Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rechtsstreitigkeiten…

Ich schlage vor: Wer ein Patent hat, soll es auch nutzen müssen, ...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich schlage vor: Wer ein Patent hat, soll es auch nutzen müssen, ...

    Autor: Spaghetticode 11.12.12 - 19:21

    ... damit der Schutz aufrecht erhalten wird. Ansonsten verfällt das Patent. Ausgenommen von dieser Regel sind Privatpersonen (die könnten ja noch keinen gefunden haben, der ihre Erfindung umsetzt).

    Schon sind die Patenttrolle, die nur Patente und keine Innovationen in ihrem Portfolio haben, machtlos.

  2. Re: Ich schlage vor: Wer ein Patent hat, soll es auch nutzen müssen, ...

    Autor: alex2345 11.12.12 - 23:07

    Spaghetticode schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... damit der Schutz aufrecht erhalten wird. Ansonsten verfällt das Patent.
    > Ausgenommen von dieser Regel sind Privatpersonen (die könnten ja noch
    > keinen gefunden haben, der ihre Erfindung umsetzt).
    >
    > Schon sind die Patenttrolle, die nur Patente und keine Innovationen in
    > ihrem Portfolio haben, machtlos.


    Es gibt ja auch Institutionen wie das Fraunhofer-Institut. Die produzieren nix, sondern forschen nur. Zum Beispiel den MP3-Codec, wie definiert man da Eigennutzung? So gesehen würden die dann auf alle ihre Erfindungen ja keine Patente bekommen weil sie sowieso nichts selbst produzieren.

  3. Re: Ich schlage vor: Wer ein Patent hat, soll es auch nutzen müssen, ...

    Autor: Mimus Polyglottos 12.12.12 - 10:14

    Spaghetticode schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... damit der Schutz aufrecht erhalten wird. Ansonsten verfällt das Patent.
    > Ausgenommen von dieser Regel sind Privatpersonen (die könnten ja noch
    > keinen gefunden haben, der ihre Erfindung umsetzt).
    >
    > Schon sind die Patenttrolle, die nur Patente und keine Innovationen in
    > ihrem Portfolio haben, machtlos.

    Guter Ansatz, aber leider nicht praktikabel. Die Trollfirmen können dann ja irgendein Billigprodukt mit dem Patent auf den Markt werfen (Auflage 10 Stück) oder irgendwelche Briefkastenformen in Fernost mit der Produktion beauftragen - die dann seltsamerweise massive "Lieferverzögerungen" haben oder an andere Briefkastenfirmen nichtexistente Produkte verkaufen. Und das soll mal ein Anwalt nachweisen ...

    Außerdem gibt ernsthafte Patententwicklungen, die erst zu einem späteren Zeitunkt eingesetzt werden - z.B. wenn ich eine tolle Technik entwickele und diese dann erst in einen Prototypen und dann in ein Produkt umwandele. Dann müsste man für neue oder gekaufte Produkte eine Zeitspanne einplanen, in der das Patent gültig ist, ohne dass ein Produkt existiert etcpp. Das wird alles ziemlich kompliziert.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Polizeiverwaltungsamt (PVA), Dresden
  2. CG Car-Garantie Versicherungs-AG, Freiburg im Breisgau
  3. über CGC Claus Goworr Consulting GmbH, Region Nordrhein-Westfalen, Rheinland
  4. über Robert Half Technology Personalvermittlung, Raum Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 127,90€
  2. 114,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Starship Technologies: Es wird immer nach Diebstahl und Vandalismus gefragt
Starship Technologies
Es wird immer nach Diebstahl und Vandalismus gefragt
  1. Recore Mein Buddy, der Roboter
  2. Weltraumforschung DFKI-Roboter soll auf dem Jupitermond Europa abtauchen
  3. Softrobotik Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben

PES 2017 im Test: Vom Feeling her ein gutes Gefühl
PES 2017 im Test
Vom Feeling her ein gutes Gefühl

Classic Computing 2016: Wie Nordhorn für ein Wochenende zu Nerdhome wurde
Classic Computing 2016
Wie Nordhorn für ein Wochenende zu Nerdhome wurde
  1. Fifa 17 Was macht Dragon Age in meiner Fifa-Demo?
  2. Feuerwerkwettbewerb Pyronale 2016 Erst IT macht prächtige Feuerwerke möglich
  3. Flüge gecancelt Delta Airlines weltweit durch Computerpanne lahmgelegt

  1. Microsoft: Besucher können die Hololens im Kennedy Space Center nutzen
    Microsoft
    Besucher können die Hololens im Kennedy Space Center nutzen

    Das von Nasas JPL mit Microsoft für die Hololens entwickelte Destination Mars ist für Besucher des Kennedy Space Center Visitor Complex in Florida nutzbar. Bis Ende des Jahres 2016 kann die recht beeindruckende Anwendung dort selbst erlebt werden.

  2. MacOS 10.12: Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
    MacOS 10.12
    Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra

    Wer auf seinem Mac Fujitsus Scansnap-Software benutzt und auf MacOS 10.12 alias Sierra aktualisiert hat, der sollte schleunigst sicherstellen, dass er ein Backup seiner PDF-Dokumente hat. Die Software zerstört unter Umständen damit bearbeitete Dokumente. Betroffen sind alle Scansnap-Modelle.

  3. IOS 10.0.2: Apple beseitigt Ausfälle der Lightning-Audio-Kontrollen
    IOS 10.0.2
    Apple beseitigt Ausfälle der Lightning-Audio-Kontrollen

    In einigen Fällen kann die Bedienung des iPhones über Lightning-Ohrhörer ausfallen. Mit iOS 10.0.2 beseitigt Apple dieses und weitere kleine Probleme.


  1. 12:51

  2. 11:50

  3. 11:30

  4. 11:13

  5. 11:03

  6. 09:00

  7. 18:52

  8. 17:54