungen im Namen des Urheberrechts Geld machen kann? ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Da hat wohl jemand nicht verstanden...

    Autor: tingelchen 03.01.13 - 17:35

    Dann solltest du als Blogger den Verlag verklagen ;) Das wird sicher Lustig. Du machst ihnen dann ein Angebot. Ein Link kostet 700¤. 5 Links 3000¤ usw. :) Das Zitieren von Text kostet pro Buchstabe dann 30¤.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Da hat wohl jemand nicht verstanden...

    Autor: tingelchen 03.01.13 - 17:38

    > ... das könnte man auch technisch unterbinden ...
    >
    Natürlich könnte man das. Das wäre überhaupt gar kein Problem. Es gibt sogar gleich mehrere Wege die man sogar beliebig kombinieren kann. Dann aber würde man die Seiten ja nicht mehr so einfach sehen können, als Besucher ;)

    Nein, es ist viel einfacher Politiker zu bestechen, damit man sich keine Gedanken über technische Mittel machen zu müssen und dennoch ein Vermögen von anderen Seiten verlangen zu können.

    Und genau darum geht es beim Leistungsschutzrecht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Da hat wohl jemand nicht verstanden...

    Autor: AntiMac 03.01.13 - 17:40

    Ja, aber aber ich da was falsch verstanden oder wurde berichtet, das dieses Recht nur Verlage haben, bzw. anwenden können?

    Ansonsten, könnten ja ziemlich viele die Verlage verklagen und wenn dann noch die Entwickler von LIBs und anderen Tools (für Web Development), diese für Verlage sperren anhand Ihrer Nutzungsbedingungen, wären die Verlage im Web am Ende.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Da hat wohl jemand nicht verstanden...

    Autor: tingelchen 03.01.13 - 17:43

    > Ansonsten, könnten ja ziemlich viele die Verlage verklagen und wenn dann noch die
    > Entwickler von LIBs und anderen Tools (für Web Development), diese für Verlage
    > sperren anhand Ihrer Nutzungsbedingungen, wären die Verlage im Web am Ende.
    >
    Wäre doch super ;) Feuer bekämpft man am besten mit Feuer.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Da hat wohl jemand nicht verstanden...

    Autor: redwolf 03.01.13 - 18:42

    Wenn du aber das Wasser ganz langsam erhitzt, merkt der Frosch es gar nicht wie heiß das Wasser schon ist, weil er sich langsam an die Temeratur gewöhnt hat. Siehe auch Salamitaktik.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Salamitaktik

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Da hat wohl jemand nicht verstanden...

    Autor: paradigmshift 03.01.13 - 19:51

    redwolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn du aber das Wasser ganz langsam erhitzt, merkt der Frosch es gar nicht
    > wie heiß das Wasser schon ist, weil er sich langsam an die Temeratur
    > gewöhnt hat. Siehe auch Salamitaktik.
    >
    > de.wikipedia.org

    Jo das geht wirklich, hier mit echtem Frosch im Wasser:
    http://www.youtube.com/watch?v=svpsLZDgFK4
    (bevor die Temperatur tödlich wird tauschen sie ihn aber mit mit einem Gummifrosch^^)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Da hat wohl jemand nicht verstanden...

    Autor: ColaColin 03.01.13 - 21:30

    Ihhh du hast Werbung für mich gemacht, ich verklage dich!

    Häh?!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Da hat wohl jemand nicht verstanden...

    Autor: cry88 03.01.13 - 22:45

    AntiMac schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ansonsten, könnten ja ziemlich viele die Verlage verklagen

    sollte wohl möglich sein. nur werden die die klage solange durch alle instanzen prügeln bis dir das geld ausgeht :(

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

SSD HyperX Predator im Test: Kingstons Mischung ist gelungen
SSD HyperX Predator im Test
Kingstons Mischung ist gelungen
  1. Z-Drive 6300 Neue SSD bietet bis zu 6,4 TByte Speicherplatz
  2. Crucial BX100 und MX200 im Test Mehr SSD pro Euro gibt's derzeit nicht
  3. Plextor M6e Black Edition im Kurztest Auch eine günstige SSD kann teuer erkauft sein

BND-Affäre: Keine Frage der Ehre
BND-Affäre
Keine Frage der Ehre
  1. NSA-Affäre Merkel wohl über Probleme mit No-Spy-Abkommen informiert
  2. Freedom Act US-Senat lehnt Gesetz zur NSA-Reform ab
  3. BND-Chef Schindler "Wir sind abhängig von der NSA"

Macbook 12 im Test: Einsamer USB-Port sucht passende Partner
Macbook 12 im Test
Einsamer USB-Port sucht passende Partner
  1. Apple Store Apple erhöht Hardwarepreise
  2. Workaround Macbook 12 kann bei Erstinstallation hängen bleiben
  3. Hydradock Elf Ports für das Macbook 12

  1. Ortungsdienste: Chrome-Erweiterung erstellt Bewegungsprofile bei Facebook
    Ortungsdienste
    Chrome-Erweiterung erstellt Bewegungsprofile bei Facebook

    Wenn die Ortungsdienste in Facebooks Messenger aktiviert sind, werden Nachrichten zusammen mit den Geodaten des Nutzers verschickt. Eine Erweiterung für Chrome erstellt daraus Bewegungsprofile.

  2. Borderlands: Dreimal so viele legendäre Gegenstände
    Borderlands
    Dreimal so viele legendäre Gegenstände

    Seit Jahren kritisiert die Community die Fallrate von Ausrüstung der Stufe "legendär" in Borderlands. Jetzt hat Entwickler Gearbox Experimente durchgeführt und die Ergebnisse veröffentlicht.

  3. Security: Zwei neue Exploits auf Router entdeckt
    Security
    Zwei neue Exploits auf Router entdeckt

    Unsichere Router sind aktuell von gleich zwei Versionen von Malware bedroht. Die eine verteilt Spam über soziale Medien, die andere leitet Anfragen auf manipulierte Webseiten um.


  1. 17:24

  2. 17:14

  3. 17:06

  4. 16:55

  5. 16:01

  6. 15:50

  7. 15:44

  8. 15:18