Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Playstation: Sony reicht Patent…

Weiterer Grund für Raubkopierer?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Weiterer Grund für Raubkopierer?

    Autor: pLeX 03.01.13 - 19:50

    Ich stell jetzt einfach mal die provokative These das das nicht nur zur Verkaufseinbußen führt, weil für viele das garantiert ein Grund wäre die PS4 nicht zu kaufen, sondern es wird auch wieder das Interesse der Cracker wecken um das System zu knacken...

    Weiß ja nicht ob das der richtige Weg ist, den Sony da einschlagen will... Die kaufenden Kunden werden wieder gegängelt und die Raubkopierer werden am Ende es wieder am Einfachsten haben...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Weiterer Grund für Schwarzkopierer?

    Autor: IrgendeinNutzer 03.01.13 - 20:10

    Will mich nicht als Lehrer aufspielen, aber Schwarzkopierer ist der richtige Begriff, Raubfahrer oder Raubseher gibt es ja auch nicht.

    Ja, den Weg finde ich auch nicht gut, aber ist schon gut nachvollziehbar dass sie es versuchen (Geld regiert die Welt). Das einzig neue daran ist, dass man auf neuem Wege eine Gängelung versucht. Gängelung existiert schon eh und je.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Weiterer Grund für Raubkopierer?

    Autor: __destruct() 03.01.13 - 21:49

    Bisher hat sie die Gängelung der Kunden nur Geld gekostet. Jetzt wollten sie dadurch Geld verdienen, dass sie den Verkauf gebrauchter Spiele unterbinden. Naja, wenigstens können die dadurch tatsächlich Geld verdienen. ... zumindest solange, wie das System ungeknackt ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Weiterer Grund für Schwarzkopierer?

    Autor: Anonymer Nutzer 03.01.13 - 22:09

    doch doch, das ist schon der richtige Begriff, was Sonie da abziehen will, das nenne ich modernes Raubrittertum.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Weiterer Grund für Raubkopierer?

    Autor: Haudegen 03.01.13 - 22:27

    Man überlegt sich künftig einfach präziser, welche Spiele man kauft, und welche nicht. Da man sonst Unmengen an Plastikschrott daheim herumliegen hat, den man nicht mehr verkaufen kann und der infolgedessen als Müll bezeichnet werden darf.

    Das mache ich bereits jetzt schon so. Ich bezahle nur den Preis für ein Spiel, von dem ich ausgehe, dass es diesen wert ist. Oft muss man dann eben länger warten bis man es spielen kann, aber immerhin bekommt man dann gleich den DLC-Müll nachgeworfen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Weiterer Grund für Raubkopierer?

    Autor: divStar 04.01.13 - 00:02

    Es soll Leute geben (ich gehöre nicht dazu), die Spiele kaufen, um sie durchzuspielen. Dann verkaufen sie sie wieder. Was daran moralisch falsch sein soll, weiß ich nicht. Dass es den Konserven (lol) nicht passt, ist klar - die möchten verdienen - am liebsten ohne etwas getan zu haben und mehrfach wenns geht. Ich finde es ist nur fair, dass man deren Gier mit Hacks und anderen Sachen kontert. Legal? Illegal? Mir doch egal - solange der Kunde nicht wie ein König behandelt wird, können die mich mal :).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. b.i.t.s. GmbH über Schörghuber Stiftung & Co. Holding KG, München
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Neustrelitz
  3. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  4. TÜV SÜD Gruppe, Filderstadt bei Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 69,99€/149,99€/79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 399,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 02.08.


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Huawei Matebook im Test: Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
Huawei Matebook im Test
Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  1. Netze Huawei steigert Umsatz stark
  2. Huawei Österreich führt Hybridtechnik ein
  3. Huawei Deutsche Telekom testet LTE-V auf der A9

Xiaomi Mi Band 2 im Hands on: Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on
Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  1. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone
  2. Redmi 3S Xiaomis neues Smartphone kostet umgerechnet 95 Euro
  3. Mi Band 2 Xiaomis neues Fitness-Armband mit Pulsmesser kostet 20 Euro

Amoklauf in München: De Maizière reanimiert Killerspiel-Debatte
Amoklauf in München
De Maizière reanimiert Killerspiel-Debatte

  1. Windows 10 Anniversary Update: Cortana wird zur alleinigen Suchfunktion
    Windows 10 Anniversary Update
    Cortana wird zur alleinigen Suchfunktion

    Mit dem Anniversary Update für Windows 10 wird die bisher optionale Suche durch Cortana ersetzt. Wer die Assistentin dann noch loswerden will, kann das zwar auf Umwegen - dann gibt es aber keine Suchfunktion mehr, zumindest nicht ohne weitere Software.

  2. Quartalsbericht: Amazon schwimmt im Geld
    Quartalsbericht
    Amazon schwimmt im Geld

    Amazon kann das fünfte Mal in Folge einen Rekordgewinn vorlegen. Die Zeiten, in denen der weltgrößte Internethändler meist einen knappen Gewinn machte oder ein Minus erwirtschaftete, scheinen vorbei zu sein.

  3. Software: Oracle kauft Netsuite für 9,3 Milliarden US-Dollar
    Software
    Oracle kauft Netsuite für 9,3 Milliarden US-Dollar

    Oracle übernimmt den Konkurrenten Netsuite. Oracle-Gründer Larry Ellison ist zugleich mit 40 Prozent größter Aktionär von Netsuite, was Kritiker seine Interessen bei dem Kauf hinterfragen lässt.


  1. 23:26

  2. 22:58

  3. 22:43

  4. 18:45

  5. 17:23

  6. 15:58

  7. 15:42

  8. 15:31