Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Petition: Anonymous fordert…

Wiederholt F5 drücken: Ja, DDoS im eigentlichen Sinne: Nein

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wiederholt F5 drücken: Ja, DDoS im eigentlichen Sinne: Nein

    Autor: Vanger 10.01.13 - 18:38

    Bei ersterem protestiert man tatsächlich selbst, bei letzterem protestiert der Computer für einem, womit der Grundgedanke ("Ich opfere meine Zeit um dich zu einer Veränderung zu bewegen") verloren geht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Wiederholt F5 drücken: Ja, DDoS im eigentlichen Sinne: Nein

    Autor: Nekornata 13.01.13 - 01:48

    Also so gesehen, wenn es nur erlaubt wird, wenn man tatsächlich selber F5 drückt (und das nur auf einer Tastatur), dann kann man das durchaus erlauben (aber dann auch nur so).

    Botnetze und Tools sollten dabei aber verboten bleiben, da die ja nicht die tatsächliche Menge an Protestlern demonstrieren sondern nur kriminelle Energie (gehackte PCs / Virenverteilung im Falle von Botnetzen) oder die Menge an Geld (Server die für den Protest angemietet wurden).

    Stellt sich dann aber die frage, ob das ganze dann noch gegen größere Ziele überhaupt noch einen Sinn macht ;). Insbesondere wenn der Protest wie jeder andere vorher angemeldet werden muss.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Software-Entwickler Java/C++ (m/w)
    IVU Traffic Technologies AG, Berlin, Aachen
  2. Senior JavaEE-Softwareentwickler (m/w)
    SEEBURGER AG, Bretten bei Karlsruhe
  3. Ingenieur (m/w) modellbasierte Entwicklung / Embedded Programmierung
    dSPACE GmbH, Böblingen
  4. Softwareentwickler Automotive (m/w)
    Bertrandt Services GmbH, Karlsruhe

Detailsuche



Anzeige


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cybertruppe: Die Bundeswehr sucht händeringend Nerds
Cybertruppe
Die Bundeswehr sucht händeringend Nerds
  1. Mit Raketenantrieb Magnetschwebeschlitten stellt Geschwindigkeitsrekord auf
  2. Sweep US-Startup Scanse entwickelt günstigen Lidar-Sensor
  3. Sensoren Künstliche Haut besteht aus Papier

Cloudready im Test: Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
Cloudready im Test
Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
  1. Acer-Portfolio 2016 Vom 200-Hz-Curved-Display bis zum 15-Watt-passiv-Detachable

Das Flüstern der Alten Götter im Test: Düstere Evolution
Das Flüstern der Alten Götter im Test
Düstere Evolution
  1. E-Sports ESL schließt Team Youporn aus
  2. Blizzard Hearthstone-Cheat-Tools verteilen Malware

  1. USA: Furcht vor Popcorn Time auf Set-Top-Boxen
    USA
    Furcht vor Popcorn Time auf Set-Top-Boxen

    Die US-Filmindustrie will verhindern, dass der Zwang zur Nutzung bestimmter Set-Top-Boxen im TV-Kabelnetz aufgehoben wird. Denn das führe zum Einsatz von Popcorn Time auf künftigen Geräten, glaubt Bob Goodlatte, Chairman eines Ausschusses des US-Repräsentantenhauses.

  2. Unplugged: Youtube will Fernsehprogramm anbieten
    Unplugged
    Youtube will Fernsehprogramm anbieten

    Youtube verhandelt mit großen US-Fernsehsendern über ein eigenes Fernsehangebot als Streamingdienst. Unplugged könnte über VPN auch aus Deutschland abrufbar sein.

  3. Festnetz: Telekom-Chef verspricht 500 MBit/s im Kupfernetz
    Festnetz
    Telekom-Chef verspricht 500 MBit/s im Kupfernetz

    Telekom-Chef Timotheus Höttges kündigt für 2018 mit Super-Vectoring Bandbreiten bis zu 250 MBit/s im Kupfernetz an. Mit der nächsten Technologie, G.fast, seien bis zu 500 MBit/s möglich.


  1. 13:08

  2. 11:31

  3. 09:32

  4. 09:01

  5. 19:01

  6. 16:52

  7. 16:07

  8. 15:26