1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mega-Search.me: Kim Dotcom…

Verschlüsselt oder nicht ?!?! Was denn nun

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verschlüsselt oder nicht ?!?! Was denn nun

    Autor Mopsmelder500 01.02.13 - 12:53

    Wenn ich meine "Diplomarbeit" also bei Kim ablegen, löscht er die also nur weil da jemand einen Link drauf veröffentlicht der "James Bond" als Name hat.

    Entweder er hat keine Ahnung war drin ist - oder er hat Sie

    Da wirds wohl in kürze nur noch "kurz Urls" geben

    Böse Raubkopie !!!! Hier
    https://mega.co.nz/#!YI01wCob!D_jMhRubf8JnEhbRsLgGoXle_QwplGTNcDc75NogkrE

    Und jede Kombination aus diesen Buchstaben :-)

    Meine neue Suchmaschine: "wir-geben-allen-kim-links-kinofilmnamen.to.ag.ur"

    So spart er sich weitere Server .-))

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Verschlüsselt oder nicht ?!?! Was denn nun

    Autor berritorre 01.02.13 - 12:58

    Was ist denn daran so schwer zu verstehen?

    Wenn jemand einen Link öffentlich postet, dann kann jeder auf die Datei zugreifen, der Link enthält ja den Schlüssel für diese Datei zum Entschlüsseln. Wie willst du denn sonst die Dateien mit anderen teilen. Also kann auch Mega sehen was drin ist. Unter "jeder" fällt auch Mega.

    Damit lässt sich dann auch prüfen, ob es sich um Urheberrechtlich geschütztes Material handelt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Verschlüsselt oder nicht ?!?! Was denn nun

    Autor Mopsmelder500 01.02.13 - 13:07

    Dann hat der tausende von "sehr großen" Dateien gesichtet, bewertet und dann gelöscht.

    Also bitte ! :-) Nach schneller und fleissiger Arbeit sieht Kim nicht aus.

    Ein Böser würde sagen das Kims Freunde da ne Suchmaschine gebastelt haben, die er dann mit viel Presse auch gleich wieder gelöscht hat.

    Nach dem Motto: Bei mir gabs noch nie Raubkopien
    Hier mein Bescheis

    Das sollte er lieber sagen: Bei mir gibts kaum Dateien da der Mist nicht wirklich funktioniert

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Verschlüsselt oder nicht ?!?! Was denn nun

    Autor Yeeeeeeeeha 01.02.13 - 13:13

    Mopsmelder500 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Böser würde sagen das Kims Freunde da ne Suchmaschine gebastelt haben,
    > die er dann mit viel Presse auch gleich wieder gelöscht hat.
    >
    > Nach dem Motto: Bei mir gabs noch nie Raubkopien

    Das würde noch am ehesten nach Kim klingen. Bis auf Marketing kann der ja nix. ;)

    Yeeeeeeeeha - Nur echt mit 2^3 e
    Perl-Monk, Java-Trinker, Objective-C Wizard, PHP-Kiddie, unfreiwilliger FreeBSD-/Linux-Teilzeitadmin

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Verschlüsselt oder nicht ?!?! Was denn nun

    Autor Levial 01.02.13 - 14:24

    Mopsmelder500 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann hat der tausende von "sehr großen" Dateien gesichtet, bewertet und
    > dann gelöscht.
    >
    > Also bitte ! :-) Nach schneller und fleissiger Arbeit sieht Kim nicht
    > aus.
    >
    Glaubst du wirklich das Kim selbst sein einziger Angestellter ist?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Verschlüsselt oder nicht ?!?! Was denn nun

    Autor laZee 01.02.13 - 14:28

    > Damit lässt sich dann auch prüfen, ob es sich um Urheberrechtlich
    > geschütztes Material handelt.

    Theoretisch ja. Praktisch fand diese Prüfung anscheinend aber nie statt, denn es wurden auch legale Inhalte gelöscht. Klingt eher danach, als wenn er ALLES löscht, was öffentlich gelinkt wird. Und dann verliert der Dienst irgendwie SEHR stark seinen Reiz.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Verschlüsselt oder nicht ?!?! Was denn nun

    Autor Mopsmelder500 01.02.13 - 14:28

    Angestellter ist das falsche Wort!

    Komplize/n nennt man die, wenns nur wenige sind. Bandenmitglied oder Mitglied in einer kriminellen Vereinigung wenns mehrere sind.

    In den USA wohl Terroristen :-)

    Da ist auch der Grund warum er in die USA wollte und dort vor Gericht. Er hatte Angst das er nur nach Quantanamo kommt, die haben dort jetzt Urheberrechtszellen mit DSL

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Verschlüsselt oder nicht ?!?! Was denn nun

    Autor berritorre 01.02.13 - 14:36

    Es ging mir um "Verschüsselt oder nicht?".

    Wenn die Links öffentlich gemacht wurde kann die Datei auf dem Server verschlüsselt sein, durch den Link lässt sich die Datei einsehen. Das ist kein Beweis dafür, dass die Dateien auf dem Server nicht verschlüsselt lägen.

    Und nach harter Arbeit sieht Kim wirklich nicht aus. Aber das tut ja nichts zur Sache. er hat Mega sicher nicht alleine hochgezogen und auch Megaupload nicht. Steve Jobs baut auch keine Macs zusammen und Bill Gates oder Larry Ellison bastelden vermutlich auch schon lange nicht mehr an Software-Lösungen.

    Ich finde den Herrn Dotcom auch alles andere als sympathisch.

    Aber er kann es auch schon keinem Recht machen. Er scheint im Moment jedenfalls zu versuchen die Plattform sauber zu halten. Das wird nie 100% gelingen.

    Die Post wird auch nicht 100% verhindern können, dass mit ihrer Hilfe illegale Sachen verschickt werden oder dass bei der Telekom Telefonate geführt werden, die zu Verbrechen führen.

    Ein Filehoster ist per se ja noch kein Verbrecher. Wenn er aber von illegalen Machenschaften auf seinem Server Wind bekommt dann hat er einzuschreiten. Punkt. Nicht mehr, nicht weniger.

    Megaupload war natürlich schon extrem grenzwertig. Das Konzept hat durchaus dazu verführt illegales hochzuladen, da es mehr Traffic bringt. Das (und seine anderen Geschichten) kann und muss man Kim vorwerfen.

    Aber an Mega.co.nz sehe ich erstmal nichts wirlich negatives, ausser, dass es mit dem "Megaupload"-Stigma behaftet ist und (noch?) keine Desktop Anwendung hat wie Dropbox, bei der man Uploads und Downloads einfach abbrechen und später fortsetzen kann.

    Dass er es recht grossmaulig angekündigt hat mag' ich ihm noch nicht mal wirklich vorwerfen. Trommeln gehört zum Geschäft.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Verschlüsselt oder nicht ?!?! Was denn nun

    Autor Sharra 01.02.13 - 14:41

    Wenn du deine Diplomarbeit in einen verschlüsselten Container auf MEGA ablegst, und so doof bist, den Link dazu unter der Überschrift "Der Hobbit - Bluray Rip" irgendwo postest, musst du eben davon ausgehen, dass es gelöscht wird. MEGA hat nach eigenen Angaben keine Möglichkeit zu prüfen, ob in dem Container eine Dimplomarbeit oder ein aktueller Kinofilm steckt.

    Um seine privaten Daten muss man sich dennoch keine Sorgen machen, weil man die wohl kaum öffentlich unter der Überschrift eines Kinohits in irgendwelchen Foren verbreiten dürfte. Fremde sollten an den Link auch gar nicht rankommen.

    Ich seh grade das Problem nicht wirklich.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Verschlüsselt oder nicht ?!?! Was denn nun

    Autor berritorre 01.02.13 - 14:41

    Das kommt natürlich auf den Anwendungsbereich an. Für mich sind öffentliche Links nicht relevant, aber ich kann durchaus sehen, dass es für einige dann den Reiz verliert.

    Aber wenn ich den Link zu einer Datei ohnehin öffentlich mache, dann brauch ich auch keine Verschlüsselung und kann damit jeden beliebigen Filehoster verwenden.

    Ich hätte gerne so einen Dienst wie Mega um mit meinen Kunden grosse Dateien über Kontinente hinweg auszutauschen.

    Mega scheint sehr schnell, aber mit dem Stigma "Mega" im Link kann ich das echt nicht nutzen. Meine Kunden würden mich seltsam ansehen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Verschlüsselt oder nicht ?!?! Was denn nun

    Autor __destruct() 01.02.13 - 14:43

    Tut er nicht. Aber damit, dass Kim öffentlich verlinkte Dateien löscht, verbannt er diese aus dem Internet. Dadurch bringt er die Leute dazu, die Links nicht öffentlich zu verbreiten und dadurch wiederum sorgt er dafür, dass der Dienst anonym genutzt wird.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Verschlüsselt oder nicht ?!?! Was denn nun

    Autor wmayer 01.02.13 - 14:43

    Die Dateien wurden nicht gelöscht, nur der Zugriff auf diese. Im Account sind die Dateien noch vorhanden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Verschlüsselt oder nicht ?!?! Was denn nun

    Autor laZee 01.02.13 - 14:50

    > Aber wenn ich den Link zu einer Datei ohnehin öffentlich mache, dann brauch
    > ich auch keine Verschlüsselung und kann damit jeden beliebigen Filehoster
    > verwenden.

    Klar. Aber du kannst auch Mega verwenden - dann bist du eben nicht an dem Feature "Verschlüsselung" interessiert, sondern nur am Feature "Storage" und "einfache Verteilung". Du bist nicht gezwungen, einen anderen Filehoster zu benutzen.

    Abgesehen davon schützt die Verschlüsselung in erster Linie "Mega" und nicht den Enduser.

    > Ich hätte gerne so einen Dienst wie Mega um mit meinen Kunden grosse
    > Dateien über Kontinente hinweg auszutauschen.

    ...deine angesprochenen anderen Filehoster :)?

    > Mega scheint sehr schnell, aber mit dem Stigma "Mega" im Link kann ich das
    > echt nicht nutzen. Meine Kunden würden mich seltsam ansehen.

    Und das ist in deinem Fall vielleicht richtig so, aber pauschal lehnt nicht jeder "Mega"-Links ab, nur weil die Presse dazu kritisch ist. Ich will deiner Branche oder deinem Kunden jetzt nicht Stockarschigkeit vorwerfen, aber es gibt auch Businessumfelder, wo die Kunden dann nicht seltsam gucken.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.02.13 14:51 durch laZee.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Verschlüsselt oder nicht ?!?! Was denn nun

    Autor laZee 01.02.13 - 14:57

    > Tut er nicht.

    Na angeblich ja schon, laut den im Artikel angesprochenen Tests.

    > Aber damit, dass Kim öffentlich verlinkte Dateien löscht,
    > verbannt er diese aus dem Internet. Dadurch bringt er die Leute dazu, die
    > Links nicht öffentlich zu verbreiten und dadurch wiederum sorgt er dafür,
    > dass der Dienst anonym genutzt wird.

    Oder er bringt die Leute dazu, einen anderen Dienst zu verwenden, der öffentlich gepostete Links nicht löscht. IMHO gibts bei Mega auch keine Regelung die dir verbietet, die Links öffentlich zu posten. Es geht eigentlich nur um Urheberrecht.

    Und nur weil ich einen Dienst in einem geschlossenen Kreis nutze (Firma, Familie, Freunde, Facebookgruppen), bin ich nicht automatisch anonym.

    Es kann eigentlich auch nicht seine Absicht sein, dass sein Dienst nach außen unsichtbar ist. Dropbox beispielsweise WILL die Öffentlichkeit beim Sharen, weil jeder dann die Marke "Dropbox" kennt. Mehr Fläche, neue User zu gewinnen.

    Im Grunde hat Kim exakt dieselben Probleme wie ALLE anderen 1-Click-Hoster. Es hat da keine neuen Probleme oder darüber hinausgehende Probleme. Er scheint es sich nur etwas zu leicht zu machen: Einfach alles öffentliche löschen. Ist natürlich leichter, als auf Illegalität zu prüfen. Es klingt wie eine Panikaktion, damit Mega nicht zu früh ein illegales Image bekommt. Eigentlich hätte er sie erst löschen müssen, wenn jemand dazu eine Anfrage stellt. Das hätte dem Gesetz genügt. Aber nicht dem Image von Mega.

    Was er jetzt gemacht hat, ist u.U. aber noch Imageschädigender... wobei, das Internet vergisst auch sehr schnell.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Verschlüsselt oder nicht ?!?! Was denn nun

    Autor berritorre 01.02.13 - 15:11

    Ich habe kein Problem mit Mega. Im Gegenteil. Wenn Mega wirklich nicht in die Dateien schauen kann, sollte das eigentlich positiv für meine Kunden sein. Da sich aber unter denen vor allem weltweite Konzerne (Automobilindustry, FMCG, Pharma, Haushalts-/Unterhaltungselektronik, etc.) befinden, kann es sogar vorkommen, dass meine Ansprechpartner kleine Dropbox-Links öffnen können (wohl von der IT blockiert). Mit Mega werd' ich es dann erst gar nicht versuchen.

    Im Prinzip ist Dropbox schon super. Vor allem der Desktop-Client. Der hat mir schon viel Zeit erspart. Hier auf der Südhalbkugel kann es schon mal sein, dass der Strom ausfällt oder das Internet abbricht. wenn du dann gerade mal wieder ein paar Gigabyte an Daten zum Kunden schaufeln musst und neu anfangen musst, dann macht das auch mit einer 35/20 Megaleitung keinen Spass, das ganze kurz vor Ende des Uploads nochmal neu starten zu müssen.

    Allerdings ist Dropbox manchmal etwas langsam. Und ich würde mir wünschen, dass es diese Trennung zwischen Public und anderen Dateien nicht gibt. Aber gut.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Verschlüsselt oder nicht ?!?! Was denn nun

    Autor Husare 01.02.13 - 15:38

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MEGA hat nach eigenen Angaben keine Möglichkeit zu prüfen,
    > ob in dem Container eine Dimplomarbeit oder ein aktueller Kinofilm steckt.

    Natürlich kann MEGA ÖFFENTLICHE Links einsehen, wenn sie mit dem Passwort veröffentlicht werden! Dann muss man halt die Datei herunterladen und begutachten, ob es nun offensichtlich illegal ist oder nicht. Nur diesen Umstand hat sich MEGA dann wohl doch nicht gemacht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: Verschlüsselt oder nicht ?!?! Was denn nun

    Autor __destruct() 01.02.13 - 17:02

    berritorre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und ich würde mir wünschen,
    > dass es diese Trennung zwischen Public und anderen Dateien nicht gibt. Aber
    > gut.

    Die gibt es praktisch nicht mehr, weil du auch jede private Datei öffentlich zugänglich machen kannst. Einfach Rechtsklick auf eine Datei außerhalb des Public-Ordners, dann "Dropbox" und dann "Link freigeben".

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: Verschlüsselt oder nicht ?!?! Was denn nun

    Autor __destruct() 01.02.13 - 17:12

    laZee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Tut er nicht.
    >
    > Na angeblich ja schon, laut den im Artikel angesprochenen Tests.

    Das war darauf bezogen, dass Mega dadurch seinen Reiz verliere.


    laZee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Aber damit, dass Kim öffentlich verlinkte Dateien löscht,
    > > verbannt er diese aus dem Internet. Dadurch bringt er die Leute dazu,
    > die
    > > Links nicht öffentlich zu verbreiten und dadurch wiederum sorgt er
    > dafür,
    > > dass der Dienst anonym genutzt wird.
    >
    > Oder er bringt die Leute dazu, einen anderen Dienst zu verwenden, der
    > öffentlich gepostete Links nicht löscht.

    Zum Beispiel ...? Von Dropbox mal abgesehen, denn Dropbox ist genial.


    laZee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > IMHO gibts bei Mega auch keine
    > Regelung die dir verbietet, die Links öffentlich zu posten. Es geht
    > eigentlich nur um Urheberrecht.

    Oder es geht darum, das Verteilen von Links rein innerhalb geschlossener Kreise zu fördern.


    laZee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und nur weil ich einen Dienst in einem geschlossenen Kreis nutze (Firma,
    > Familie, Freunde, Facebookgruppen), bin ich nicht automatisch anonym.

    Du bist vor den Mitgliedern der Gruppe, mit der du den jeweiligen Link teilst, zwar noch immer nicht anonym, aber gegenüber Mega. Gegenüber Außenstehenden natürlich auch.

    Dabei muss es sich nicht wirklich um eine abgeschottete Gruppe handeln, die die Links nur in personalisiert verschlüsselten und signierten Nachrichten überträgt. Es kann auch einfach eine ganz normale Facebook-Gruppe sein.


    laZee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es kann eigentlich auch nicht seine Absicht sein, dass sein Dienst nach
    > außen unsichtbar ist.

    Das ganz bestimmt nicht. Aber dadurch, dass Links öffentlich im Internet zu finden sind, kennt er praktisch die Schlüssel zu den Dateien und das kann ihn in Gefahr bringen. Er darf die Schlüssel nicht kennen.


    laZee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dropbox beispielsweise WILL die Öffentlichkeit beim
    > Sharen, weil jeder dann die Marke "Dropbox" kennt. Mehr Fläche, neue User
    > zu gewinnen.

    Jeder derartige Dienst will Öffentlichkeit, das ist doch klar.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: Verschlüsselt oder nicht ?!?! Was denn nun

    Autor a user 01.02.13 - 17:54

    Mopsmelder500 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Angestellter ist das falsche Wort!
    >
    > Komplize/n nennt man die, wenns nur wenige sind. Bandenmitglied oder
    > Mitglied in einer kriminellen Vereinigung wenns mehrere sind.
    >
    > In den USA wohl Terroristen :-)
    >
    > Da ist auch der Grund warum er in die USA wollte und dort vor Gericht. Er
    > hatte Angst das er nur nach Quantanamo kommt, die haben dort jetzt
    > Urheberrechtszellen mit DSL

    ich weiß wirklich nicht wer von euch beiden, du oder kim dtcom, gefährlicher ist für ein rechtssystem....

    naja, das war mehr retorisch. ich weiß es ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: Verschlüsselt oder nicht ?!?! Was denn nun

    Autor Spaghetticode 01.02.13 - 18:53

    __destruct() schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > berritorre schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und ich würde mir wünschen,
    > > dass es diese Trennung zwischen Public und anderen Dateien nicht gibt.
    > > Aber gut.
    >
    > Die gibt es praktisch nicht mehr, weil du auch jede private Datei
    > öffentlich zugänglich machen kannst. Einfach Rechtsklick auf eine Datei
    > außerhalb des Public-Ordners, dann "Dropbox" und dann "Link freigeben".
    Und neue Nutzer müssen das so machen. Denn die haben keinen Public-Ordner mehr.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Surface Pro 3 im Test: Das Tablet, das Notebook sein will
Surface Pro 3 im Test
Das Tablet, das Notebook sein will
  1. Microsoft Surface Pro 3 ab Ende August in Deutschland erhältlich
  2. Windows-Tablet Microsoft senkt Preise des Surface Pro 2
  3. Microsoft-Tablet Surface Pro 3 gegen Surface Pro 2

DCMM 2014: Wenn PC-Gehäuse zu Kunstwerken werden
DCMM 2014
Wenn PC-Gehäuse zu Kunstwerken werden
  1. Fifa 15 angespielt Verbesserter Antritt bringt viele neue Tore
  2. Spielemesse Gamescom fast ausverkauft
  3. Spielebranche Gamescom soll bis 2019 in Köln bleiben

Raspberry B+ im Test: Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
Raspberry B+ im Test
Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
  1. Erweiterungsplatinen Der Raspberry Pi bekommt Hüte
  2. Odroid W Raspberry Pi-Klon für Fortgeschrittene
  3. Eric Anholt Langsamer Fortschritt bei Raspberry-Pi-Grafiktreiber

  1. Suchmaschinen: Initiative will Google mit freiem Webindex angreifen
    Suchmaschinen
    Initiative will Google mit freiem Webindex angreifen

    Eine Initiative findet die marktbeherrschende Stellung von Googles Suchmaschine ein "Unding". Darum setzt sie sich für einen freien Webindex ein. Damit könnten eine Vielzahl neuer Suchmaschinen entstehen.

  2. Videostreaming: Netflix bezahlt nun alle vier großen US-Provider
    Videostreaming
    Netflix bezahlt nun alle vier großen US-Provider

    Das Videostreamportal Netflix hat sich der Marktmacht der großen US-Kabelnetzbetreiber gebeugt. Für eine bessere Streamingqualität wurde nun auch mit Time Warner ein Vertrag geschlossen.

  3. Microsoft: Patch für Internet Explorer macht Probleme
    Microsoft
    Patch für Internet Explorer macht Probleme

    Microsoft musste diesen Monat nicht nur vier Windows-Patches zurückziehen, sondern auch ein Sicherheitsupdate für den Internet Explorer macht Probleme. Der Browser reagiert entweder sehr langsam oder gar nicht mehr. Dafür gibt es jedoch bereits Abhilfe.


  1. 10:48

  2. 10:23

  3. 10:10

  4. 09:53

  5. 09:44

  6. 09:07

  7. 09:01

  8. 07:56