1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rechtsanwalt: DJ-Gema ist…

Der GEMA-Trojaner

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der GEMA-Trojaner

    Autor: hackfin 02.03.13 - 09:07

    ..ist die perfekte Lösung.

    Jeder DJ wird gesetzlich verpflichtet, eine Software zu installieren, die a) nach Musikstücken sucht, und b) die Betriebssystemroutinen zum Kopieren derart unterwandert, dass bei jedem Kopiervorgang auch eine Dateierkennung durchgeführt wird, mit der sich die Kopiervorgänge von Musikstücken zählen lässt.
    Jeden Monat wird die gesamte Datenbank mit den Änderungen des Musikrepertoire sowie der Anzahl Kopiervorgänge verschlüsselt an die GEMA übermittelt.
    Im Gegenzug ist es dem DJ bei hoher Geldstrafe untersagt, selbst Musikstücke zu verschlüsseln oder vor dem Kopieren in vom Trojaner nicht lesbare Archive zu verpacken.
    Natürlich ist diese Methode bereits zum Patent angemeldet, insofern freue ich mich wie ein Kind, mit meiner kleinen Softwarefirma damit ein riesiges Geld zu machen, so gewichtig wie Kim Schmitz alias .com zu werden, und mit einer dicken roten polierten fahrbaren Phallusverlängerung durch die Strassen von...sagen wir Monaco zu brausen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Der GEMA-Trojaner

    Autor: dome1994 02.03.13 - 12:00

    unnötig, wenn der DJ dann die Hard Disk oder SSD ausbaut und die Musikdaten mit einem anderen PC kopiert -.-

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Der GEMA-Trojaner

    Autor: hackfin 02.03.13 - 12:34

    Natürlich haben die DRM-Nazis auch dafür wieder eine elektronische Lösung parat. Irgendwann darf ein DJ nur noch spezielle DRM-Dateisysteme und -Player einsetzen, ansonsten darf ihn ein GEMA-SEK abführen und ihn stundenlang a la Clockwork Orange mit Lady-Gaga Musikvideos foltern.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Der GEMA-Trojaner

    Autor: posix 03.03.13 - 16:23

    Gesetzlich nicht umsetzbar da gibts einige Hürden zu überwinden, zumal die Unfähigkeit deutscher Behörden Trojaner zu entwickeln ohnehin für Gelächter sorgen wird =)

    Der letzte Versuch wurde ja derart demontiert, das hätte ein russisches Scriptkiddy besser hingebracht. ;)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 03.03.13 16:24 durch posix.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Der GEMA-Trojaner

    Autor: powerman5000 03.03.13 - 17:15

    posix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gesetzlich nicht umsetzbar da gibts einige Hürden zu überwinden, zumal die
    > Unfähigkeit deutscher Behörden Trojaner zu entwickeln ohnehin für Gelächter
    > sorgen wird =)
    >
    > Der letzte Versuch wurde ja derart demontiert, das hätte ein russisches
    > Scriptkiddy besser hingebracht. ;)


    In before: BRD/GEMA nutzt Black Hole Exploit Kit.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Der GEMA-Trojaner

    Autor: posix 05.03.13 - 14:43

    Sollen sie ruhig nutz ohnehin ein HIPS in Verbindung mit MACs. Wird äusserst strikt angewendet und grundsätzlich alles geblockt was nicht autorisiert wurde, auch Nutzereingaben durch mich selbst werden unterbunden falls man tatsächlich wo draufklickt was negative Folgen hätte.
    Die Usability leidet eben was solls, ist halb so schlimm wie sich das manche vorstellen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Lifetab P8912 im Test: Viel Rahmen für wenig Geld
Lifetab P8912 im Test
Viel Rahmen für wenig Geld
  1. Medion Lifetab P8912 9-Zoll-Tablet mit Infrarotsender kostet 180 Euro
  2. Medion Life X5001 5-Zoll-Smartphone mit Full-HD-Display für 220 Euro
  3. Lifetab S8311 8-Zoll-Tablet mit UMTS-Modem im Metallgehäuse für 200 Euro

Raspberry Pi 2: Die Feierabend-Maschine
Raspberry Pi 2
Die Feierabend-Maschine
  1. Raspberry Pi 2 Fotografieren nur ohne Blitz
  2. Raspberry Pi 2 ausprobiert Schnell rechnen, langsam speichern
  3. Internet der Dinge Windows 10 läuft kostenlos auf dem Raspberry Pi 2

Zertifizierungspflicht: Die Übergangsfrist für ISO 27000 läuft ab
Zertifizierungspflicht
Die Übergangsfrist für ISO 27000 läuft ab
  1. U-Bahn Neue Überwachungskameras können schwenken und zoomen
  2. Matthew Garrett Intel erzwingt Entscheidung zwischen Sicherheit und Freiheit
  3. Netgear WLAN-Router aus der Ferne angreifbar

  1. 3D-Drucker im Lieferwagen: Amazon will Waren auf dem Weg zum Kunden produzieren
    3D-Drucker im Lieferwagen
    Amazon will Waren auf dem Weg zum Kunden produzieren

    Hält bald der Amazon-Lieferwagen vor der Tür, während auf der Ladefläche der 3D-Drucker die letzten Striche am bestellten Produkt vollendet? Die Idee, Waren während der Auslieferung zu produzieren, will sich Amazon zumindest patentieren lassen.

  2. Play Store: Google integriert Werbung in die App-Suche
    Play Store
    Google integriert Werbung in die App-Suche

    Bald wird es bezahlte Einträge in der App-Suche des Play Stores geben. Google wird die neue Option demnächst testen. Damit sollen App-Entwickler ihre Produkte besser vermarkten können.

  3. Abenteuer erneuerbare Energie: Solar Impulse startet zum Weltflug mit Sonnenergie
    Abenteuer erneuerbare Energie
    Solar Impulse startet zum Weltflug mit Sonnenergie

    In zwölf Etappen um die Welt: Am 1. März 2015 soll das Solarflugzeug Solar Impulse 2 zu seiner Weltumrundung starten. Die Initiatoren wollen mit dem Millionenprojekt beweisen, dass sich mit erneuerbaren Energien auch vermeintlich Unmögliches machen lässt.


  1. 12:37

  2. 12:21

  3. 12:08

  4. 12:07

  5. 11:58

  6. 11:44

  7. 11:26

  8. 11:01