Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rechtsanwalt: Neues Gesetz wird…

Rechtsanwalt: Neues Gesetz wird Abmahnwahn gegen Filesharer beenden

Wenn das neue Anti-Abzock-Gesetz verabschiedet wird, lohnt sich das Geschäft für Abmahnanwälte mit Tauschbörsennutzern nicht mehr. Das meint Rechtsanwalt Christian Solmecke. Doch die Verbraucherzentralen und die Digitale Gesellschaft sehen das anders.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. wer nutzt denn noch P2P-Netzwerke (Seiten: 1 2 ) 26

    gilbrator | 06.02.13 12:35 13.01.15 07:05

  2. Unglaublich 1

    Benny_Crochino | 17.12.14 14:36 17.12.14 14:36

  3. legt euch doch einfach einen OCH-account zu (Seiten: 1 2 ) 23

    nudel | 06.02.13 17:36 07.10.14 12:38

  4. Ich würde den Streitwert sehr viel niedriger ansetzen (Seiten: 1 2 ) 22

    Neuro-Chef | 06.02.13 14:10 12.03.13 15:36

  5. 155 Euro? Na klar lohnt das noch 1

    sabrehawk | 08.02.13 22:53 08.02.13 22:53

  6. Abmahnungen 3

    nille02 | 07.02.13 09:40 07.02.13 17:11

  7. Schlagzeilen: 24 Stunden in Deutschland 3

    Charles Marlow | 06.02.13 15:51 07.02.13 13:07

  8. Re: legt euch doch einfach einen OCH-account zu

    gokzilla | 07.02.13 12:43 Das Thema wurde verschoben.

  9. Das Problem an der Wurzel packen... (Seiten: 1 2 ) 22

    Nebukadneza | 06.02.13 12:26 06.02.13 23:22

  10. Torrent VPN kostet 5 Euro pro Monat 1

    Junior-Consultant | 06.02.13 22:47 06.02.13 22:47

  11. Warum sollten die "Anwälte" denn klare Gesetze machen, die Ihnen Schaden 8

    Mopsmelder500 | 06.02.13 12:12 06.02.13 16:43

  12. 155,30 | wieso? 4

    ibsi | 06.02.13 12:11 06.02.13 14:11

  13. Die Rspr. wird sich nicht ändern. 1

    spectas | 06.02.13 12:39 06.02.13 12:39

  14. Udo Vetter sieht das anders 1

    Eheran | 06.02.13 12:29 06.02.13 12:29

Neues Thema Ansicht wechseln




Anzeige
Stellenmarkt
  1. Porsche AG, Zuffenhausen
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt bei Stuttgart
  3. M-net Telekommunikations GmbH, München
  4. T-Systems International GmbH, Münster, Erfurt


Anzeige
Top-Angebote
  1. 16,90€ (ohne Prime zzgl. 3,00€ Versand)
  2. 169,85€ inkl. Versand (solange der Vorrat reicht)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geforce GTX 1080/1070 im Test: Zotac kann Geforce besser als Nvidia
Geforce GTX 1080/1070 im Test
Zotac kann Geforce besser als Nvidia
  1. Die Woche im Video Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam
  2. Geforce GTX 1080/1070 Asus und MSI schummeln mit Golden Samples
  3. Geforce GTX 1070 Nvidia nennt Spezifikationen der kleinen Pascal-Karte

IT und Energiewende: Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
IT und Energiewende
Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
  1. Smart Meter Bundestag verordnet allen Haushalten moderne Stromzähler
  2. Intelligente Stromzähler Besitzern von Solaranlagen droht ebenfalls Zwangsanschluss
  3. Smart-Meter-Gateway-Anhörung Stromsparen geht auch anders

Telefonabzocke: Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
Telefonabzocke
Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
  1. Darknet-Handel Nutzerdaten von Telekom-Kunden werden verkauft
  2. Security Ransomware-Bosse verdienen 90.000 US-Dollar pro Jahr
  3. Festnahme und Razzien Koordinierte Aktion gegen Cybercrime

  1. Total War: Direct3D-12-Patch macht Warhammer teils langsamer
    Total War
    Direct3D-12-Patch macht Warhammer teils langsamer

    Weniger Bilder pro Sekunde statt mehr: Zumindest auf aktuellen Nvidia-Grafikkarten läuft Total War Warhammer mit der Direct3D-12-Beta deutlich langsamer als mit der D3D11-Schnittstelle.

  2. Die Woche im Video: Der Preis ist heiß und der Trick nicht mehr billig
    Die Woche im Video
    Der Preis ist heiß und der Trick nicht mehr billig

    Golem.de-Wochenrückblick AMDs neue Radeon-Karte punktet im Test ebenso wie ZTEs neues Top-Smartphone mit einem tollen Preis-Leistungs-Verhältnis. Und Preisbewusste haben noch einen Monat Zeit, kostenlos auf Windows 10 umzusteigen. Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.

  3. Netzausbau: Telekom will ihre Mobilfunkmasten verkaufen
    Netzausbau
    Telekom will ihre Mobilfunkmasten verkaufen

    Um 5 Milliarden Euro für den Netzausbau zu erhalten, will die Telekom offenbar ihre Mobilfunkmasten verkaufen. Goldman Sachs und Morgan Stanley arbeiten an dem Prospekt.


  1. 10:08

  2. 09:02

  3. 20:04

  4. 17:04

  5. 16:53

  6. 16:22

  7. 14:58

  8. 14:33