Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Megaupload: Dotcoms…

Dotcom ist nicht der erste...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dotcom ist nicht der erste...

    Autor: jude 22.11.12 - 13:49

    ... der mit den alten Formen des Tauschens von Dateien ein Riesenvermögen erwirtschaftet hat. (z.B. Der Napster Gründer, die kaza und skype Gründer)

    Die Frage der Legalität scheint zwar ungelöst aber:

    - Die klugen Tauscher, (z.B. USB-Stick auf dem Schulhof) legen keine Geld- und TCP/IP Spur in das Spiel- oder Wohnzimmer um Abmahnungen und Strafverfolgung zu vermeiden. Oder verwenden Top of the Art Kryptologie und TCP/IP staelth Technik

    - Die dummen Tauscher legen Spuren mit ihren Kreditkarten, PayPal-accounts und TCP/IP Adressen

    Das neuste Projekt von Dotcom scheint ein gigantisches Register für "dumme Tauscher" zu werden, wenn ich ersten Berichten trauen kann. Sogar TOR wird, aufgrund der Clientsoftware, offenbar ausgetrickst.

    Die Zweitverwertung der gesammelten Daten über Länder mit "Abmahn-anwälten" und über eine "Kronzeugen-Regelung" für Dotcom selbst, ist nur noch eine Frage der Zeit.

    Dotcom wird dann noch reicher...

    Ich kann jedem Tauscher nur raten kein Geld mehr zu zahlen und damit keine Spuren zu legen.

    USB-Sticks mit einem "Ein ganzes Leben Unterhalten" Dateien sollten auf jeden Schulhof verfügbar sein. Neue gute Musik und neue gute Filme sind äuserst selten und können, sobald die Verwertungskette beim öffentlichen Rundfunk / MP3-Internet Radios angekommen ist, legal, zu Privatzwecken mitgeschnitten werden.

    Also seht Dotcom und Konsorten nicht als "Piraten" sondern als "verteufelten Content-Verleger" welcher euch, mit anfänglich billigen Preisen, nur abzocken will.

  2. Re: Dotcom ist nicht der erste...

    Autor: Verleihnix 22.11.12 - 14:18

    Du assoziierst hier "Tauscher" mit allgemein kriminellen Handlungen. Das Geschäftsmodell an sich ist nicht illegal, sondern nur die Verbreitung urheberrechtlich geschützten Materials über den angebotenen Sercice. Es gab genug Benutzer, die völlig legale Dateien angeboten oder schlicht den Service als Back-Up genutzt haben.

    Deshalb hinkt auch deine Argumentation des "dummen Tauschers".

  3. Re: Dotcom ist nicht der erste...

    Autor: jude 22.11.12 - 14:28

    > ... Es gab
    > genug Benutzer, die völlig legale Dateien angeboten oder schlicht den
    > Service als Back-Up genutzt haben.
    >

    Das Argument habe ich schon gehört...

    Jetzt mal ernsthaft: Glaubst du wirklich das der Anteil derjenigen, welche ein paar Gigabyte dort gelagert haben, oder ihre gigantischen Bildersammlungen zu einem Bekannten transferiert haben überhalb der homöopatischen Dosis ( 1 : 10^100 ) liegt?

    Ich meine jetzt "wirklich ernsthaft"? Der Dienst kostete, meiner Erinnerung nach, "300 Euro lifetime" oder 20 Euro im Monat.

  4. Re: Dotcom ist nicht der erste...

    Autor: Tautologiker 22.11.12 - 15:50

    jude schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > ... Es gab
    > > genug Benutzer, die völlig legale Dateien angeboten oder schlicht den
    > > Service als Back-Up genutzt haben.
    > >
    >
    > Das Argument habe ich schon gehört...
    >
    > Jetzt mal ernsthaft: Glaubst du wirklich das der Anteil derjenigen, welche
    > ein paar Gigabyte dort gelagert haben, oder ihre gigantischen
    > Bildersammlungen zu einem Bekannten transferiert haben überhalb der
    > homöopatischen Dosis ( 1 : 10^100 ) liegt?
    Da megaupload ganz sicher weniger als 10^100 Dateien gespeichert hatte, und schon ich allein den Dienst mindestens 3x für genau solches Dateien-Hinundhergeschubse verwendet habe (sowohl dienstlich, als auch privat): ja, definitiv.

  5. Re: Dotcom ist nicht der erste...

    Autor: SoniX 22.11.12 - 16:08

    Da hättest du dir um weniger Geld einen eigenen Server anmieten können... :-)

  6. Re: Dotcom ist nicht der erste...

    Autor: Tautologiker 22.11.12 - 16:26

    SoniX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da hättest du dir um weniger Geld einen eigenen Server anmieten können...
    > :-)
    Wieso? Ich hab doch nix dafür bezahlt... ;-)

  7. Re: Dotcom ist nicht der erste...

    Autor: Charles Marlow 22.11.12 - 16:31

    Wie passt eigentlich dieser Artikel hier in Dein schlicht-gestricktes Weltbild:

    http://torrentfreak.com/megaupload-assisted-fbi-vs-ninjavideo-but-evidence-then-used-against-them-121121/

  8. Re: Dotcom ist nicht der erste...

    Autor: hairetic 23.11.12 - 10:17

    jude schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...
    > USB-Sticks mit einem "Ein ganzes Leben Unterhalten" Dateien sollten auf
    > jeden Schulhof verfügbar sein. ...

    Aber wenn ich auf einem Schulhof lauter Schüler anquatsche, um Musik von irgendwelchen Sticks zu bekommen, bekom mich schnell Probleme mit ganz anderen Teilen unserer Justiz :-)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Bizerba SE & Co. KG, Bochum
  2. Media-Saturn IT-Services GmbH, Ingolstadt
  3. Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  4. Dataport, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Leon der Profi, Auf der Flucht, Das Schweigen der Lämmer)
  2. (u. a. Die große Bud Spencer-Box Blu-ray 16,97€, Club der roten Bänder 1. Staffel Blu-ray 14...
  3. (u. a. London Has Fallen, The Imitation Game, Lone Survivor, Olympus Has Fallen)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gear S3 im Test: Großes Display, großer Akku, große Uhr
Gear S3 im Test
Großes Display, großer Akku, große Uhr
  1. In der Zuliefererkette Samsung und Panasonic sollen Arbeiter ausgebeutet haben
  2. Vernetztes Auto Samsung kauft Harman für 8 Milliarden US-Dollar
  3. 10LPU und 14LPU Samsung mit günstigerem 10- und schnellerem 14-nm-Prozess

Robot Operating System: Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
Robot Operating System
Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
  1. Roboterarm Dobot M1 - der Industrieroboter für daheim
  2. Roboter Laundroid faltet die Wäsche
  3. Fahrbare Roboter Japanische Firmen arbeiten an Transformers

Super Mario Bros. (1985): Fahrt ab auf den Bruder!
Super Mario Bros. (1985)
Fahrt ab auf den Bruder!
  1. Quake (1996) Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  2. NES Classic Mini im Vergleichstest Technischer K.o.-Sieg für die Original-Hardware

  1. Landgericht Traustein: Postfach im Impressum einer Webseite nicht ausreichend
    Landgericht Traustein
    Postfach im Impressum einer Webseite nicht ausreichend

    Eine einfache Angabe des Postfachs im Impressum einer Website ist ein Wettbewerbsverstoß. Weitere Angaben wie die Telefonnummer, das Vereinsregister oder die E-Mail-Adresse dürfen nicht fehlen.

  2. Big-Jim-Sammelfiguren: Ebay-Verkäufer sind ehrlich geworden
    Big-Jim-Sammelfiguren
    Ebay-Verkäufer sind ehrlich geworden

    Vater und Sohn, Sammler und Sammler auf der Jagd nach Big-Jim-Figuren: Nach 44 Testkäufen können wir den Ruf der Ebay-Händler wiederherstellen. Und haben herausgefunden, dass es auch für Actionfiguren einen Puppendoktor gibt.

  3. Musikstreaming: Soundcloud startet Abo-Service in Deutschland
    Musikstreaming
    Soundcloud startet Abo-Service in Deutschland

    Die Musikplattform Soundcloud zählt zu den bekanntesten Berliner Startups, tat sich jedoch lange schwer mit dem Geldverdienen. Jetzt setzt der Dienst auf einen neuen Streaming-Abo-Service und will damit die Konkurrenz angreifen.


  1. 12:42

  2. 12:02

  3. 11:48

  4. 11:40

  5. 11:32

  6. 11:24

  7. 11:13

  8. 10:56