1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rechtsanwalt: Filmindustrie wird…

Schlüssel auf dem Server?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schlüssel auf dem Server?

    Autor: NobodzZ 22.01.13 - 15:10

    Wenn man den 'Web-Client' sich mal genauer anschaut, ist im lokalen Speicher 'Local Storage' bzw. Session Storage, nach dem ersten Login ein 'privk' abgelegt.
    Das soll wohl der private Key sein. Preisfrage, woher kommt dieser, wenn ich alle Browser-Daten lösche. Z.B. im Chrome 'Inkognito' Modus, funktioniert späteres anmelden ebenfalls. Klingt ja auch logisch, sonst hätte man bei der Registrierung irgendwas sichern müssen und bei jedem anderen Browser/Gerät dies ebenfalls mit angeben müssen. Liegt der private Key nun so auf dem Server?
    Im besten Fall ist dieser mit dem Benutzerpasswort verschlüsselt. Beim Login wird nicht das eigentliche Passwort übertragen (bei dem was ich bisher so gefunden habe).
    Die seite benötigt aber Flash, was das macht, habe ich mir nicht angesehen.
    Sehe gerade, das bei einem Logout, der LocalStorgae ebenfalls gelöscht wird.
    Also mit User-Passwort verschlüsselter private Key auf dem Server?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Schlüssel auf dem Server?

    Autor: muhzilla 22.01.13 - 15:10

    Andere Beiträge hier im Forum dazu lesen

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Schlüssel auf dem Server?

    Autor: NobodzZ 22.01.13 - 15:16

    muhzilla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Andere Beiträge hier im Forum dazu lesen

    Zu dem Punkt finde ich nichts! Mir geht es nicht um die Schlüssel beim teilen!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Schlüssel auf dem Server?

    Autor: pythoneer 22.01.13 - 15:22

    NobodzZ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > muhzilla schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Andere Beiträge hier im Forum dazu lesen
    >
    > Zu dem Punkt finde ich nichts! Mir geht es nicht um die Schlüssel beim
    > teilen!


    http://forum.golem.de/kommentare/politik-recht/kim-dotcom-mega-zaehlt-am-ersten-tag-1-million-registrierte-nutzer/wo-liegt-der-key/70193,3234061,3234061,read.html#msg-3234061

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Schlüssel auf dem Server?

    Autor: 5pl1t 23.01.13 - 09:26

    NobodzZ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man den 'Web-Client' sich mal genauer anschaut, ist im lokalen
    > Speicher 'Local Storage' bzw. Session Storage, nach dem ersten Login ein
    > 'privk' abgelegt.
    > Das soll wohl der private Key sein. Preisfrage, woher kommt dieser, wenn
    > ich alle Browser-Daten lösche. Z.B. im Chrome 'Inkognito' Modus,
    > funktioniert späteres anmelden ebenfalls. Klingt ja auch logisch, sonst
    > hätte man bei der Registrierung irgendwas sichern müssen und bei jedem
    > anderen Browser/Gerät dies ebenfalls mit angeben müssen. Liegt der private
    > Key nun so auf dem Server?
    Definitiv ja!
    Jeder User generiert bei der Anmeldung nicht nur ein RSA-Schlüsselpaar, sondern auch einen symetrischen, von Mega Masterkey genannten (im Code als 'var u_a' zu finden), AES-128 Schlüssel. Während zum Beispiel die Ordnerstruktur über AES verschlüsselt wird, werden Inhalte via RSA verschlüsselt. Der private RSA-Schlüssel liegt verschlüsselt auf dem Server.

    > Im besten Fall ist dieser mit dem Benutzerpasswort verschlüsselt.
    Es ist noch nicht klar, ob der Masterkey verwendet wird um den RSA-Privatekey zu verschlüsseln oder dein Passwort. (soweit die öffentliche Diskusion in Foren). Der masterkey liegt auch auf dem Server und ist nachvollziehbar mit deinem Passwort verschlüsselt.

    > Beim Login wird nicht das eigentliche Passwort übertragen (bei dem was ich
    > bisher so gefunden habe).
    Soweit ich es im Quelltext nachvollziehen konnte, wird bei der Anmeldung dein passwort AES verschlüsselt und über deine Email-Adresse gehasht.

    > Sehe gerade, das bei einem Logout, der LocalStorgae ebenfalls gelöscht wird.
    Richtig und wichtig.

    > Also mit User-Passwort verschlüsselter private Key auf dem Server?
    Direkt oder indirekt ja.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Test Sunset Overdrive: System-Seller am Rande der Apokalypse
Test Sunset Overdrive
System-Seller am Rande der Apokalypse
  1. Test Deadcore Turmbesteigung im Speedrun
  2. Test Transocean Ports of Call für Nachwuchs-Reeder
  3. Test Rules Gehirntraining für Fortgeschrittene

FTDI: Windows-Treiber kann Bastelrechner beschädigen
FTDI
Windows-Treiber kann Bastelrechner beschädigen
  1. FTDI Treiber darf keine Geräte deaktivieren
  2. Bei Windows Update gelöscht Keine Killer-Treiber mehr für gefälschte FTDI-Chips

Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Raumfahrt Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift
  2. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  3. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars

  1. Streaming-Dienst: Netflix-App für Amazons Fire TV ist da
    Streaming-Dienst
    Netflix-App für Amazons Fire TV ist da

    Amazon hat die deutsche Netflix-App für die Streaming-Box Fire TV veröffentlicht. Vor der Installation der App muss eine neue Firmware auf das Fire TV installiert werden. Wer bereits die US-Version der Netflix-App genutzt hat, muss sich erneut anmelden.

  2. Pilot tot: Spaceship Two stürzt in der Mojave-Wüste ab
    Pilot tot
    Spaceship Two stürzt in der Mojave-Wüste ab

    Spaceship Two, das Raketenflugzeug des Raumfahrtunternehmens Virgin Galactic, ist in der Mojave-Wüste abgestürzt. Dabei kam wohl der Co-Pilot ums Leben, der Pilot soll schwer verletzt sein. Wie es zu dem Unglück kam, ist zur Stunde nicht bekannt. Das Trägerflugzeug WhiteKnightTwo landete unversehrt.

  3. Bewegungsprofile: Dobrindt wegen "Verkehrs-Vorratsdatenspeicherung" kritisiert
    Bewegungsprofile
    Dobrindt wegen "Verkehrs-Vorratsdatenspeicherung" kritisiert

    Das Versprechen von Verkehrsminister Dobrindt, dass das Mautsystem nicht zur Bildung eines massenhaften Bewegungsprofils der Bevölkerung genutzt wird, nimmt kaum einer ernst. Dobrindt versichert: "Kein Bürger muss Sorge haben, dass jetzt irgendwo Profile gespeichert werden könnten."


  1. 23:29

  2. 23:23

  3. 17:58

  4. 17:56

  5. 15:04

  6. 14:57

  7. 14:02

  8. 13:38