1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Playstation: Sony reicht Patent…

Wäre das denn legal?

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wäre das denn legal?

    Autor grizzler 03.01.13 - 15:51

    Ich mein Urheberrecht und Kopierschutz sind die eine Sache. Aber hat der Verbraucher nicht auch ein paar Rechte?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Wäre das denn legal?

    Autor neocron 03.01.13 - 15:55

    Jupp haben die verbraucher. Das relativ unbekannte recht einfach NICHT zu kaufen bzw. Zu konsumieren ...
    Verstehe hier oftmals das unverstaendnis nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Wäre das denn legal?

    Autor Registrierungszwang stinkt! 03.01.13 - 15:56

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jupp haben die verbraucher. Das relativ unbekannte recht einfach NICHT zu
    > kaufen bzw. Zu konsumieren ...
    > Verstehe hier oftmals das unverstaendnis nicht.

    Sowie das Recht, gekaufte Software weiterzuverkaufen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Wäre das denn legal?

    Autor SelfEsteem 03.01.13 - 15:57

    Genau das frage ich mich auch.
    Das ließt sich hier ja so, als würde die gesamte Spielesammlung mit einer kaputten Konsole gleich mit über den Jordan gehen - immerhin wären die bisher gekauften Spiele für die Austauschkonsole ja alle "Gebrauchtware".

    Bin doch mal sehr gespannt.
    Wobei Leute, die derartiges kaufen, es irgendwie auch nicht wirklich anders verdienen ...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Wäre das denn legal?

    Autor Elvenpath 03.01.13 - 16:04

    Einfach mal bei "Erschöpfungsgrundsatz" nachlesen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Wäre das denn legal?

    Autor wasabi 03.01.13 - 16:04

    > Sowie das Recht, gekaufte Software weiterzuverkaufen.

    Auch wenn so ein System kommt, so sehe hindert dich Sony doch nicht daran, die Software weiterzuverkaufen. Nur der Käufer kann damit nichts anfangen :-)

    Solange dem Käufer gesagt wird, was Sache ist, sehe ich da rechtlich kein Problem. Jeder hat das Recht für irgendeinen Müll Geld zu nehmen, so wie jeder das Recht hat für irgendeinen Müll Geld auszugeben. Und wenn sich zwei finden, dann ist das ein freiwilliger Vertrag zwischen diesen beiden. Naja, leider greift der Staat ja zunehmend in die Vertragsfreieheit ein....

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Wäre das denn legal?

    Autor neocron 03.01.13 - 16:05

    richtig, welches eine Konsequenz dessen war, was ich sagte ...
    naemlich dass Verbraucher zu undiszipliniert sind!
    Mama Staat musste da natuerlich eingreifen!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Wäre das denn legal?

    Autor Andre S 03.01.13 - 16:21

    Warum soll es nicht legal sein.

    Mit dem Kauf stimmts du ja Ihren Spielregeln zu und die AGB und das ganze Zeugs was es immer gibt wenn du nur ein Programm installierst oder sonstwas kaufst.

    Gegensteuern kannst du nur mit einfach nicht kaufen und dann lernen Sie villeicht daraus wenn es dir dann ein paar 100 millionen Leute gleich tun würden -- aber egal.

    Mit den Raubkopien stimme ich vielleicht zu aber der weiterverkauf von Spielen ist entweder eine Müde ausrede für eine Umsatzeinbuße oder Sie sind nicht fähig sich einzugestehen das Ihre Preise für Spiele zu hoch sind.

    Jedenfalls sieht mann auf welchem Kurs sich die Konsolenhersteller bewegen.

    Wahr da nicht irgendwas von Microsoft und Kinekt zur erkennung wieviele leute vor der Konsole sitzen wo die eifrigen Leser gleich auf Anzahl Nutzer Lizenz für Spiele und Spionage spekuliert hat?

    Ich werde mir die Konsole sowas jedenfalls nicht kaufen, falls die soetwas ernst meinen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 03.01.13 16:23 durch Andre S.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Wäre das denn legal?

    Autor yeppi1 03.01.13 - 16:47

    Also ich erwarte mir, dass Verbraucherverbände zumindest durchsetzen können, dass so ein technischer Ausschluss vom Wiederverkauf auf der Packung zu stehen hat. Genau so wie beim Online Zwang. Da haben auch genug Leute geschrieben "was soll man da denn machen - nur boykott hilft". Wenn ich trotzdem konsumieren will und mich dennoch nicht (komplett) veräppeln lassen will, habe ich zumindest die Verbraucherverbände. Die bringen zwar sicher nicht das gewünschte Ergebnis, aber zumindest einen Kompromiss.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Wäre das denn legal?

    Autor neocron 03.01.13 - 17:07

    yeppi1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich erwarte mir, dass Verbraucherverbände zumindest durchsetzen
    > können, dass so ein technischer Ausschluss vom Wiederverkauf auf der
    > Packung zu stehen hat. Genau so wie beim Online Zwang. Da haben auch genug
    > Leute geschrieben "was soll man da denn machen - nur boykott hilft". Wenn
    > ich trotzdem konsumieren will und mich dennoch nicht (komplett) veräppeln
    > lassen will, habe ich zumindest die Verbraucherverbände. Die bringen zwar
    > sicher nicht das gewünschte Ergebnis, aber zumindest einen Kompromiss.

    Eigentlich gebe ich dir ja durchaus Recht.
    Jedoch kann ich dies hier ueberhaupt nicht nachvollziehen:
    > Wenn
    > ich trotzdem konsumieren will und mich dennoch nicht (komplett) veräppeln
    > lassen will,

    Es gibt kein Recht auf Angebote, wie man sie sich selbst individuell vorstellt!
    Entweder ein Angebot passt, so wie bereitgestellt, oder nicht!
    In letzterem Falle verzichtet man disziplinierter Weise auf das Produkt!
    Ich halte jedoch klar auch etwas von den Rechten eines Verbrauchers ueber das Produkt hinreichend informiert zu werden!
    Einen Ausschluss des Weiterverkaufs, so stimme ich dir zu, hat sehrwohl deutlich gekennzeichnet zu sein!

    Ich kann es nicht nachvollziehen, dass man versucht ueber "Verbraucherschuetzer"
    den Kunden als derartig schuetzenswert versucht einzustufen!
    Jeder hat das Recht etwas NICHT zu konsumieren oder zu kaufen. Mit entsprechender Disziplin und Boykott, stuenden solche Systeme (wie hier Diskutiert) ueberhaupt nicht zur Debatte!
    Nicht die Hersteller sind die Uebeltaeter, weil sie versuchen ihre Interessen zu schuetzen, sondern die Verbraucher, die unbedingt konsumieren muessen, ohne einen Quaentchen Verstand und Disziplin!
    Wir reden hier NICHT von Lebensnotwendigen Produkten, sondern von Spielzeug!
    Unverstaendlich ...

    Regulierungen in Existenzerhaltenden Bereichen (bestimmte Lebensmittel, ...) sehe ich jedoch durchaus als plausibel an!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Wäre das denn legal?

    Autor tingelchen 03.01.13 - 17:13

    > Mit dem Kauf stimmts du ja Ihren Spielregeln zu und die AGB und das ganze Zeugs was
    > es immer gibt wenn du nur ein Programm installierst oder sonstwas kaufst.
    >
    Man kann in eine AGB nicht einfach alles reinschreiben was einem gerade so einfällt. Die AGB's sowie die Nutzungsbedingungen bzw. Lizenzbedingungen sind gesetzlichen Grundlagen unterworfen. Werden diese gebrochen, ist die gesamte Bedingung gegenstandslos und der Kaufvertrag damit ungültig.

    Darüber gibt es bereits einige Urteile. Der letzte galt hier dem Weiterverkauf von Lizenzen. Z.B. Volumenlizenzen, dessen Weiterverkauf (und damit Gebrauchtmarkt) explizit erlaubt wurde.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Wäre das denn legal?

    Autor wasabi 03.01.13 - 17:19

    > Darüber gibt es bereits einige Urteile. Der letzte galt hier dem
    > Weiterverkauf von Lizenzen. Z.B. Volumenlizenzen, dessen Weiterverkauf (und
    > damit Gebrauchtmarkt) explizit erlaubt wurde.

    Eine technische Einschränkung ist aber ja keine AGB. Sony kann in der Tat den Weiterverkauf nicht über irgendwelche AGBs verbieten. Der Käufer darf mit dem Spiel machen was er will. Was hindert Sony aber daran Spiel und Konsole so zu manipulieren, dass es nur auf dieser läuft? Natürlich unter der voraussetzung, dass der diese Manipulation dem Käufer eindeutig vor dem Kauf mitgeteilt wird.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Wäre das denn legal? -> EINFACHE ANTWORT

    Autor dEEkAy 03.01.13 - 17:30

    Nicht kaufen und Sony kann sich ihre Konsole sonst wohin schieben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Wäre das denn legal?

    Autor Ekelpack 03.01.13 - 17:33

    grizzler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich mein Urheberrecht und Kopierschutz sind die eine Sache. Aber hat der
    > Verbraucher nicht auch ein paar Rechte?


    Du hast auf die Sache bezogen exakt die Rechte, die im Vertrag stehen.
    Wenn Du also einen Lizenzvertrag mit Sony eingehst, der eine Zweitverwertung ausschließt, dann hast Du kein Recht auf Zweitverwertung.

    In solchen Fällen ist das deutsche Recht ziemlich klar und unmissverständlich.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Wäre das denn legal?

    Autor dEEkAy 03.01.13 - 17:35

    Ekelpack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > grizzler schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich mein Urheberrecht und Kopierschutz sind die eine Sache. Aber hat der
    > > Verbraucher nicht auch ein paar Rechte?
    >
    > Du hast auf die Sache bezogen exakt die Rechte, die im Vertrag stehen.
    > Wenn Du also einen Lizenzvertrag mit Sony eingehst, der eine
    > Zweitverwertung ausschließt, dann hast Du kein Recht auf Zweitverwertung.
    >
    > In solchen Fällen ist das deutsche Recht ziemlich klar und
    > unmissverständlich.


    Aber auch nur dann, wenn dir dieser Vertrag VOR dem Kauf vorliegt. Da man die Eula/AGB und wie die Dinger alle heißen aber erst NACH dem Kauf und VOR der Installation lesen kann sind diese nichtig.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Wäre das denn legal?

    Autor Nekornata 03.01.13 - 17:37

    So weit ich weiß, wäre das in Europa gegen bestehendes Recht, während es in den USA und (ich gehe mal davon aus) großen Teilen Asiens erlaubt wäre.
    Der Hacken an der Sache ist aber, das die möglichen Strafzahlungen in Europa wohl den zu erwartenden steigenden Umsatz nicht überbieten werden und Sony dann einfach lieber jedes Jahr (oder Quartalsweise) die Strafe überweist und weitermacht (siehe Apple, Steam usw. - die machen auch einfach so weiter, gegen verschiedenste EU-Gesetze).

    Also einfach gesagt: Ja wir Endnutzer haben so einiges an Rechten (auch wenn oft wenig bekannt), aber die möglichen Strafen sind einfach viel zu gering und nur ein kleiner Teil der Endbenutzer besteht überhaupt auf seinen Rechten.
    Es ist also ein leichtes für Firmen, diese Gesetze usw. einfach zu ignorieren und trotzdem noch mehr Geld zu machen ....

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: Wäre das denn legal?

    Autor elgooG 03.01.13 - 17:49

    grizzler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich mein Urheberrecht und Kopierschutz sind die eine Sache. Aber hat der
    > Verbraucher nicht auch ein paar Rechte?

    Verbraucher und Rechte? Wenn es nach den Herstellern ginge wäre der Wiederverkauf schon längst illegal. (Was bei Software teilweise bereits der Fall ist.)

    Ich für meinen Teil finde, dass schon die eindeutig kartellartige Aufteilung von Medien mit Regionalcodes illegal ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: Wäre das denn legal?

    Autor Ekelpack 03.01.13 - 17:53

    dEEkAy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ekelpack schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > grizzler schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ich mein Urheberrecht und Kopierschutz sind die eine Sache. Aber hat
    > der
    > > > Verbraucher nicht auch ein paar Rechte?
    > >
    > >
    > > Du hast auf die Sache bezogen exakt die Rechte, die im Vertrag stehen.
    > > Wenn Du also einen Lizenzvertrag mit Sony eingehst, der eine
    > > Zweitverwertung ausschließt, dann hast Du kein Recht auf
    > Zweitverwertung.
    > >
    > > In solchen Fällen ist das deutsche Recht ziemlich klar und
    > > unmissverständlich.
    >
    > Aber auch nur dann, wenn dir dieser Vertrag VOR dem Kauf vorliegt. Da man
    > die Eula/AGB und wie die Dinger alle heißen aber erst NACH dem Kauf und VOR
    > der Installation lesen kann sind diese nichtig.

    Nicht, wenn dir die EULA / AGB vorher zugegangen sind.
    Wann sie dir zugegangen sind, darüber sollen sich die Juristen streiten.

    Klar ist ja lediglich der Kassenzettelfall, bei dem die AGB auf der Rechnung stehen, also erst NACH dem Vertragsabschluss zugegangen sind.
    Das offene Aushängen der AGBs gilt allerdings als zugegangen.

    Nun muss man sich letztlich drüber streiten, ab wann die AGBs im sogennanten Internetzeitalter offen aushängen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: Wäre das denn legal?

    Autor neocron 03.01.13 - 19:36

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > grizzler schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich mein Urheberrecht und Kopierschutz sind die eine Sache. Aber hat der
    > > Verbraucher nicht auch ein paar Rechte?
    >
    > Verbraucher und Rechte? Wenn es nach den Herstellern ginge wäre der
    > Wiederverkauf schon längst illegal. (Was bei Software teilweise bereits der
    > Fall ist.)
    Richtig, und wenn es nach dem Verbrauche ginge, muessten alle Hersteller und Haendler ihre Produkte kostenlos abgeben ...
    und?

    Und schuld daran, dass ueberhaupt derartige Verbote in den AGB auftauchten sind die blinden/ignoranten Konsumenten, die TROTZ derartiger Vorgehen die Produkte kaufen und konsumieren!
    Die macht hat die Kundschaft, nicht die Hersteller, speziell in der benannten Branche ...
    >
    > Ich für meinen Teil finde, dass schon die eindeutig kartellartige
    > Aufteilung von Medien mit Regionalcodes illegal ist.
    In wiefern sollte das Illegal sein?
    Urheber haben das Recht selbst zu entscheiden wie Ihre Inhalte vertrieben werden!
    fertig!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: Wäre das denn legal?

    Autor thecrew 03.01.13 - 20:14

    "In wiefern sollte das Illegal sein?
    Urheber haben das Recht selbst zu entscheiden wie Ihre Inhalte vertrieben werden!
    fertig!"

    Mhhh und warum wurde dann RTL und Sat1 untersagt Ihre Digitalinhalte nur gegen Gebühr anzubieten?

    Da gibts schon Auflagen für sowas. Und wenn RTL keine kohle für sein Programm nehmen darf. Dann darf Sony auch keine gebundene Software verkaufen. :-D

    Ich weiß.. Apfel und Birnen.. Aber ich seh das mit einem Auge so: Wenn der Gesetzgeber sich bei solchen Sachen einmischt. warum nicht bei anderen?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.01.13 20:15 durch thecrew.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sony RX100 Mark III im Test: Klein, super, teuer
Sony RX100 Mark III im Test
Klein, super, teuer
  1. Custom ROM Sonys Bootloader einfacher zu entsperren
  2. Sony Xperia T3 kommt als Xperia Style für 350 Euro
  3. Auge als Vorbild Sony entwickelt gekrümmte Kamerasensoren

Programmcode: Ist das Kunst?
Programmcode
Ist das Kunst?
  1. Suchmaschinen Deutsche IT-Branche hofft auf Ende von Googles Vorherrschaft
  2. Quartalsbericht Google steigert Umsatz um 22 Prozent
  3. Project Zero Google baut Internet-Sicherheitsteam auf

Android L im Test: Google verflacht Android
Android L im Test
Google verflacht Android
  1. Android L Keine Updates für Entwicklervorschau geplant
  2. Inoffizieller Port Android L ist für das Nexus 4 verfügbar
  3. Android L Cyanogenmod entwickelt nicht anhand der Entwicklervorschau

  1. Quartalsbericht: Apple mit Gewinnzuwachs, iPad-Verkauf erneut rückläufig
    Quartalsbericht
    Apple mit Gewinnzuwachs, iPad-Verkauf erneut rückläufig

    Apple kann mehr iPhones verkaufen und damit den Rückgang beim iPad ausgleichen. Der Gewinn wuchs auf 7,75 Milliarden US-Dollar.

  2. Quartalsbericht: Microsoft macht 700 Millionen US-Dollar Verlust mit Nokia
    Quartalsbericht
    Microsoft macht 700 Millionen US-Dollar Verlust mit Nokia

    Microsofts Gewinn ist um mehr als sieben Prozent auf 4,61 Milliarden US-Dollar zurückgegangen. Mit der Nokia-Handysparte wurde ein hoher Verlust erwirtschaftet.

  3. Mayday: Kindle-Besitzer können auf Knopfdruck Hilfe rufen
    Mayday
    Kindle-Besitzer können auf Knopfdruck Hilfe rufen

    Der Mayday-Knopf bei Amazons Tablets des Typs Kindle Fire HDX ist bislang in Deutschland im Gegensatz zu den USA nicht nutzbar gewesen, doch das ändert sich jetzt. Ab sofort können Nutzer damit den Kundendienst vom Gerät aus um Hilfe rufen - dazu muss nur ein Update eingespielt werden.


  1. 22:53

  2. 22:35

  3. 19:36

  4. 18:25

  5. 18:09

  6. 17:34

  7. 16:31

  8. 16:05