Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › "Rechtspolitischer Eiertanz…

Die Hölle friert zu!

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Hölle friert zu!

    Autor: Shred 23.02.13 - 16:26

    Schlagzeilen von heute:

    * Union für Gleichstellung der Homo-Ehe
    * Merkel will EU-Beitrittsgespräche mit der Türkei
    * Kauder gegen Leistungsschutzrecht

  2. Re: Die Hölle friert zu!

    Autor: powerman5000 23.02.13 - 16:55

    Nicht zu vergessen der sinnlose Atomaustieg. Die Franzosen bauen schon ein paar neue Areva EPR an die Grenze und verkaufen uns ein paar GW/h ;)

  3. Re: Die Hölle friert zu!

    Autor: nie (Golem.de) 23.02.13 - 17:03

    Der Hades ist in Zeiten von Wahlkämpfen schon öfter mal vergletschert. Auf wundersame Weise war das Eis dann eines Sonntags um 18.20 Uhr ganz plötzlich verschwunden ;)

    Nico Ernst
    Redaktion Golem.de

  4. Re: Die Hölle friert zu!

    Autor: Shred 23.02.13 - 17:39

    powerman5000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht zu vergessen der sinnlose Atomaustieg. Die Franzosen bauen schon ein
    > paar neue Areva EPR an die Grenze und verkaufen uns ein paar GW/h ;)

    Ja, immer feste dran glauben, was die Presse sagt. :-) Deutschland exportiert nach wie vor Strom. Den Stromengpass hatten letztes Jahr die Franzosen, als sie wegen zu warmer Flüsse AKWs abschalten mussten.

  5. Re: Die Hölle friert zu!

    Autor: Bjoern T. 23.02.13 - 17:42

    Shred schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schlagzeilen von heute:
    >
    > * Union für Gleichstellung der Homo-Ehe
    > * Merkel will EU-Beitrittsgespräche mit der Türkei
    > * Kauder gegen Leistungsschutzrecht

    1) Gut und überfällig... (Vielleicht kommt man ja wirklich mal näher an GG Artikel 3, Absatz 1 ran...)

    2) Gut wenn es nicht nur beim "Bla Bla" bleibt sondern ehrlich gemeint ist und das Ergebnis nicht schon in den Köpfen feststeht, auch wenn ich finde das sich dafür in der Türkei noch ein paar Dinge (meiner Meinung nach) ändern könnten/sollten...

    3) Gut, solange es kein Wahlkampf-Bla-Bla ist... (Leider habe ich aber diesen Beigeschmack im Moment bei allen drei Schlagzeilen... )

  6. Re: Die Hölle friert zu!

    Autor: hubie 23.02.13 - 17:58

    Meine Güte, der Atomausstieg ist vollkommen richtig. Klar - wir verlagern das Problem auf Ölkraftwerke und Kohle/Gas-Kraftwerke, aber auf dem Atommüll will keiner sitzen bleiben.

    Mal im Ernst, was wir brauchen sind faire Strompreise - die Konzerne machen Milliardengewinne auf unsere Kosten - und ein besser ausgebautes Netz. da nützt es auch nichts, dass keiner die Stromleitung vor seinem Haus haben möchte (wir haben eine große Ost-West Trasse 200m vom Haus entfernt). Nur so kann der Windstrom aus dem Norden in den Süden gelangen. Mittelfristig ist um den Bau neuer Kohle und Ölkraftwerke nicht herum zu kommen, aber wir sollten froh sein mittelfristig auch von der Geißel des Atommülls, bzw. des "ersparten" Atommülls, befreit worden zu sein.

    Der Ausstieg bietet eine Chance uns und der Welt zu zeigen, dass es auch ohne Atomstrom geht. KEINER kann für die Sichherheit des Mülls auf Jahrtausende garantieren oder sie verantworten, das ist ein absolutes No-Go!
    Auf jedenfall sind AKWs an der Grenze zu Deutschland (mit Westwind wohl bemerkt) ein Ärgernis, denn im Falle eines Gaus sind wir auch unmittelbar betroffen. Aber wir können den Franzosen nunmal nicht vorschreiben wie sie ihre Energie gewinnen. Trotzdem: Ein bisschen mehr Toleranz ihrerseits wäre schon angebracht.

  7. Re: Die Hölle friert zu!

    Autor: Analysator 23.02.13 - 19:41

    Shred schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schlagzeilen von heute:
    >
    > * Union für Gleichstellung der Homo-Ehe
    > * Merkel will EU-Beitrittsgespräche mit der Türkei
    > * Kauder gegen Leistungsschutzrecht


    Und nicht alles davon gefällt :(

  8. Re: Die Hölle friert zu!

    Autor: __destruct() 23.02.13 - 20:34

    Shred schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deutschland exportiert nach wie vor Strom.

    Oh, man. Wieder mal einer, der's so richtig fett drauf hat. Nicht.

  9. Re: Die Hölle friert zu!

    Autor: Pointer 23.02.13 - 20:34

    Shred schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schlagzeilen von heute:
    > ...
    > * Merkel will EU-Beitrittsgespräche mit der Türkei
    > ...


    Ob die schon begriffen hat, dass im September die Türken sie/die CDU nicht wählen dürfen?

  10. Re: Die Hölle friert zu!

    Autor: ubuntu_user 23.02.13 - 20:40

    hubie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meine Güte, der Atomausstieg ist vollkommen richtig. Klar - wir verlagern
    > das Problem auf Ölkraftwerke und Kohle/Gas-Kraftwerke, aber auf dem
    > Atommüll will keiner sitzen bleiben.

    nur hat das deutlich mehr einfluss aufs klima als atommüll.

    > Mal im Ernst, was wir brauchen sind faire Strompreise - die Konzerne machen
    > Milliardengewinne auf unsere Kosten -

    halte ich für ein gerücht. den konzernen geht es alles andere als rosig.
    im vergleich zu anderen konzernen ist deren redite eher gering

    > und ein besser ausgebautes Netz. da
    > nützt es auch nichts, dass keiner die Stromleitung vor seinem Haus haben
    > möchte (wir haben eine große Ost-West Trasse 200m vom Haus entfernt). Nur
    > so kann der Windstrom aus dem Norden in den Süden gelangen. Mittelfristig
    > ist um den Bau neuer Kohle und Ölkraftwerke nicht herum zu kommen, aber wir
    > sollten froh sein mittelfristig auch von der Geißel des Atommülls, bzw. des
    > "ersparten" Atommülls, befreit worden zu sein.

    genau. macht ja auch nen unterschied, wenn an der tschechischen oder französischen
    grenze der atommüll gelagert wird oder wir waren aus ländern importieren, die dann verunreinigt sind.

    > Der Ausstieg bietet eine Chance uns und der Welt zu zeigen, dass es auch
    > ohne Atomstrom geht. KEINER kann für die Sichherheit des Mülls auf
    > Jahrtausende garantieren oder sie verantworten, das ist ein absolutes
    > No-Go!

    gut dass wir die folgen der anderen dann mittragen.

    > Auf jedenfall sind AKWs an der Grenze zu Deutschland (mit Westwind wohl
    > bemerkt) ein Ärgernis, denn im Falle eines Gaus sind wir auch unmittelbar
    > betroffen. Aber wir können den Franzosen nunmal nicht vorschreiben wie sie
    > ihre Energie gewinnen. Trotzdem: Ein bisschen mehr Toleranz ihrerseits wäre
    > schon angebracht.

    dummschwätzermeinung

  11. Re: Die Hölle friert zu!

    Autor: __destruct() 23.02.13 - 20:47

    Genau. Von den wertvollen und sehr begrenzten radioaktiven Rohstoffen wird sowieso recht wenig übrig bleiben. Die Asse ist die dümmste Idee, auf die je jemand bzgl. Atomkraft gekommen ist. Wenn man dann irgendwann mal ein richtiges Endlager (ein bewährter Naturreaktor!) zur Lagerung der wirklich langstrahlenden und nicht mehr verwertbaren radioaktiven Stoffe baut (oder besser gesagt: ausbaut), dann hat das – was viel nicht verstehen – der Natur sogar geholfen und zweitens macht es dann keinen Unterschied, wie viel dort eingelagert wird.

  12. Re: Die Hölle friert zu!

    Autor: __destruct() 23.02.13 - 20:49

    Inwiefern interessiert es die Welt, ob wir Atomstrom verwenden, oder nicht? Dass Norwegen, Österreich und die Schweiz so sehr auf Wasserkraft setzen, interessiert auch keinen. Da die Menschheit es nicht mal schafft, einfachste Richtlinien weltweit durchzusetzen, muss das leider jedes Land für sich regeln (glaube mir: ich finde das gar nicht toll) und jeder, der älter als 5 Jahre ist, sollte kapiert haben, dass die Länder auf das, was die anderen machen, pfeifen.

  13. Re: Die Hölle friert zu!

    Autor: __destruct() 23.02.13 - 20:51

    Pointer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ob die schon begriffen hat, dass im September die Türken sie/die CDU nicht
    > wählen dürfen?

    Und ich dachte schon, du wärst Shred, bevor ich auf deinen Benutzernamen gesehen habe. Mal wieder 2 von der Sorte ...

  14. Re: Die Hölle friert zu!

    Autor: Sharra 24.02.13 - 06:46

    RWE und E.ON haben 2012 mal eben ca 20 Milliarden Euro GEWINN gemacht. Und das nennst du nicht rosig? Und ja gingen einige Milliarden wegen des Atomausstiegs flöten, sonst wären es noch weitaus mehr, wie beide Konzerne auch offen bekanntgegeben haben.

  15. Re: Die Hölle friert zu!

    Autor: Rulf 24.02.13 - 12:27

    was stimmte an dieser aussage denn nicht?

    de mußte übrigens nicht nur in warmen sommern nach fr(wo man an den akw die kühltürme eingespart hat und desw mit flußwasser kühlen muß), sondern auch in kalten wintern(weil man dort klugerweise mit billigem atomstrom heizt, die akw aber die spitzen nicht abdecken können, und man desw sogar gezwungen war die straßenbeleuchtung und weiteres stark zu reduzieren)...

  16. Re: Die Hölle friert zu!

    Autor: Rulf 24.02.13 - 12:35

    hubie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf jedenfall sind AKWs an der Grenze zu Deutschland (mit Westwind wohl
    > bemerkt) ein Ärgernis, denn im Falle eines Gaus sind wir auch unmittelbar
    > betroffen.

    dazu bedarf es nicht mal eines gaus...der ganz normale betrieb reicht aus...bei jedem akw gehen nämlich so dünne unscheinbare rot-weisse schornsteine in der nähe des reaktorgebäudes oben raus...für das was da rauskommt gelten großzügige grenzwerte, die den betrieb gewährleisten sollen...

  17. Re: Die Hölle friert zu!

    Autor: Rulf 24.02.13 - 12:44

    anscheinend setzt die cdu mal wieder auf die dummheit der wähler, daß die doch tatsächlich schon wieder glauben, daß es die cdu ernst meint...für diese letzten entscheidenden 2% kann man dann auch schon mal ein paar ältere mitstreiter mit vollen pensionsansprüchen opfern...

    > http://www.tagesschau.de/inland/deutschlandtrend1674.html

  18. Re: Die Hölle friert zu!

    Autor: Rulf 24.02.13 - 12:50

    weil es nicht ernst gemeint ist, sonst hätten wir zb schon längst die vom bverfg geforderte steuerliche gleichstellung, möglichkeit der doppelten staatsbürgerschaft und das leistungsschutzrecht wäre garnicht erst diskutiert worden, weil es zb über geräteabgaben schon längst abgegolten ist...

  19. Re: Die Hölle friert zu!

    Autor: Sharra 24.02.13 - 17:20

    Das große Problem hierbei ist, der durchschnittliche Deutsche IST so dumm, und glaubt der CDU auch noch etwas. Dabei sollte jeder, der aus irgendeinem Grund für die Homo-Ehe ist, es tunlichst vermeiden mit seinem Stift in die Nähe des CDU-Kästchens zu kommen. Denn eins ist sicher: Mit den "Christ"-Parteien wird das in absehbarer Zeit nichts werden. Denn wenn erstmal diverse Glaubensverbände dagegen Sturm laufen, knicken CDU und CSU sofort ein, und haben das ja eigentlich nie gewollt.

    Leider kann man allerdings so ziemlich alle Spitzenpolitiker(bis auf ganz wenige Ausnahmen) nur soweit ernst nehmen, wie man ihnen persönlich die Kauleiste polieren kann. Auch nur einen Millimeter ausser Reichweite verkaufen und verraten sie einen.

  20. Re: Die Hölle friert zu!

    Autor: Grapefruit 24.02.13 - 23:05

    __destruct() schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Shred schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Deutschland exportiert nach wie vor Strom.
    >
    > Oh, man. Wieder mal einer, der's so richtig fett drauf hat. Nicht.


    Mehr hast du dagegen nicht einzuwenden. Leider trifft deine Aussage nur auf dich zu ;)
    http://focus.de/finanzen/news/kohleanteil-steigt-deutschland-exportiert-so-viel-strom-wie-noch-nie_aid_895446.html


    Google hilft!

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  2. Thalia Bücher GmbH, Hagen (Raum Dortmund)
  3. K+S Aktiengesellschaft, Kassel
  4. medavis GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€
  2. 54,85€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mi Notebook Air im Test: Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
Mi Notebook Air im Test
Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
  1. Mi Notebook Air Xiaomi steigt mit Kampfpreisen ins Notebook-Geschäft ein
  2. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  3. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone

Rocketlab: Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
Rocketlab
Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
  1. Osiris Rex Asteroid Bennu, wir kommen!
  2. Raumfahrt Erster Apollo-Bordcomputer aus dem Schrott gerettet
  3. Startups Wie Billig-Raketen die Raumfahrt revolutionieren

Recruiting: Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
Recruiting
Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
  1. Friends Conrad vermittelt Studenten für Serviceleistungen
  2. IT-Jobs Bayerische Firmen finden nicht genügend Programmierer
  3. Fest angestellt Wie viele Informatiker es in Deutschland gibt

  1. Xavier: Nvidias nächster Tegra soll extrem effizient sein
    Xavier
    Nvidias nächster Tegra soll extrem effizient sein

    GTC Europe 2016 Optimiert auf Deep Learning: Nvidia hat einen neuen Tegra-Chip angekündigt, Codename Xavier. Das SoC soll ein KI-Supercomputer sein, denn Nvidias Ziel ist mit 1 TOPS pro Watt ambitioniert.

  2. 5G: Ausrüster schweigen zu Dobrindts Supernetz-Ankündigung
    5G
    Ausrüster schweigen zu Dobrindts Supernetz-Ankündigung

    Bundesverkehrsminister Dobrindt verspricht, dass Deutschland als erstes Land ein mobiles Netz mit Datenraten bis zu 20 GBit pro Sekunde aufbauen wird. Auf kritische Nachfragen schweigen die Netzausrüster jedoch bislang.

  3. Techbold: Gaming-PC nach Spiel, Auflösung und Framerate auswählen
    Techbold
    Gaming-PC nach Spiel, Auflösung und Framerate auswählen

    Ungewöhnliches Konzept: Der österreichische Hersteller Techbold vermisst all seine Gaming-PC in mehreren Spielen mit drei Auflösungen, um Kunden zu zeigen, wie gut welcher Titel auf den Systemen läuft.


  1. 13:38

  2. 13:00

  3. 12:20

  4. 12:02

  5. 11:49

  6. 11:12

  7. 10:30

  8. 10:23