Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Project Azalea: Apple soll 10…

Kein Partner dulden, weil sie es nicht können

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kein Partner dulden, weil sie es nicht können

    Autor: teclover 12.12.12 - 22:24

    Die wollen alles selber machen, weil sie auf den Markt sch..., mit Partnern nichts anfangen können und am liebsten sie ganze Welt besitzen wollen. Und das letzter wollen bei weitem nicht alle Unternehmen, falls sich jetzt wieder einer aufgerufen fühlt zu schreiben, dass alle Unternehmen das wollen. Microsoft z.B. arbeitet bewusst sein Gründung mit einem Partnernetzwerk zusammen, welches sie pflegen. Gefällt mir besser. Für mich undenkbar diese Firma Apple auch mit nur einem Cent zu beglücken.

  2. Re: Kein Partner dulden, weil sie es nicht können

    Autor: zettifour 12.12.12 - 22:34

    teclover schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die wollen alles selber machen, weil sie auf den Markt sch..., mit Partnern
    > nichts anfangen können und am liebsten sie ganze Welt besitzen wollen. Und
    > das letzter wollen bei weitem nicht alle Unternehmen, falls sich jetzt
    > wieder einer aufgerufen fühlt zu schreiben, dass alle Unternehmen das
    > wollen. Microsoft z.B. arbeitet bewusst sein Gründung mit einem
    > Partnernetzwerk zusammen, welches sie pflegen. Gefällt mir besser. Für mich
    > undenkbar diese Firma Apple auch mit nur einem Cent zu beglücken.

    Du begreifst es nicht. Apples Geschäftsmodell basiert auf dem Verkauf von Hardware, MS auf Software und Google auf Werbung. Ist doch nicht so schwer.
    Unter wenn Partner wie Samsung Apple betrügen, dann ist es nur gerecht, sich von denen zu trennen.

  3. Re: Kein Partner dulden, weil sie es nicht können

    Autor: blackout23 12.12.12 - 22:38

    Naja prinzipell stimmt das schon, dass Firmen eigentlich wie Staaten gelenkt werden sollten und das für so ziemlich jedes Unternehmen auch zutrifft. Die stehen zwar im Wettbewerb untereinander trotzdem gibt es regen Handel und Austausch zwischen beiden. Apple ist aber eher das Land das meint anderen die Förmchen klauen zu müssen und mit Bomben um sich zu werfen.

  4. Re: Kein Partner dulden, weil sie es nicht können

    Autor: TechnoFREAKzoggt 12.12.12 - 23:07

    Eigentlich stimmt das schon, bloß wen ich mir die Vergangenheit von Apple anschaue, dann sieht man ja was alles passiert ist. Sie sind fast pleite gegangen dann wurde Mac fast komplett kopiert, und noch viele andere Dinge.

    Du musst dich bloß in die lage des CEO versetzten, deine Aufgabe ist es das das Unternehmen nicht pleite geht sonder größer wird und mehr Erwirtschaftet. Dann wirst du entweder mit anderen Firmen zusammen arbeiten oder alles in eigenen Produktion herstellen.

    Mann siehe nur das mit Foxconn, die haben Arbeitszustände da muss man fast kotzen, und dann werden sie nicht mal mit der bestellten Ware fertig.

  5. Re: Kein Partner dulden, weil sie es nicht können

    Autor: Anonymer Nutzer 12.12.12 - 23:22

    Ausgerechnet Microsoft hier als Unternehmen darzustellen, das nicht "die ganze Welt besitzen" wollte... EPIC LOL

  6. Re: Kein Partner dulden, weil sie es nicht können

    Autor: Llame 13.12.12 - 09:35

    Beschäftige dich mal etwas näher mit der Vergangenheit von Microsoft dann musst du hier nicht so einen Bullshit verbreiten. Und nochmal: MS = Software, Apple = Hard- & Software (UNTERSCHIED!)

  7. Re: Kein Partner dulden, weil sie es nicht können

    Autor: Anonymer Nutzer 13.12.12 - 10:06

    Llame schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und nochmal: MS = Software, Apple = Hard- & Software (UNTERSCHIED!)

    goo.gl/UfTNw

  8. Re: Kein Partner dulden, weil sie es nicht können

    Autor: Llame 13.12.12 - 10:15

    Danke für deinen konstruktiven Beitrag!

    Mich kotzt es wirklich an wie man hier nun auf Apple einschlagen will weil sie Chips in den USA bauen wollen um sich weniger von den lieben Asiaten abhängig zu machen. Jeder klar denkende Mensch sollte so etwas begrüßen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.12.12 10:15 durch Llame.

  9. Re: Kein Partner dulden, weil sie es nicht können

    Autor: Dragostanii 13.12.12 - 10:20

    blackout23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja prinzipell stimmt das schon, dass Firmen eigentlich wie Staaten
    > gelenkt werden sollten und das für so ziemlich jedes Unternehmen auch
    > zutrifft. Die stehen zwar im Wettbewerb untereinander trotzdem gibt es
    > regen Handel und Austausch zwischen beiden. Apple ist aber eher das Land
    > das meint anderen die Förmchen klauen zu müssen und mit Bomben um sich zu
    > werfen.


    Warum hatte ich gerade den Iran im Kopf .....

    achja ich bin androide und MS user aber kein Appel hater .... Ausser das es einge doofe Leute gibt die vor nen Laden übernachten um ca. 200¤ überteuerte hardware zu kaufen :-)

  10. Re: Kein Partner dulden, weil sie es nicht können

    Autor: Anonymer Nutzer 13.12.12 - 10:25

    Llame schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Danke für deinen konstruktiven Beitrag!

    Kein Ding, "Weltverbesserer" helf ich immer gern.

  11. Re: Kein Partner dulden, weil sie es nicht können

    Autor: 7hyrael 13.12.12 - 11:27

    dum einst Apple ist die USA unter den Firmen? welch herrliche ironie... :D

  12. Re: Kein Partner dulden, weil sie es nicht können

    Autor: matok 13.12.12 - 17:28

    teclover schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die wollen alles selber machen, weil sie auf den Markt sch..., mit Partnern
    > nichts anfangen können und am liebsten sie ganze Welt besitzen wollen.

    Was ist falsch daran, sich unabhängig zu machen? Erst dadurch hat man sämtliche Entscheidungsfreiheiten, um die Produkte so zu gestalten, wie man das will. Und das sie mit ihren Entscheidungen in der Vergangenheit goldrichtig lagen, zeigt ihr Erfolg. Andere Firmen mögen ausgefeilte Vertriebsnetze haben, den Kunden interessieren aber eher die Produkte.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Affalterbach
  2. Wittur Holding GmbH, Wiedenzhausen
  3. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  4. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. und 15€ Cashback erhalten
  2. 17,99€ statt 29,99€
  3. (u. a. Assassins Creed IV Black Flag 9,99€, F1 2016 für 29,99€, XCOM 4,99€, XCOM 2 23,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  2. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  3. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert

Digitalcharta: Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
Digitalcharta
Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
  1. EU-Kommission Mehrwertsteuer für digitale Medien soll sinken
  2. Vernetzte Geräte Verbraucherminister fordern Datenschutz im Haushalt
  3. Neue Richtlinie EU plant Netzsperren und Staatstrojaner

Garamantis: Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
Garamantis
Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
  1. Gentechnik Mediziner setzen einem Menschen Crispr-veränderte Zellen ein
  2. Zarm Zehn Sekunden schwerelos
  3. Mikroelektronik Wie eine Vakuumröhre - nur klein, stromsparend und schnell

  1. Hololens: Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro
    Hololens
    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

    Einer sitzt im Auto, virtuell aber im Büro bei einem Kollegen, der eine Hololens trägt: Microsoft arbeitet an in Echtzeit übertragbaren Hologrammen, allerdings klappt die Holoportation noch nicht mit mobilem Internet, sondern nur mit WLAN.

  2. Star Wars: Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag
    Star Wars
    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

    Dass Raumfahrt teuer ist, ist bekannt: Ein britisches Unternehmen hat ausgerechnet, was der Todesstern im Unterhalt kostet. Man benötigt schon ein ganzes Imperium, um das zu finanzieren.

  3. NSA-Ausschuss: Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben
    NSA-Ausschuss
    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

    Bei der Veröffentlichung der Dokumente zum NSA-Ausschuss ist Wikileaks möglicherweise eine Panne passiert. Zudem darf die Staatsanwaltschaft im Bundestag nun wegen Verletzung des Dienstgeheimnisses ermitteln.


  1. 18:27

  2. 18:01

  3. 17:46

  4. 17:19

  5. 16:37

  6. 16:03

  7. 15:34

  8. 15:08