Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Persönlichkeitsrecht: Heimliche…

Lustig. Die eigenen PCs sind Tabu. Unsere nicht

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lustig. Die eigenen PCs sind Tabu. Unsere nicht

    Autor: Sharra 07.12.12 - 16:29

    Das heisst, sämtliche Schnüffeleinheiten (das Urteil dürfte ja wohl analog für alle gelten) dürfen auf ihren eigenen PCs nicht rumsuchen, sehr wohl aber auf denen der gemeinen Bürger.

    Ich melde meinen PC dann ab sofort als Aussenstelle einer Behörde an.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Lustig. Die eigenen PCs sind Tabu. Unsere nicht

    Autor: modd 07.12.12 - 17:28

    seit wann darf auf deinem PC der BND einfach rumschnüffeln?
    In Ausnahmefällen durch Richterbeschluss ist das auch bei den BND Dienstrechnern erlaubt nur eben nicht einfach mal so

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Lustig. Die eigenen PCs sind Tabu. Unsere nicht

    Autor: Sharra 07.12.12 - 17:33

    Der BND sowieso nicht, weil der nur Auslandsbefugnisse hat, und im Land selbst eigentlich nicht. Ich bezog mich allerdings auf alle Ermittlungsbehörden, denn für die gilt das Urteil im Grunde genauso.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Lustig. Die eigenen PCs sind Tabu. Unsere nicht

    Autor: aktenwaelzer 07.12.12 - 18:07

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das heisst, sämtliche Schnüffeleinheiten (das Urteil dürfte ja wohl analog
    > für alle gelten) dürfen auf ihren eigenen PCs nicht rumsuchen, sehr wohl
    > aber auf denen der gemeinen Bürger.

    Komisch. Das Recht gilt auch für BND-Mitarbeiter.

    > Ich melde meinen PC dann ab sofort als Aussenstelle einer Behörde an.

    Hahaha. +1 +1 +1 +1 ;)))) Hahaha.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. IT-Dienstleistungszentrum Berlin, Berlin
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. Vodafone GmbH, Düsseldorf und Unterföhring
  4. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. 55,55€ inkl. Versand (Vergleichspreis ab 63,90€)
  2. 34,51€ (Bestpreis!)
  3. (Spiele und Filme mit FSK/USK 18)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Wolkenkratzer: Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
Wolkenkratzer
Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
  1. Hafen Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch
  2. Bahn Siemens verbessert Internet im Zug mit Funklochfenstern
  3. Fraunhofer-Institut Rekord mit Multi-Gigabit-Funk über 37 Kilometer

Festplatten mit Flash-Cache: Das Konzept der SSHD ist gescheitert
Festplatten mit Flash-Cache
Das Konzept der SSHD ist gescheitert
  1. Ironwolf, Skyhawk und Barracuda Drei neue 10-TByte-Modelle von Seagate
  2. 3PAR-Systeme HPE kündigt 7,68- und 15,36-TByte-SSDs an
  3. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!

Nuki Smart Lock im Test: Ausgesperrt statt aufgesperrt
Nuki Smart Lock im Test
Ausgesperrt statt aufgesperrt

  1. In-Car-Delivery: DHL macht den Smart zur Paketstation
    In-Car-Delivery
    DHL macht den Smart zur Paketstation

    DHL und Smart wollen Pakete direkt in den Kofferraum des kleinen Fahrzeugs liefern. Teilnehmer erhalten eine kostenlose Umrüstung ihres Autos, damit der Paketbote den Kofferraum zeitweilig öffnen kann. Auch Carsharing soll mit der Technik möglich sein.

  2. Huawei Matebook im Test: Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
    Huawei Matebook im Test
    Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz

    Das Matebook ist Huaweis erstes Tablet mit Windows 10 und das erste Detachable des chinesischen Herstellers. Dank der mitgelieferten Tastatur könnte das Gerät ein Konkurrent für Microsofts Surface-Pro-Tablets sein - letztlich aber nur bedingt, wie unser Test zeigt.

  3. Neue Funktionen: Mit Google Maps die interessanten Ecken finden
    Neue Funktionen
    Mit Google Maps die interessanten Ecken finden

    Google hat ein Update für seinen Kartendienst Maps veröffentlicht, mit dem das Kartenmaterial übersichtlicher dargestellt wird. Außerdem sind interessante Bereiche in Städten jetzt farblich hervorgehoben - so sollen sich Restaurants und Läden schneller finden lassen.


  1. 12:17

  2. 12:04

  3. 12:02

  4. 11:49

  5. 11:23

  6. 11:16

  7. 11:02

  8. 10:52