Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rechtsanwalt: Filmindustrie wird…

Schlüssel auf dem Server?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schlüssel auf dem Server?

    Autor: NobodzZ 22.01.13 - 15:10

    Wenn man den 'Web-Client' sich mal genauer anschaut, ist im lokalen Speicher 'Local Storage' bzw. Session Storage, nach dem ersten Login ein 'privk' abgelegt.
    Das soll wohl der private Key sein. Preisfrage, woher kommt dieser, wenn ich alle Browser-Daten lösche. Z.B. im Chrome 'Inkognito' Modus, funktioniert späteres anmelden ebenfalls. Klingt ja auch logisch, sonst hätte man bei der Registrierung irgendwas sichern müssen und bei jedem anderen Browser/Gerät dies ebenfalls mit angeben müssen. Liegt der private Key nun so auf dem Server?
    Im besten Fall ist dieser mit dem Benutzerpasswort verschlüsselt. Beim Login wird nicht das eigentliche Passwort übertragen (bei dem was ich bisher so gefunden habe).
    Die seite benötigt aber Flash, was das macht, habe ich mir nicht angesehen.
    Sehe gerade, das bei einem Logout, der LocalStorgae ebenfalls gelöscht wird.
    Also mit User-Passwort verschlüsselter private Key auf dem Server?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Schlüssel auf dem Server?

    Autor: muhzilla 22.01.13 - 15:10

    Andere Beiträge hier im Forum dazu lesen

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Schlüssel auf dem Server?

    Autor: NobodzZ 22.01.13 - 15:16

    muhzilla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Andere Beiträge hier im Forum dazu lesen

    Zu dem Punkt finde ich nichts! Mir geht es nicht um die Schlüssel beim teilen!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Schlüssel auf dem Server?

    Autor: pythoneer 22.01.13 - 15:22

    NobodzZ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > muhzilla schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Andere Beiträge hier im Forum dazu lesen
    >
    > Zu dem Punkt finde ich nichts! Mir geht es nicht um die Schlüssel beim
    > teilen!


    http://forum.golem.de/kommentare/politik-recht/kim-dotcom-mega-zaehlt-am-ersten-tag-1-million-registrierte-nutzer/wo-liegt-der-key/70193,3234061,3234061,read.html#msg-3234061

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Schlüssel auf dem Server?

    Autor: 5pl1t 23.01.13 - 09:26

    NobodzZ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man den 'Web-Client' sich mal genauer anschaut, ist im lokalen
    > Speicher 'Local Storage' bzw. Session Storage, nach dem ersten Login ein
    > 'privk' abgelegt.
    > Das soll wohl der private Key sein. Preisfrage, woher kommt dieser, wenn
    > ich alle Browser-Daten lösche. Z.B. im Chrome 'Inkognito' Modus,
    > funktioniert späteres anmelden ebenfalls. Klingt ja auch logisch, sonst
    > hätte man bei der Registrierung irgendwas sichern müssen und bei jedem
    > anderen Browser/Gerät dies ebenfalls mit angeben müssen. Liegt der private
    > Key nun so auf dem Server?
    Definitiv ja!
    Jeder User generiert bei der Anmeldung nicht nur ein RSA-Schlüsselpaar, sondern auch einen symetrischen, von Mega Masterkey genannten (im Code als 'var u_a' zu finden), AES-128 Schlüssel. Während zum Beispiel die Ordnerstruktur über AES verschlüsselt wird, werden Inhalte via RSA verschlüsselt. Der private RSA-Schlüssel liegt verschlüsselt auf dem Server.

    > Im besten Fall ist dieser mit dem Benutzerpasswort verschlüsselt.
    Es ist noch nicht klar, ob der Masterkey verwendet wird um den RSA-Privatekey zu verschlüsseln oder dein Passwort. (soweit die öffentliche Diskusion in Foren). Der masterkey liegt auch auf dem Server und ist nachvollziehbar mit deinem Passwort verschlüsselt.

    > Beim Login wird nicht das eigentliche Passwort übertragen (bei dem was ich
    > bisher so gefunden habe).
    Soweit ich es im Quelltext nachvollziehen konnte, wird bei der Anmeldung dein passwort AES verschlüsselt und über deine Email-Adresse gehasht.

    > Sehe gerade, das bei einem Logout, der LocalStorgae ebenfalls gelöscht wird.
    Richtig und wichtig.

    > Also mit User-Passwort verschlüsselter private Key auf dem Server?
    Direkt oder indirekt ja.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Senior SRM Consultant Professional Services (m/w)
    über 3C - Career Consulting Company GmbH, Stuttgart
  2. ERP-Basis Administrator (m/w)
    Kendrion (Villingen) GmbH, Villingen-Schwenningen
  3. Leiter IT (m/w)
    über Baumann Unternehmensberatung AG, westliches Niedersachsen
  4. Teamleiter Application Development (m/w)
    über 3C - Career Consulting Company GmbH, Frankfurt am Main

Detailsuche



Spiele-Angebote
  1. Fallout 3 - Game of the Year Edition [PC Code - Steam] USK 18
    6,79€
  2. NEU: Watch Dogs [PC Download]
    7,50€
  3. VORBESTELLBAR: World of Warcraft: Legion (Add-On) - Collector's Edition
    79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Howto: Windows-Boot-Partitionen mit Veracrypt absichern
Howto
Windows-Boot-Partitionen mit Veracrypt absichern
  1. Verschlüsselung Nach Truecrypt kommt Veracrypt

Time Lab: Großes Kino
Time Lab
Großes Kino
  1. Forscher des IIS Sensoren am Körper bald ganz selbstverständlich
  2. Arbeitsschutz Deutscher Roboter schlägt absichtlich Menschen

Lockdown befürchtet: Die EU verbietet freie Router-Software - oder doch nicht?
Lockdown befürchtet
Die EU verbietet freie Router-Software - oder doch nicht?
  1. Captive Portals Ein Workaround, der bald nicht mehr funktionieren wird
  2. Die Woche im Video Mensch verliert gegen Maschine und iPhone verliert Wachstum
  3. WLAN-Störerhaftung Freifunker machen gegen Vorschaltseite mobil

  1. Micron: Von 1Y-/1Z-DRAM-, 3D-Flash- und 3D-Xpoint-Plänen
    Micron
    Von 1Y-/1Z-DRAM-, 3D-Flash- und 3D-Xpoint-Plänen

    Micron hat einen Ausblick auf kommende Speichertechnologien gegeben: DRAM soll in feineren Strukturen gefertigt werden, 3D-NAND-Flash-Speicher mit TLCs wird zum Standard und ein Drittel aller Server mit zwei oder vier Sockeln sollen künftig 3D Xpoint nutzen.

  2. Hochbahn: Hamburger Nahverkehr bekommt bald kostenloses WLAN
    Hochbahn
    Hamburger Nahverkehr bekommt bald kostenloses WLAN

    WLAN im Bus und auf den U-Bahnhöfen: Der ÖPNV-Betreiber Hochbahn Hamburg will seinen Fahrgästen künftig kostenlose Internetzugänge zur Verfügung stellen. Start ist in wenigen Monaten.

  3. ViaSat Joint Venture: Eutelsat wird schnelleres Satelliten-Internet bieten
    ViaSat Joint Venture
    Eutelsat wird schnelleres Satelliten-Internet bieten

    Eutelsat beginnt eine Partnerschaft mit dem US-Satellitennetzbetreiber ViaSat in Europa. Der ViaSat-3 könne eine Kapazität von 1.000 GBit/s für Satelliteninternet erreichen.


  1. 00:24

  2. 18:25

  3. 18:16

  4. 17:46

  5. 17:22

  6. 17:13

  7. 17:07

  8. 16:21