1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Prism: SPD fordert "humanitäre…

Wirtschaftsspionage

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wirtschaftsspionage

    Autor: firstwastheblub 03.07.13 - 13:20

    Deutschland brauch unbedingt eine neue Behörde, eine Art Wirtschafts Abschirmdienst.
    Dieser sollte nicht föderal strukturiert sein, sondern nur vom Bund gestellt und kontrolliert werden.

    **Man sieht beim Verfassungsschutz, wie ineffizient föderal strukturierte Geheimdienste sind.**

    Viele kleine mittelständische Weltmarktführer und davon haben wir ein paar Tausend können es sich einfach nicht leisten so viel Geld in die Hand zu nehmen und sich richtig gegen Wirtschaftsspionage zu schützen.

    **Auf Rechnern ohne Internet Anschluss arbeiten ist nicht die Heils bringende Lösung, es wird ja auch auf anderen Wegen Spionage betrieben und abgehört.**


    Es liegt im Interesse Deutschlands, dass es einen ordentlichen Schutz der Wirtschaft und gegen Spionage gibt.


    -Das ist meine Meinung dazu.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.07.13 13:23 durch firstwastheblub.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Wirtschaftsspionage

    Autor: Nephtys 03.07.13 - 15:32

    firstwastheblub schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deutschland brauch unbedingt eine neue Behörde, eine Art Wirtschafts
    > Abschirmdienst.
    > Dieser sollte nicht föderal strukturiert sein, sondern nur vom Bund
    > gestellt und kontrolliert werden.
    >
    > **Man sieht beim Verfassungsschutz, wie ineffizient föderal strukturierte
    > Geheimdienste sind.**
    >
    > Viele kleine mittelständische Weltmarktführer und davon haben wir ein paar
    > Tausend können es sich einfach nicht leisten so viel Geld in die Hand zu
    > nehmen und sich richtig gegen Wirtschaftsspionage zu schützen.
    >
    > **Auf Rechnern ohne Internet Anschluss arbeiten ist nicht die Heils
    > bringende Lösung, es wird ja auch auf anderen Wegen Spionage betrieben und
    > abgehört.**
    >
    > Es liegt im Interesse Deutschlands, dass es einen ordentlichen Schutz der
    > Wirtschaft und gegen Spionage gibt.
    >
    > -Das ist meine Meinung dazu.

    Aha... es ist also das Ziel eine Behörde zu schaffen, die die wichtigsten digitalen Informationen des gesamten Landes ohne irgendwelche Übersicht oder Kontrolle betrachtet, filtert, zensiert und gegen Diebstahl verteidigt...
    Wie wäre es wenn wir dem ganzen noch ne tolle Abkürzung geben wie NSA? Und das ganze Projekt nennen wir einfach wie ein physikalisches Objekt das ähnliches tut... hmm... PRISMA klingt unverbraucht.

    Ja, das ist endlich mal eine innovative Entscheidung!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Wirtschaftsspionage

    Autor: firstwastheblub 03.07.13 - 17:08

    Nephtys schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > firstwastheblub schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Deutschland brauch unbedingt eine neue Behörde, eine Art Wirtschafts
    > > Abschirmdienst.
    > > Dieser sollte nicht föderal strukturiert sein, sondern nur vom Bund
    > > gestellt und kontrolliert werden.
    > >
    > > **Man sieht beim Verfassungsschutz, wie ineffizient föderal
    > strukturierte
    > > Geheimdienste sind.**
    > >
    > > Viele kleine mittelständische Weltmarktführer und davon haben wir ein
    > paar
    > > Tausend können es sich einfach nicht leisten so viel Geld in die Hand zu
    > > nehmen und sich richtig gegen Wirtschaftsspionage zu schützen.
    > >
    > > **Auf Rechnern ohne Internet Anschluss arbeiten ist nicht die Heils
    > > bringende Lösung, es wird ja auch auf anderen Wegen Spionage betrieben
    > und
    > > abgehört.**
    > >
    > >
    > > Es liegt im Interesse Deutschlands, dass es einen ordentlichen Schutz
    > der
    > > Wirtschaft und gegen Spionage gibt.
    > >
    > >
    > > -Das ist meine Meinung dazu.
    >
    > Aha... es ist also das Ziel eine Behörde zu schaffen, die die wichtigsten
    > digitalen Informationen des gesamten Landes ohne irgendwelche Übersicht
    > oder Kontrolle betrachtet, filtert, zensiert und gegen Diebstahl
    > verteidigt...
    > Wie wäre es wenn wir dem ganzen noch ne tolle Abkürzung geben wie NSA? Und
    > das ganze Projekt nennen wir einfach wie ein physikalisches Objekt das
    > ähnliches tut... hmm... PRISMA klingt unverbraucht.
    >
    > Ja, das ist endlich mal eine innovative Entscheidung!


    Ich hatte eher daran gedacht in der Hinsicht das BSI weiter auszubauen und mehr Kompetenzen zu geben.

    Und nicht das was sie hier unterstellen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Wirtschaftsspionage

    Autor: Trockenobst 03.07.13 - 17:12

    firstwastheblub schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Viele kleine mittelständische Weltmarktführer und davon haben wir ein paar
    > Tausend können es sich einfach nicht leisten so viel Geld in die Hand zu
    > nehmen und sich richtig gegen Wirtschaftsspionage zu schützen.

    Ein Ex-Kollege von mir arbeitet bei so einer Firma. Die haben Patente bis zur Hutkrampe. Ohne diese wären sie von den US-Firmen längst enteignet. Alles ist bei denen verschlüsselt, ihre Laptops sind bei USA-Pflichtterminen leer, alles geht per VPN. Sogar die Handys sind durchverschlüsselt und werden nur mit den Daten geladen die für den Trip notwendig sind. (Seit Android ist das viel einfacher als noch mit Nokia oder iPhone). Auch die Firmenzentrale ist ein Bollwerk, bis runter zu Fingerabdruck-Scannern.

    Vor ein paar Jahren hat gegenüber ihrem Werk ein asiatischer Import/Export für kurze Zeit sein Lager aufgeschlagen. Auf den Überwachungskamera sehen sie Abends immer wieder mal Leute aus dem anderen Lager "vorbei schlendern" die mit absoluten High-End Kameras ihr abgesichertes Werk fotografieren. Als wäre es eine Touristenattraktion.

    Seit dem sie das mit der Security durchziehen, gab es schon mehrfach gestohlene Laptops, Einbrüche in die Firmenzentrale etc. Wenn es um 50-100 Millionen pro Jahr geht, ist die Konkurrenz nicht zimperlich.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Wirtschaftsspionage

    Autor: firstwastheblub 04.07.13 - 13:32

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > firstwastheblub schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Viele kleine mittelständische Weltmarktführer und davon haben wir ein
    > paar
    > > Tausend können es sich einfach nicht leisten so viel Geld in die Hand zu
    > > nehmen und sich richtig gegen Wirtschaftsspionage zu schützen.
    >
    > Ein Ex-Kollege von mir arbeitet bei so einer Firma. Die haben Patente bis
    > zur Hutkrampe. Ohne diese wären sie von den US-Firmen längst enteignet.
    > Alles ist bei denen verschlüsselt, ihre Laptops sind bei
    > USA-Pflichtterminen leer, alles geht per VPN. Sogar die Handys sind
    > durchverschlüsselt und werden nur mit den Daten geladen die für den Trip
    > notwendig sind. (Seit Android ist das viel einfacher als noch mit Nokia
    > oder iPhone). Auch die Firmenzentrale ist ein Bollwerk, bis runter zu
    > Fingerabdruck-Scannern.
    >
    > Vor ein paar Jahren hat gegenüber ihrem Werk ein asiatischer Import/Export
    > für kurze Zeit sein Lager aufgeschlagen. Auf den Überwachungskamera sehen
    > sie Abends immer wieder mal Leute aus dem anderen Lager "vorbei schlendern"
    > die mit absoluten High-End Kameras ihr abgesichertes Werk fotografieren.
    > Als wäre es eine Touristenattraktion.
    >
    > Seit dem sie das mit der Security durchziehen, gab es schon mehrfach
    > gestohlene Laptops, Einbrüche in die Firmenzentrale etc. Wenn es um 50-100
    > Millionen pro Jahr geht, ist die Konkurrenz nicht zimperlich.


    Sehr interessant, ich denke aber trotzdem das die USA mehr Wirtschaftsspionage betreiben als die Chinesen nur sind die Chinesen eben nicht so professionell wie die USA und es fällt eher auf.

    TV tipp für morgen:

    http://programm.tagesschau24.de/eid_2872110178936159

    Plusminus

    Wirtschaftsspionage: Auch bei deutschen Unternehmen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Wirtschaftsspionage

    Autor: firstwastheblub 04.07.13 - 13:57

    firstwastheblub schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trockenobst schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > firstwastheblub schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Viele kleine mittelständische Weltmarktführer und davon haben wir ein
    > > paar
    > > > Tausend können es sich einfach nicht leisten so viel Geld in die Hand
    > zu
    > > > nehmen und sich richtig gegen Wirtschaftsspionage zu schützen.
    > >
    > > Ein Ex-Kollege von mir arbeitet bei so einer Firma. Die haben Patente
    > bis
    > > zur Hutkrampe. Ohne diese wären sie von den US-Firmen längst enteignet.
    > > Alles ist bei denen verschlüsselt, ihre Laptops sind bei
    > > USA-Pflichtterminen leer, alles geht per VPN. Sogar die Handys sind
    > > durchverschlüsselt und werden nur mit den Daten geladen die für den Trip
    > > notwendig sind. (Seit Android ist das viel einfacher als noch mit Nokia
    > > oder iPhone). Auch die Firmenzentrale ist ein Bollwerk, bis runter zu
    > > Fingerabdruck-Scannern.
    > >
    > > Vor ein paar Jahren hat gegenüber ihrem Werk ein asiatischer
    > Import/Export
    > > für kurze Zeit sein Lager aufgeschlagen. Auf den Überwachungskamera
    > sehen
    > > sie Abends immer wieder mal Leute aus dem anderen Lager "vorbei
    > schlendern"
    > > die mit absoluten High-End Kameras ihr abgesichertes Werk fotografieren.
    > > Als wäre es eine Touristenattraktion.
    > >
    > > Seit dem sie das mit der Security durchziehen, gab es schon mehrfach
    > > gestohlene Laptops, Einbrüche in die Firmenzentrale etc. Wenn es um
    > 50-100
    > > Millionen pro Jahr geht, ist die Konkurrenz nicht zimperlich.
    >
    > Sehr interessant, ich denke aber trotzdem das die USA mehr
    > Wirtschaftsspionage betreiben als die Chinesen nur sind die Chinesen eben
    > nicht so professionell wie die USA und es fällt eher auf.
    >
    > TV tipp für morgen:
    >
    > programm.tagesschau24.de
    >
    > Plusminus
    >
    > Wirtschaftsspionage: Auch bei deutschen Unternehmen?

    ----------

    Wurde ja schon ausgestrahlt.

    hier bitte

    http://mediathek.daserste.de/sendungen_a-z/432744_plusminus/15684038_datenklau-in-der-wirtschaft

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Schlaf gut, Philae: Die aufregenden letzten Tage des Kometenlanders
Schlaf gut, Philae
Die aufregenden letzten Tage des Kometenlanders
  1. Rosetta-Mission Philae ist im Tiefschlaf
  2. Philae Kometen-Lander driftet ab
  3. Philae Erstes Raumschiff landet auf einem Kometen

Chaos Computer Club: Der ungeklärte Btx-Hack
Chaos Computer Club
Der ungeklärte Btx-Hack
  1. Geheimdienst BND möchte sich vor Gesichtserkennung schützen
  2. Sicherheitstechnik Wie der BND Verschlüsselung knacken will
  3. BND-Kauf von Zero Days CCC warnt vor "Mitmischen im Schwachstellen-Schwarzmarkt"

Core M-5Y70 im Test: Vom Turbo zur Vollbremsung
Core M-5Y70 im Test
Vom Turbo zur Vollbremsung
  1. Prozessor Schnellster Core M erreicht bis zu 2,9 GHz
  2. Die-Analyse Intels Core M besteht aus 13 Schichten
  3. Yoga 3 Pro Lenovos erstes Convertible mit Core M wiegt 1,2 Kilogramm

  1. Kanzlerhandy: Bundesanwaltschaft will NSA-Ermittlungsverfahren einstellen
    Kanzlerhandy
    Bundesanwaltschaft will NSA-Ermittlungsverfahren einstellen

    Das mutmaßliche Abhören des Mobiltelefons von Kanzlerin Merkel bleibt straffrei: Die Bundesanwaltschaft will das Ermittlungsverfahren gegen den US-Geheimdienst NSA einstellen.

  2. Internetsuche: EU-Parlamentarier erwägen Google-Aufspaltung
    Internetsuche
    EU-Parlamentarier erwägen Google-Aufspaltung

    Was tun gegen Googles marktbeherrschende Stellung? Einige Europa-Abgeordnete haben eine Idee, die Google nicht gefallen dürfte. Sie wollen der EU-Kommission einen Vorschlag dazu unterbreiten.

  3. 15 Jahre Unreal Tournament: Spiel, Bot und Sieg
    15 Jahre Unreal Tournament
    Spiel, Bot und Sieg

    Künstliche Krieger und Capture-the-Flag-Modus: KI-Bots machten vor 15 Jahren Unreal Tournament erfolgreich. Dabei wollten die Entwickler ursprünglich nur ein Addon für Unreal programmieren.


  1. 12:34

  2. 10:35

  3. 09:00

  4. 19:11

  5. 18:44

  6. 17:49

  7. 16:37

  8. 15:24