1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rechtsanwalt: Filmindustrie wird…

Legalität von MEGA

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Legalität von MEGA

    Autor Husare 21.01.13 - 17:45

    "Mega ist keine legale Version von Megaupload. Aufgrund der Datenverschlüsselung dürfte es zwar schwieriger werden, Urheberrechtsverletzungen zu identifizieren, legal ist die Plattform deshalb aber noch lange nicht."

    So sehr ich den werten Herrn Solmecke schätze, so sehr fehlt mir jedoch ein Beweis für diese Behauptung.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Legalität von MEGA

    Autor knecht 21.01.13 - 17:59

    Ich denke eher, dass diese Aussage nur dann zutrifft, wenn jemand einen geschützten Film hoch lädt und diesen per z.B. Forum zugänglich macht. Der Teilsatz "...legal ist die Plattform deshalb aber noch lange nicht." kann auch nur auf urhebergeschütztes Material bezogen werden. Denn bei allen weiteren Daten ist diese Plattform legal genau wie alle anderen Hoster. Denn dann sind sie nichts weiter wie Dropbox, Skydrive, etc.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Legalität von MEGA

    Autor Husare 21.01.13 - 18:10

    Solmecke hat sich aber eben auf MEGA mit dem Begriff "Plattform" als ganzes bezogen und nicht den illegalen Teil separiert. Letztendlich haben Dropbox, Skydrive und wie sie alle heißen doch die gleichen Probleme wie MEGA und sind deswegen nicht mehr oder weniger legal. Aber vielleicht interpretiere ich da zu viel hinein.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Legalität von MEGA

    Autor pythoneer 21.01.13 - 18:25

    Husare schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Mega ist keine legale Version von Megaupload. Aufgrund der
    > Datenverschlüsselung dürfte es zwar schwieriger werden,
    > Urheberrechtsverletzungen zu identifizieren, legal ist die Plattform
    > deshalb aber noch lange nicht."
    >
    > So sehr ich den werten Herrn Solmecke schätze, so sehr fehlt mir jedoch ein
    > Beweis für diese Behauptung.

    Wenn man diese Aussage mal weiterspinnt: Mega hat ein weiteres Attribut zu seinem Dienst, den es quasi so schon gibt in Vertretung von Dropbox, Drive ... usw., hin zugefügt. Namentlich ist dies die Datenverschlüsselung. Aus dem Zitat geht nun hervor, dass diese Datenverschlüsselung nicht ausreicht, denn :"legal ist die Plattform
    > deshalb aber noch lange nicht". Das bedeutet, dass es vorher nicht legal gewesen sein muss und die Datenverschlüsselung es nicht geschafft hat es legal zu machen. Da Mega ohne Datenverschlüsselung – die es "deshalb aber noch lange nicht" legal macht – genau das gleiche ist wie Dropbox, google Drive, SkyDrive, müssen diese Dienste also logischer weise auch nicht legal sein. Muss ich meinen Account bei diesen Diensten jetzt wohl besser kündigen, die haben ja nicht mal Datenverschlüsselung – welche es sowieso "noch lange nicht" legal macht ...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Legalität von MEGA

    Autor Husare 21.01.13 - 18:30

    Einen ähnlichen Gedanken hatte ich ja auch schon aufgeschrieben, bloß eher in die andere Richtung. Aber du hast verdeutlicht, was mich an diesem Zitat gestört hat.

    http://forum.golem.de/kommentare/politik-recht/rechtsanwalt-filmindustrie-wird-es-mit-mega-schwer-haben/legalitaet-von-mega/70216,3234706,3234756,read.html#msg-3234756

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Legalität von MEGA

    Autor Trolltreter 21.01.13 - 18:43

    Husare schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Solmecke hat sich aber eben auf MEGA mit dem Begriff "Plattform" als ganzes
    > bezogen und nicht den illegalen Teil separiert. Letztendlich haben Dropbox,
    > Skydrive und wie sie alle heißen doch die gleichen Probleme wie MEGA und
    > sind deswegen nicht mehr oder weniger legal. Aber vielleicht interpretiere
    > ich da zu viel hinein.

    Die Plattform an sich ist legal, genauso wie p2p oder torrent Programme legal sind. Illegal wirds, wenn damit Urheberrechtsverletzungen begangen werden. Und bei Mega ist halt die Frage, ob sich Kim Dotcom durch die Urheberrechtsverletzungen, die andere begehen, bereichern will. Der Rechtsanwalt sagt indirekt "ja, das will er" und behauptet deshalb die Plattform sei illegal. Aber ohne Urheberrechtsverletzung wäre Mega legal, Schließfächer am Bahnhof sind schließlich auch legal, obwohl Leute da illegale Dinge wie Drogen oder ähnliches lagern könnten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Legalität von MEGA

    Autor moonwhaler 21.01.13 - 19:02

    pythoneer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man diese Aussage mal weiterspinnt: Mega hat ein weiteres Attribut zu
    > seinem Dienst, den es quasi so schon gibt in Vertretung von Dropbox, Drive
    > ... usw., hin zugefügt. Namentlich ist dies die Datenverschlüsselung. Aus
    > dem Zitat geht nun hervor, dass diese Datenverschlüsselung nicht ausreicht,

    Abgesehen davon, dass dieses Attribut nicht neu ist. Andere wie beispielsweise SpiderOak führen eine client-seitige Verschlüsselung schon seit langer Zeit.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Legalität von MEGA

    Autor Husare 21.01.13 - 19:06

    Trolltreter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Plattform an sich ist legal, genauso wie p2p oder torrent Programme
    > legal sind. Illegal wirds, wenn damit Urheberrechtsverletzungen begangen
    > werden. Und bei Mega ist halt die Frage, ob sich Kim Dotcom durch die
    > Urheberrechtsverletzungen, die andere begehen, bereichern will. Der
    > Rechtsanwalt sagt indirekt "ja, das will er" und behauptet deshalb die
    > Plattform sei illegal. Aber ohne Urheberrechtsverletzung wäre Mega legal,
    > Schließfächer am Bahnhof sind schließlich auch legal, obwohl Leute da
    > illegale Dinge wie Drogen oder ähnliches lagern könnten.

    Und genau diese indirekte Behauptung, dass Dotcom sich an Urheberrechtsverletzungen anderer bereichern will, stört mich! Hat man Kim einem Gedankenscan unterzogen, ob denn der Wille dazu da ist oder schon eine Anklage eingereicht, dass er Warez-Uploader für MEGA(!) fördert und anhand dieser Verurteilt. Was unterscheidet MEGA von anderen Diensten gleicher Art. Diese Implikation empört mich schon etwas.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Legalität von MEGA

    Autor Trockenobst 22.01.13 - 02:49

    Husare schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Mega ist keine legale Version von Megaupload. Aufgrund der
    > Datenverschlüsselung dürfte es zwar schwieriger werden,
    > Urheberrechtsverletzungen zu identifizieren, legal ist die Plattform
    > deshalb aber noch lange nicht."

    Er bezieht sich wohl *nur* darauf, dass jemand der von dort etwas "fragwürdiges" hunterlädt sich nicht damit "raus reden" kann dass die reine Existenz der angebotenen Datei nicht automatisch ein Einverständnis des Urhebers vor raus setzt.

    Anders gesagt: Nur weil DotCom was von "Ende des Copyrights" faselt und behauptet "Mega wäre das legale Megaupload" ist dies rein eine Behauptung.

    Nichts in diesem Kontext lässt auf eine "Legalität" der Links schließen.Das mag bei allen anderen Filehostern ebenso sein, aber er bezog das im Kontext auf die Aussagen, nicht auf die Technik. Anwaltsspeak ^^

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Legalität von MEGA

    Autor azeu 24.01.13 - 00:51

    Also das der Wille bei Kim dazu da ist, das wird wohl niemand abstreiten wollen. Der Wille war bei Megaupload schliesslich auch da.

    Nur, ob man ihm etwas wird nachweisen können, das ist wieder eine andere Frage.

    MEGA läuft nicht unter seinem Namen, obwohl er doch irgendwie der Boss sein dürfte. Ich glaube nicht, dass seine Frau groß mitbestimmt - das ist keine Anspielung auf deren Intelligenz!!!!! - sondern eine Anspielung auf Kim's Charakter. d.h. er hat sich diesmal etwas besser aus der Schusslinie positioniert. Die Absichten dahinter kann man sich denken, wenn man nur will :)

    Gruss an die NS of America

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Legalität von MEGA

    Autor Husare 27.01.13 - 20:28

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nichts in diesem Kontext lässt auf eine "Legalität" der Links schließen.Das
    > mag bei allen anderen Filehostern ebenso sein, aber er bezog das im Kontext
    > auf die Aussagen, nicht auf die Technik. Anwaltsspeak ^^

    AAArrrrgh, das ist ja schlimm, und ich habe es immer noch nicht verstanden. Aber danke für deine Mühe. ^^

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Legalität von MEGA

    Autor Trockenobst 28.01.13 - 04:56

    Husare schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AAArrrrgh, das ist ja schlimm, und ich habe es immer noch nicht verstanden.
    > Aber danke für deine Mühe. ^^

    Snip vom Solmeke:

    Daher gelte auch bei verschlüsselten Inhalten: Wer eine urheberrechtlich geschützte Datei der Öffentlichkeit zugänglich mache, handele illegal.

    und

    Mega ist keine legale Version von Megaupload. Aufgrund der Datenverschlüsselung dürfte es zwar schwieriger werden, Urheberrechtsverletzungen zu identifizieren, legal ist die Plattform deshalb aber noch lange nicht

    Der Spruch bezieht sich somit auf den Fakt, dass upgeloadete Dateien nicht automatisch "legal" werden nur weil man eine Verschlüsselung dranpappt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hoverboard: Schweben wie Marty McFly
Hoverboard
Schweben wie Marty McFly
  1. Design-Fahrzeuge U-Bahnen in London sollen autonom fahren
  2. Fahrassistenzsystem Volvos virtueller Lkw-Beifahrer soll Unfälle verhindern
  3. Computergrafik US-Forscher modellieren Gesichter in Videos dreidimensional

Merkel auf IT-Gipfel: Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
Merkel auf IT-Gipfel
Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
  1. Digitale Verwaltung 2020 E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen
  2. Digitale Agenda Ein Papier, das alle enttäuscht
  3. Webmail Web.de kritisiert langsame De-Mail-Einführung der Regierung

Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  2. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars
  3. Raumfahrt Asteroidensonde Hayabusa-2 ist startklar

  1. Android: Großes Update für Google Earth mit neuer 3D-Engine
    Android
    Großes Update für Google Earth mit neuer 3D-Engine

    Google hat für die eigene Globus-App Google Earth eine neue Version für Android-Geräte veröffentlicht. Im Mittelpunkt steht dabei die verbesserte 3D-Engine.

  2. ORWLCD: 3D-LCD kommt fast ohne Strom aus
    ORWLCD
    3D-LCD kommt fast ohne Strom aus

    Eine Art E-Paper-Display auf der Basis eines LCD haben Forscher aus Hongkong entwickelt. Es wird mit Licht beschrieben und braucht für die Anzeige keinen Strom. Es kann sogar dreidimensionale Bilder anzeigen.

  3. Respawn Entertainment: Erweiterung für Titanfall mit Schwerpunkt Koop
    Respawn Entertainment
    Erweiterung für Titanfall mit Schwerpunkt Koop

    Das US-Studio Respawn Entertainment kündigt das bislang größte Update für Titanfall an. Das soll vor allem einen Koopmodus namens Frontier Defense enthalten, in dem vier Spieler gegen immer stärkere Angriffe kämpfen. Außerdem wird die Grafik der PC-Version verbessert.


  1. 12:22

  2. 11:57

  3. 11:49

  4. 11:34

  5. 11:19

  6. 11:00

  7. 10:22

  8. 09:50