1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nutzungsbedingungen: Instagram…

Nutzungsbedingungen: Instagram nimmt sich das Recht zum Verkauf aller Nutzerfotos

Facebook wandelt seinen Dienst Instagram in eine Bildagentur und nimmt sich das Recht, die Fotos der Nutzer zu verkaufen. Dafür wurden einige Passagen in den Nutzungsbedingungen umgeschrieben.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Das beste was Twitter passieren kann 3

    dabbes | 18.12.12 12:33 20.12.12 10:07

  2. Diebstahl... 1

    Chardonnay | 19.12.12 11:10 19.12.12 11:10

  3. Verfolgungswahn Modus wieder ausschalten... 4

    dirktxl | 19.12.12 09:58 19.12.12 10:25

  4. @golem: Siehe Instagram-Blog 10

    Hazamel | 18.12.12 13:12 19.12.12 10:23

  5. Wen interessieren meine Fotos? 15

    dirktxl | 18.12.12 12:21 19.12.12 10:10

  6. Alle Dienste geben sich diese Klauseln ... 14

    Sukram71 | 18.12.12 12:42 19.12.12 09:06

  7. Wundert's wen? :-) (kwt)   (Seiten: 1 2 ) 33

    lottikarotti | 18.12.12 11:15 19.12.12 03:24

  8. facebook bzw. instagram kann man eh nicht verklagen... 2

    SaSi | 19.12.12 00:36 19.12.12 01:59

  9. Soll ich das euch erklären? 2

    Yeeeeeeeeha | 18.12.12 13:02 19.12.12 01:50

  10. Account löschen und die Bilder sind gelöscht? 5

    ijon.tichy | 18.12.12 13:35 18.12.12 22:13

  11. Account gelöscht. 10

    falstaff | 18.12.12 12:01 18.12.12 18:29

  12. Auch kostenlose Dienste haben halt ihren Preis für die User 2

    hei_zen | 18.12.12 14:21 18.12.12 16:08

  13. Instagram auslöschen 5

    mmgd | 18.12.12 14:03 18.12.12 16:00

  14. Das Sektenhafte an Facebook manifestiert sich immer deutlicher. 11

    Charles Marlow | 18.12.12 11:57 18.12.12 15:59

  15. Die bedeutunglosen Daten von Millionen. 2

    dirktxl | 18.12.12 15:12 18.12.12 15:24

  16. Hab diesen "Dienst" nie verstanden 2

    JanZmus | 18.12.12 13:45 18.12.12 14:06

  17. Kann man jetzt abgemahnt werden? 5

    borstel | 18.12.12 12:20 18.12.12 13:41

  18. Wie aus Gold Scheisse wurde... 1

    RenéMorszeck | 18.12.12 13:39 18.12.12 13:39

  19. Ist das in Facebook auch schon der Fall ? 5

    mazzo | 18.12.12 12:48 18.12.12 13:34

  20. Testballon 1

    oliverkremer | 18.12.12 13:26 18.12.12 13:26

  21. Es lebe die Cloud 2

    march | 18.12.12 11:46 18.12.12 12:00

  22. Herzlichen Glückwunsch! 2

    Dicker Bub | 18.12.12 11:28 18.12.12 11:59

  23. Re: Wundert's wen? :-) (kwt)

    janpi3 | 18.12.12 11:27 Das Thema wurde verschoben.

Neues Thema Ansicht wechseln



Lenovo Vibe Shot im Hands On: Überzeugendes Kamera-Smartphone für 350 US-Dollar
Lenovo Vibe Shot im Hands On
Überzeugendes Kamera-Smartphone für 350 US-Dollar
  1. Adware Lenovo-Laptops durch Superfish-Adware angreifbar
  2. Lenovo Tab S8-50F im Test Uns stinkt's!
  3. Lenovo Anypen Auf dem Touchscreen mit beliebigem Stift schreiben

BQ Aquaris E4.5 angesehen: Das erste Ubuntu-Smartphone macht Lust auf mehr
BQ Aquaris E4.5 angesehen
Das erste Ubuntu-Smartphone macht Lust auf mehr
  1. Aquaris E4.5 Canonical bringt das erste Ubuntu-Smartphone - schubweise

OxygenOS von Oneplus: "Wir wollen keine Funktionen entwickeln, die nerven"
OxygenOS von Oneplus
"Wir wollen keine Funktionen entwickeln, die nerven"
  1. Oneplus One-Smartphone bekommt Lollipop erst im März
  2. Alternatives ROM Paranoid Android schließt sich Oneplus an
  3. OxygenOS Oneplus greift auf Paranoid-Android-Entwickler zurück

  1. Operation Eikonal: BND bestätigt Missbrauch der Kooperation durch NSA
    Operation Eikonal
    BND bestätigt Missbrauch der Kooperation durch NSA

    Die NSA ist sehr unzufrieden mit den Ergebnissen der Operation Eikonal gewesen. Nun hat ein Ex-BND-General vor dem NSA-Ausschuss eingeräumt, dass der US-Geheimdienst auch europäische Unternehmen ausspähen wollte.

  2. Microsoft: Warum sich Windows 7 von PC Fritz registrieren ließ
    Microsoft
    Warum sich Windows 7 von PC Fritz registrieren ließ

    Die offenbar gefälschten Windows-7-DVDs von PC Fritz machten den Nutzern bei der Installation und Registrierung keine Probleme. "Die Fälscher sind bei der Beschaffung von Product Keys sehr kreativ", erklärte ein Microsoft -Sprecher.

  3. Oberlandesgericht Oldenburg: Werber der Telekom darf sich nicht als Ewe Tel ausgeben
    Oberlandesgericht Oldenburg
    Werber der Telekom darf sich nicht als Ewe Tel ausgeben

    Eine Werbefirma der Deutschen Telekom soll sich unseriöser Praktiken bedient und den Namen des Konkurrenten Ewe Tel missbraucht haben. Im Wiederholungsfall droht ein Ordnungsgeld von 250.000 Euro.


  1. 20:07

  2. 19:58

  3. 17:36

  4. 17:15

  5. 16:15

  6. 15:31

  7. 14:49

  8. 14:43