Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Patente: Apple geht gegen…

Neues System

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Neues System

    Autor: whoever 08.11.12 - 14:46

    Ich habe das Ganze ziemlich unterschätzt. Ich dachte, dass nach dem Hauptstreit nun ein wenig Ruhe sein wird, habe mich gewaltig getäuscht.
    Wie viele, würde auch ich mich über einen Systemwechsel in der Rechtssprechung freuen. Doch leider ist dies nur sehr schwierig zu machen. Natürlich will man echte Innovation fördern und schützen (das ist speziell klar, wenn man sich vorstellt, dass man selber etwas gutes erfinden würde, dann will man auch nicht, dass dies am nächsten Tag alle kopieren dürfen).
    Es muss aber natürlich ganz klare Grenzen geben - nicht jeder Blödsinn darf geschützt werden, und hier ist der Wettstreit zum "dämlichsten Patent der Menschheit" in vollem Gange, es scheint, als ob alle gewinnen wollen (und nach dem Training muss man sagen, dass Apple definitv eine Favoritenrolle gehört).
    Aus meiner Sicht müssen nebst dem Schutz der Erfindung also auch zwei weitere Schutzmechanismen eingebaut werden: Schutz vor den Trivialpatenten und Patenttrollen, sowie der Schutz vor unbegründeten Forderungen. Denn gerade auch die komplett unbegründeten Forderungen sind ein grosses Problem. Es verhindert, dass kleine Player im Markt bestehen und innovativ sein können, da sie immer fürchten müssen, von einem Riese überrollt zu werden, durch Klagen und Zahlungsforderungen.
    Diese Probleme zu lösen wird wahrscheinlich sehr schwierig werden. Ich könnte mir z.B. vorstellen, dass der Kläger dem Angeklaten den vollen Betrag der Forderung bezahlen muss, wenn die Klage unbegründet war. Will heissen, dass es drei Arten von Urteilen gäbe: Schuldspruch, Freispruch da Tatbestand nicht erfüllt, Freispruch da Tatbestand nicht erfüllt plus marktschädigende Absicht des Klägers.
    Solche Absichten werden bereits heute in viele Urteilsbegründungen erwähnt, jedoch haben sie keine Relevanz. Ich hoffe, dass dies sich ändern wird.

    Gruss, whoever

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Mitarbeiter Zentrale-IT Service Desk (m/w)
    Raben Trans European Germany GmbH, Mannheim
  2. Software Integrator (m/w) im Bereich Fahrerassistenzsysteme
    Continental AG, Lindau
  3. HR Experte (m/w) Prozessmanagement
    MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  4. IT-Systemadministrator (m/w)
    Unternehmensgruppe Pötschke, Kaarst

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. TIPP: Fallout 4 Uncut [PC] UK 18
    nur 24,99€ + 5,00€ Versand (Bestpreis!)
  2. Fallout 4 - Season Pass
    nur 26,98€ (Bestpreis!)
  3. VORBESTELLBAR: Uncharted 4: A Thief's End - Libertalia Collector's Edition [PlayStation 4]
    149,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


PGP im Parlament: Warum mein Abgeordneter keine PGP-Mail öffnen kann
PGP im Parlament
Warum mein Abgeordneter keine PGP-Mail öffnen kann

Nordrhein-Westfalen: Deutsche Telekom beginnt mit Micro-Trenching für Glasfaser
Nordrhein-Westfalen
Deutsche Telekom beginnt mit Micro-Trenching für Glasfaser
  1. FTTH Deutsche Glasfaser will schnell eine Million anschließen
  2. M-net Glasfaser für 70 Prozent der Münchner Haushalte
  3. FTTH Telekom wird 1 GBit/s für Selbstbauer überall anbieten

Mirror's Edge Catalyst angespielt: Flow mit Faith und fallen
Mirror's Edge Catalyst angespielt
Flow mit Faith und fallen

  1. Kabelnetzbetreiber: Angeblicher 300-Millionen-Deal zwischen Telekom und Kabel BW
    Kabelnetzbetreiber
    Angeblicher 300-Millionen-Deal zwischen Telekom und Kabel BW

    Ein Verband kleiner Kabelnetzbetreiber wehrt sich gegen die Rücknahme einer Kartellbeschwerde der Telekom gegen den Kauf von Kabel Baden-Württemberg durch Liberty Global. Angeblich sollen 300 Millionen Euro geflossen sein, damit die Beschwerde zurückgezogen wird. Das Kartellamt soll von allem wissen.

  2. Fathom Neural Compute Stick: Movidius packt Deep Learning in einen USB-Stick
    Fathom Neural Compute Stick
    Movidius packt Deep Learning in einen USB-Stick

    Man nehme ein bereits trainiertes neuronales Netz, einen aus den DJI-Multicoptern bekannten VLIW-Chip und packe beides in ein USB-Gerät: Fertig ist Movidius' Fathom Neural Compute Stick.

  3. Das Flüstern der Alten Götter im Test: Düstere Evolution
    Das Flüstern der Alten Götter im Test
    Düstere Evolution

    Mit der sechsten Erweiterung für Hearthstone transformiert Blizzard sein Sammelkartenspiel teilweise grundlegend. Im Kurztest erklären wir die größten Änderungen und ziehen ein erstes Fazit.


  1. 19:51

  2. 18:59

  3. 17:43

  4. 17:11

  5. 16:22

  6. 16:15

  7. 15:03

  8. 14:00