Abo Login
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Markenstreit: Unternehmen will…

Wort-Bild-Marke?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wort-Bild-Marke?

    Autor: Pwnie2012 15.02.13 - 11:35

    Müsste sich das Veber nicht als Wortbildmarke schützen lassen, da Python ein gebräuchlicher Begriff ist? Dann könnte veber sein Logo mit dem Wort "Python" schützen lassen und die PSF schützt sich ihr logo in Kombination mit Python! Und wie soll man bitte beweisen, dass eine Skriptsprache europaweit eingesetzt wird?!

    Abgesehen davon ist es lächerlich, jemanden zu verklagen, weil er einen Namen vorher hatte und man ihn nun auch haben will -.-

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Die meisten Marken sind gebräuchliche Begriffe

    Autor: FaLLoC 15.02.13 - 16:19

    > Müsste sich das Veber nicht als Wortbildmarke schützen lassen,
    > da Python ein gebräuchlicher Begriff ist?

    Volkswagen, Golf, Passat, Polo, Fox, Manta, Senator, Omega, Kapitän, Focus, Stern, Spiegel, Bild, Süddeutsche Zeitung, Gala, Bunte, Bravo, Hörzu, Apple, Oracle, Raider, Mars, Nuts, Milchschnitte, Kinderschokolade, Mon Cheri, Nike, Puma, Rotes Kreuz, Red Bull, Diesel, Ray Ban, Boss, Virgin, Lufthansa, uvm.

    Nein, muss man nicht immer.

    --
    FaLLoC

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Die meisten Marken sind gebräuchliche Begriffe

    Autor: Pwnie2012 15.02.13 - 18:13

    Lufthansa? was ist daran ein gebräuchlicher begriff?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Softwareentwickler (m/w) Web Frontend
    PTV Planung Transport Verkehr AG, Karlsruhe
  2. Business Intelligence (BI) Developer (m/w)
    Mister Spex GmbH, Berlin
  3. Anwendungs- und Softwareberater (m/w) für SAP PLM
    MAHLE International GmbH, Stuttgart
  4. IT-Administrator (m/w)
    synlab Services GmbH, Augsburg

 

Detailsuche



Top-Angebote
  1. TIPP: uRage Reaper nxt. Gaming-Maus schwarz
    19,99€
  2. NUR BIS SONNTAG: Kindle, 15,2 cm (6") Touchscreen ohne Spiegeleffekte, WLAN - mit Spezialangeboten
    45,00€ statt 59,99€
  3. TIPP: Der Hobbit: Eine unerwartete Reise - Extended Edition (Steelbook) - (Blu-ray)
    9,99€ inkl. Versand

 

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


New Horizons: Pluto wird immer faszinierender
New Horizons
Pluto wird immer faszinierender
  1. Die Woche im Video Trauer, Tests und Windows 10
  2. New Horizons Gruß aus den Pluto-Bergen
  3. Raumfahrt New Horizons wirft einen kurzen Blick auf den Pluto

In eigener Sache: Preisvergleich bei Golem.de
In eigener Sache
Preisvergleich bei Golem.de
  1. In eigener Sache News von Golem.de bei Xing lesen
  2. In eigener Sache Golem.de erweitert sein Abo um eine Schnupper-Version

Deep-Web-Studie: Wo sich die Cyberkriminellen tummeln
Deep-Web-Studie
Wo sich die Cyberkriminellen tummeln
  1. Identitätsdiebstahl Gesetz zu Datenhehlerei könnte Leaking-Plattformen gefährden

  1. Tor-Netzwerk: Öffentliche Bibliotheken sollen Exit-Relays werden
    Tor-Netzwerk
    Öffentliche Bibliotheken sollen Exit-Relays werden

    Geht es nach den Plänen des Library-Freedom-Projekts sollen künftig alle öffentlichen Bibliotheken in den USA einen Exit-Server für das Tor-Netzwerk bereitstellen.

  2. Bitcoin: Mt.-Gox-Gründer Mark Karpelès verhaftet
    Bitcoin
    Mt.-Gox-Gründer Mark Karpelès verhaftet

    Der ehemalige Chef der insolventen Bitcoin-Börse Mt. Gox ist von der japanischen Polizei verhaftet worden. Er soll die Computersysteme manipuliert haben, um sich 1 Million US-Dollar zu überweisen.

  3. Windows 10: Microsoft gibt Enterprise-Version frei
    Windows 10
    Microsoft gibt Enterprise-Version frei

    Kunden mit Volumenlizenzen können nun Windows 10 Enterprise nutzen. Außerdem gibt es eine 90-Tage-Testversion. Die Enterprise-Version bietet zudem Neuerungen wie Device Guard, mit denen die Auswirkungen von Zero-Day-Exploits minimiert werden sollen.


  1. 12:40

  2. 12:00

  3. 11:22

  4. 10:34

  5. 09:37

  6. 18:46

  7. 17:49

  8. 17:26