1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Namensstreit in Mexiko: iFone…

Namensstreit in Mexiko: iFone gewinnt gegen iPhone

In Mexiko hat ein Gericht den Antrag Apples erneut abgelehnt, den Markennamen "iFone" des gleichnamigen mexikanischen Unternehmens für ungültig zu erklären. Die Telekommunikationsfirma erwägt eine Gegenklage und will ein Verkaufsverbot für das iPhone in Mexiko durchsetzen.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Markenname Iphone bei Apple?!? 3

    Aviarium | 02.11.12 19:39 13.11.12 15:38

  2. Wie man in den Wald... hihi 7

    hotzenklotz | 02.11.12 18:22 05.11.12 11:00

  3. Die Stadt heißt Mexiko-Stadt... 9

    George99 | 02.11.12 18:10 04.11.12 12:03

  4. WTF sind Klasse 9, 28 und 38? 4

    Atalanttore | 03.11.12 21:28 03.11.12 22:29

  5. Wenn Steve das noch erleben könnte.. 5

    deutscher_michel | 03.11.12 11:20 03.11.12 21:41

  6. Namensänderung? 6

    Garius | 02.11.12 19:04 03.11.12 18:16

  7. Was ausser bashen sollte man da tun?   (Seiten: 1 2 ) 26

    SoniX | 02.11.12 18:23 03.11.12 15:15

  8. mmd =) 4

    tomate.salat.inc | 02.11.12 19:54 03.11.12 13:51

  9. Besser recherchieren @golem 4

    StefanKehrer | 02.11.12 21:57 03.11.12 11:07

  10. Hier können Mexikaner das iPhone 5 kaufen. Es gibt kein Verkaufsverbot 6

    Der Supporter | 02.11.12 22:32 03.11.12 11:00

  11. Die sind doch gar nicht gleich, können die nicht nebeneinander existieren? 2

    Fizze | 03.11.12 10:23 03.11.12 10:26

  12. Re: mmd =)

    Dampfplauderer | 03.11.12 09:17 Das Thema wurde verschoben.

  13. Schmuggel 3

    metalheim | 02.11.12 19:30 03.11.12 05:53

  14. Sie kamen, klagen und .. 3

    StefanGrossmann | 02.11.12 19:40 02.11.12 21:59

  15. Es gibt kein Verkaufsverbot für das iPhone 5 in Mexico 1

    Der Supporter | 02.11.12 21:36 02.11.12 21:36

  16. 40% des Verkaufserlöses 3

    Shadewalkerz | 02.11.12 18:39 02.11.12 19:00

  17. Am besten stur sein und wirklich keine iPhones verkaufen... 1

    anhpod | 02.11.12 18:37 02.11.12 18:37

  18. @golem erstes iPhone 1

    yast | 02.11.12 18:16 02.11.12 18:16

Neues Thema Ansicht wechseln




Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ascend Mate 7 im Test: Huaweis fast makelloses Topsmartphone
Ascend Mate 7 im Test
Huaweis fast makelloses Topsmartphone
  1. Cloud Congress 2014 Huawei verkauft Intel-Standardserver nur als Türöffner
  2. Huawei Cloud Congress Huawei will weltweit der führende IT-Konzern werden
  3. Ascend G7 Huawei-Smartphone mit 13-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Onlinebestellung: Media Markt eröffnet ersten Drive-in
Onlinebestellung
Media Markt eröffnet ersten Drive-in
  1. Preisvergleich Ergebnisse in Preissuchmaschinen nicht zuverlässig
  2. Prepaid Media Markt und Saturn starten eigenen Mobilfunktarif

Photokina 2014: Olympus stellt Open-Source-Kamerakonzept vor
Photokina 2014
Olympus stellt Open-Source-Kamerakonzept vor
  1. Sony, Panasonic, JVC Hightech-Unternehmen auf der Suche nach sich selbst
  2. Olympus Pen E-PL7 Systemkamera für Selfies

  1. Thaw: Das Smartphone schnappt Dateien vom Bildschirm
    Thaw
    Das Smartphone schnappt Dateien vom Bildschirm

    Eine direkte Interaktion zwischen Smartphone und Computer soll das System Thaw ermöglichen, das Forscher am MIT entwickelt haben. Der Nutzer kann das Smartphone beispielsweise dazu nutzen, Inhalte auf dem Bildschirm zu manipulieren oder nahtlos zwischen Computer und Mobilgerät auszutauschen.

  2. Threshold: Beta von Windows 9 erst im Oktober 2014, aber mit Startmenü
    Threshold
    Beta von Windows 9 erst im Oktober 2014, aber mit Startmenü

    Nicht mehr im September, sondern erst im Oktober 2014 soll es die Technical Preview von Windows 9 geben, berichtet Paul Thurrott. Der seit Jahrzehnten aktive Windows-Kenner zeigt zudem in Screenshots zahlreiche neue Funktionen inklusive Startmenü und Home-Ordner.

  3. Neue AGB: Kickstarter klärt Regeln für gescheiterte Projekte
    Neue AGB
    Kickstarter klärt Regeln für gescheiterte Projekte

    Sie sind nicht geändert worden, dafür klarer formuliert: Kickstarter hat seine AGB aktualisiert. Der Crowdfunding-Anbieter erklärt noch einmal genau, was passieren muss, wenn Projekte scheitern.


  1. 18:55

  2. 18:08

  3. 18:01

  4. 17:44

  5. 16:56

  6. 15:25

  7. 15:23

  8. 15:11