1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Leistungsschutzrecht: Pro…

Verdrehte Logik

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verdrehte Logik

    Autor: Draco2007 03.01.13 - 16:19

    Ok, mal zusammenfassen.

    Da gibt es eine Hilfsorganisiation, die Spendenaktionen organisiert.
    Irgendwelche Verlage berichten darüber.
    Die Hilfsorganisation will nun auf ihrer Website Links zu diesen Berichten bereitstellen und soll dafür bezahlen?

    Komisch, OHNE die Hilfsorganisiation gäbe es doch NICHTS worüber die Verlage berichten könnten, also wieso verlangen die von denen Geld?
    Wäre es nicht andersrum sinniger, also die Verlage bezahlen dafür, dass sie über die Spendenaktionen berichten dürfen?

    Irgendwie zeigt dieser Fall mal wieder wie verdreht unser System eigentlich ist....

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Verdrehte Logik

    Autor: grorg 03.01.13 - 17:00

    Draco2007 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irgendwie zeigt dieser Fall mal wieder wie verdreht unser System eigentlich
    > ist....

    "unser System" in Irland?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Verdrehte Logik

    Autor: Orakle 03.01.13 - 17:01

    richtig.
    an sich ist das so traurig, dass man schon wieder drüber lächeln muss

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Verdrehte Logik

    Autor: Kaworu 03.01.13 - 17:28

    Sollte das Leistungsschutzrecht zu uns kommen, darf man darunter ein "Coming soon in Germany" setzen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Verdrehte Logik

    Autor: tingelchen 03.01.13 - 17:41

    Wenn die Hilfsorganisation Klug ist, dann werden sie den Verlag wegen Urheberrechtsverletzung verklagen. Immerhin nutzen sie fremde Erzeugnisse um daraus ihre eigenen zu basteln ;)


    oh wait. Das nennt man ja Journalismus...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Verdrehte Logik

    Autor: wogi 03.01.13 - 17:54

    grorg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Draco2007 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Irgendwie zeigt dieser Fall mal wieder wie verdreht unser System
    > eigentlich
    > > ist....
    >
    > "unser System" in Irland?

    Prinzipiell schon. Das Problem liegt doch nicht in der konkreten Gesetzgebung von Land XY sondern in dem grundsätzlichen Bestreben aus absolut allem irgendwie Geld herauszuschlagen. Egal ob sinnvoll oder gar moralisch vertretbar, hauptsache schneller Gewinn. Und das diesem Denken zugrundeliegende System ist der Kapitalismus, der in Irland nicht anders funktioniert als in Deutschland.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Verdrehte Logik

    Autor: Chevarez 06.01.13 - 21:22

    wogi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Prinzipiell schon. Das Problem liegt doch nicht in der konkreten
    > Gesetzgebung von Land XY sondern in dem grundsätzlichen Bestreben aus
    > absolut allem irgendwie Geld herauszuschlagen. Egal ob sinnvoll oder gar
    > moralisch vertretbar, hauptsache schneller Gewinn. Und das diesem Denken
    > zugrundeliegende System ist der Kapitalismus, der in Irland nicht anders
    > funktioniert als in Deutschland.

    Sehr guter Punkt. Wenn man sich mal das ganze Geldsystem ansieht, überprüft, wer die stillen und geheimen Nutznießer des Systems sind, wie es funktioniert, wie es dafür sorgt, dass Geld quasi immer nach oben fällt und die Armen immer ärmer und die Reichen immer reicher werden, dann kann man deine Erkenntnis oben eigentlich nur noch so interpretieren, dass das System langsam aber sicher kollabiert und im Chaos unterzugehen droht. Wie sieht es in 10, 20, 30 Jahren ab heute aus? Die schlimmsten dystopischen Szenarien der gesellschaftskritischen Science-Fiction der letzten Jahrzehnte werden wahr. Wir steuern auf den Abgrund zu und beschleunigen dank Zins und Zinses-Zins sogar noch exponentiell.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Apps für Googles Cardboard: Her mit der Pappe!
Apps für Googles Cardboard
Her mit der Pappe!
  1. Game of Thrones Auf der Mauer weht ein eisiger Wind
  2. VR im Journalismus So nah, dass es fast wehtut
  3. Deep angespielt "Atme tief ein und tauche durch die virtuelle Welt"

SSD HyperX Predator im Test: Kingstons Mischung ist gelungen
SSD HyperX Predator im Test
Kingstons Mischung ist gelungen
  1. Z-Drive 6300 Neue SSD bietet bis zu 6,4 TByte Speicherplatz
  2. Crucial BX100 und MX200 im Test Mehr SSD pro Euro gibt's derzeit nicht
  3. Plextor M6e Black Edition im Kurztest Auch eine günstige SSD kann teuer erkauft sein

Parrot Bebop im Test: Die Einstiegsdrohne
Parrot Bebop im Test
Die Einstiegsdrohne
  1. Hycopter Wasserstoffdrohne soll vier Stunden fliegen
  2. Drohne Der Origami-Copter aus der Schweiz
  3. Filmindustrie James Cameron unterstützt Drohnenwettbewerb

  1. Berlin E-Prix: Motoren, die nach Star Wars klingen
    Berlin E-Prix
    Motoren, die nach Star Wars klingen

    In Tempelhof sirrten die Motoren: Am 23. Mai 2015 fand auf dem Gelände des Tempelhofer Flughafens der Berlin E-Prix statt, das achte Rennen der Formel-E-Weltmeisterschaft. Die Veranstaltung war gut besucht und laut - aber nicht wegen der Elektrorenner.

  2. Licht: Indoor-Navigationssystem führt zu Sonderangeboten im Supermarkt
    Licht
    Indoor-Navigationssystem führt zu Sonderangeboten im Supermarkt

    GPS ist in Innenräumen unbrauchbar - doch wie kann dort trotzdem ein Navigationssystem funktionieren? Mit Licht, so die Antwort von Philips. Die Technik, die nun in einem Supermarkt eingebaut wurde, funktioniert mit gepulstem Licht aus LEDs, das die Smartphonekamera wie Morsecode lesen kann.

  3. Handmade: Amazon bereitet Marktplatz für Handgefertigtes vor
    Handmade
    Amazon bereitet Marktplatz für Handgefertigtes vor

    Selbst geschneiderte Kleider oder selbst gemachtes Kinderspielzeug: Nutzer werden solche Produkte künftig über Amazons Angebot Handmade vertreiben können. Der Onlinehändler sucht Anbieter auch bei der Konkurrenz.


  1. 21:43

  2. 14:05

  3. 12:45

  4. 10:53

  5. 09:00

  6. 15:05

  7. 14:35

  8. 14:14