Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rechtsanwalt: Neues Gesetz wird…

155,30 | wieso?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 155,30 | wieso?

    Autor: ibsi 06.02.13 - 12:11

    Wieso dieser komische Wert von 155,30? Wieso nicht 100/150 oder 175? Liegt da irgendeine abstruse Berechnung hinter?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: 155,30 | wieso?

    Autor: spectas 06.02.13 - 12:30

    Die Abmahngebühr errechnet sich prozentual aus dem Streitwert. Wenn dieser nach dem neuen Gesetz "in der Regel" bei 1.000 ¤ liegt, wird die Abmahngebühr (eine richtige Berechnung durch Herrn Solmecke unterstellt) "in der Regel" nur 155,30 ¤ betragen.

    Soweit wohl sein Gedankengang. ;-)

    Grüße!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: 155,30 | wieso?

    Autor: Drag_and_Drop 06.02.13 - 13:23

    Anwälte berechnen ihr Honorar nach dem Streitwert, der in der Regel deswegen absurd hoch angesetzt ist. 30.000¤ Streitwert und mehr sind keine Seltenheit, auch wenn nur ein Film oder Lied abgemahnt wird.

    daraus berechnet sich dann die Zulässigen Anwaltskosten, die erhoben werden dürfen.
    Das sind normalerweise der Faktor 1,3 in schwierigen Prozessen dürfen auch 1,5 erhoben werden (da natürlich mehr zu holen ist wird immer gleich mit 1,5 gerechnet, was leider auch immer rechtens ist, auch wenn nur ein Brief verschickt wurde.

    Alles geregelt im "Gesetz über die Vergütung der Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte"

    http://www.gesetze-im-internet.de/rvg/

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Naja: Die Post hat doch letztens die Brief-Preise erhöht

    Autor: Neuro-Chef 06.02.13 - 14:11

    ibsi schrieb:
    > Wieso dieser komische Wert von 155,30? Wieso nicht 100/150 oder 175? Liegt
    > da irgendeine abstruse Berechnung hinter?

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. «

    ಠ_ಠ

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Hemmersbach GmbH & Co. KG, Nürnberg
  2. T-Systems International GmbH, Bonn, Berlin
  3. Neoperl GmbH, Müllheim
  4. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen, Stuttgart, Neu-Ulm, Ulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5,49€
  2. (u. a. Lone Survivor, Riddick, Homefront, Wild Card, 96 Hours Taken 2)
  3. (u. a. The Expendables 3 Extended 7,29€, Fight Club 6,56€, Predator 1-3 Collection 24,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Deus Ex Mankind Divided im Test: Der Agent aus dem Hardwarelabor
Deus Ex Mankind Divided im Test
Der Agent aus dem Hardwarelabor
  1. Summit Ridge AMDs Zen-Chip ist so schnell wie Intels 1.000-Euro-Core-i7
  2. Doom Denuvo schützt offenbar nicht mehr
  3. Deus Ex angespielt Eine Steuerung für fast jeden Agenten

Avegant Glyph aufgesetzt: Echtes Kopfkino
Avegant Glyph aufgesetzt
Echtes Kopfkino

  1. Linux: Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"
    Linux
    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

    Um den Linux-Kernel besser vor Angriffen zu schützen, wird dieser seit einem Jahr von einer Arbeitsgruppe aktiv erweitert. Die Initiative hat inzwischen eine gute Unternehmensunterstützung und bereits einige Erfolge aufzuweisen, aber weiterhin Probleme mit der Kultur der Linux-Community.

  2. VR-Handschuh: Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing
    VR-Handschuh
    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

    Das chinesische Startup Dexta Robotics stellt mit dem Dexmo einen Motion-Capturing-Handschuh für VR-Anwendungen vor. Momentan sucht der Exoskelett-Prototyp nach Entwicklern und Industriepartnern.

  3. Dragonfly 44: Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie
    Dragonfly 44
    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie

    Sie ist so groß und massereich wie unsere Milchstraße und doch kaum zu sehen: Die Galaxie Dragonfly 44 besteht fast ausschließlich aus dunkler Materie. Die Entdecker rätseln über die Entstehung.


  1. 15:33

  2. 15:17

  3. 14:29

  4. 12:57

  5. 12:30

  6. 12:01

  7. 11:57

  8. 10:40