1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Politik/Recht
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Schwarz-Gelb: Gesetz gegen…

Es wurden weniger Abmahnungen verschickt...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es wurden weniger Abmahnungen verschickt...

    Autor nudel 14.02.13 - 17:03

    Da scheinen wohl einige auf OCHs gewechselt zu sein...

    werft doch mal einen blick auf die nutzerzahlen von "szene-boards" wie boerse oder mygully. beide haben mehr als 2.2 mio Nutzer. vor einem jahr waren es nur etwas mehr als jeweils 1 mio nutzer.

    Auf boerse.bz sind aktuell ca. 10.000 nutzer gleichzeitig online. Das sagt so einiges.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Es wurden weniger Abmahnungen verschickt...

    Autor theonlyone 14.02.13 - 18:04

    Alle illegalen Kopierer die halbwegs wissen was sie machen tun das sowieso schon.

    UseNet und co. sind ja auch nichts neues.

    Auch Cloudservices werden genutzt um Warez zu tauschen.


    Relevant ist immer nur ob man mit möglichst wenig Aufwand, am besten automatisiert möglichst viele Leute abmahnen kann.


    Ich würde soweit gehen zu sagen das die Polizei bei 3/4 der haushalte direkt einstürmen "könnte" und garantiert etwas geklautes findet.

    Seien es die polen DVDs von Filmen die einfach billiger waren.

    Gefälschte Markenkleidung.

    Warez auf dem Rechner.

    Gezogene Musik auf dem Mp3Player, dem Smartphone.

    Dann schauen wir auch direkt bei der Razia nach ob du für alles in deiner wohnung noch den kassenzettel hast, weil könnte ja ALLES geklaut sein.


    So einfach könnte das sein, irgendetwas ist immer geklaut, es gibt wohl kaum jemanden den man nicht wegen irgendetwas dran kriegen könnte.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Es wurden weniger Abmahnungen verschickt...

    Autor sachsenrambo 15.02.13 - 06:07

    Massenkriminalität nennt man das. Das schöne daran ist, dass das Gewissen dabei ruhig bleibt...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Es wurden weniger Abmahnungen verschickt...

    Autor stoney0815 15.02.13 - 07:14

    Ich denke auch, dass der Grund wohl die massenhafte Abwanderung auf sharehoster Portale wie Börse.bz oder movie2k uvm ist.

    Allerdings wissen das die Anbieter sicher auch und nehmen es etwas gelassener, denn wie Kino.to zeigt, kann man solche Strukturen mit einem Schlag zerschlagen. Es gibt zwar 2 Wochen später einen Nachfolger, aber in der Theorie kommt man damit besser klar.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Es wurden weniger Abmahnungen verschickt...

    Autor retroshare-question 15.02.13 - 08:15

    de-zentralisieren und verschlüsseln

    RetroShare ist schneller als die Sharehoster mit den Drosseln auf 50kByte und 100MB Paketen und 2 Stunden Pausen.

    RetroShare ist Sicher verschlüsselt.

    RetroShare Download funktioniert wie ein Torrent Download. Nur die Peers sind nicht Alle Seeder der Welt und mögliche Honeypots, sondern nur definierte Freunde fungieren als Peer. Datenübertragung erfolgt immer NUR direkt per Freunden.

    Dies eliminiert die Praktiken der Abmahnanwälte mit einem HoneyPot alle möglichen deutschen IP Addressen abzugrasen. Und mit Abmahnungen zu überziehen.

    Weiters stellt es eine Sichere Infrastruktur für e-Mail und instant messaging dar und perfekten Ersatz für Skype/Voip/ICQ.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Es wurden weniger Abmahnungen verschickt...

    Autor theonlyone 15.02.13 - 11:24

    retroshare-question schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > de-zentralisieren und verschlüsseln
    >
    > RetroShare ist schneller als die Sharehoster mit den Drosseln auf 50kByte
    > und 100MB Paketen und 2 Stunden Pausen.
    >
    > RetroShare ist Sicher verschlüsselt.
    >
    > RetroShare Download funktioniert wie ein Torrent Download. Nur die Peers
    > sind nicht Alle Seeder der Welt und mögliche Honeypots, sondern nur
    > definierte Freunde fungieren als Peer. Datenübertragung erfolgt immer NUR
    > direkt per Freunden.
    >
    > Dies eliminiert die Praktiken der Abmahnanwälte mit einem HoneyPot alle
    > möglichen deutschen IP Addressen abzugrasen. Und mit Abmahnungen zu
    > überziehen.
    >
    > Weiters stellt es eine Sichere Infrastruktur für e-Mail und instant
    > messaging dar und perfekten Ersatz für Skype/Voip/ICQ.

    Das aber nix neues, das war schon immer so.

    Du kannst bei P2P auch nur gezielte IPs zulassen, das kommt dann exakt aufs gleiche raus.

    Wirklich sicher ist es auch nur theoretisch, den viele gehen dann doch in irgendwelche halb offenen Gruppen und da kann ruck zuck genauso wieder ein Abmahner darunter sein (das gabs alles schon).


    Am Ende hilft das aber alles nichts, den wenn es für Abmahner nichts mehr zum Abmahnen gibt, muss man sich härtere Lösungen überlegen, die dann soweit reichen das man direkt die ISP ranzieht und Packete scannen lässt und einfach "verbietet" sie verschlüsselt zu verschicken. Bleibt alles eine frage der Zeit.

    Wer bewußt Warez saugen will und sich dabei nicht blöd verhält wird auch nicht abgemahnt, aber die ganzen "Kinder" eben schon.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Es wurden weniger Abmahnungen verschickt...

    Autor it5000 15.02.13 - 20:09

    theonlyone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wer bewußt Warez saugen will und sich dabei nicht blöd verhält wird auch
    > nicht abgemahnt, aber die ganzen "Kinder" eben schon.

    Das ist das Problem wer das quasi professionell macht und den man meine Meinung ruhig drankriegen sollte der ist zu schlau den erwischt es nicht leicht. Erwischen tut es Kinder oder Anfänger...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Es wurden weniger Abmahnungen verschickt...

    Autor posix 17.02.13 - 05:03

    Retroshare ist ne tolle Sache klar, nur solange alle Teilnehmer vertrauenswürdig sind.
    Innerhalb dieses Kreises sind alle identifizierbar, somit kann jeder auffliegen wenn nur ein Maulwurf dabei ist.

    Warum http://de.wikipedia.org/wiki/OFFSystem nicht mehr weiterentwickelt wird ist mir z.B. absolut schleierhaft.
    Dieses Konzept war genial, und sollte wieder ins Leben gerufen werden...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Owncloud: Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk
Owncloud
Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk

Kaputte Zertifikate durch Heartbleed und der NSA-Skandal: Es gibt genügend Gründe, seinen eigenen Cloud-Speicher einzurichten. Wir erklären mit Owncloud auf einem Raspberry Pi, wie das funktioniert.


Cortana im Test: Gebt Windows Phone eine Stimme
Cortana im Test
Gebt Windows Phone eine Stimme

Mit Windows Phone 8.1 bringt Microsoft nicht nur lange vermisste Funktionen wie die zentrale Benachrichtigungsübersicht auf das Smartphone, sondern auch die Sprachassistentin Cortana. Diese kann den Alltag tatsächlich erleichtern - und singen.

  1. Smartphones Nokia und HTC planen Updates auf Windows Phone 8.1
  2. Ativ SE Samsungs neues Smartphone mit Windows Phone
  3. Microsoft Internet Explorer 11 für Windows Phone

Wolfenstein The New Order: "Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"
Wolfenstein The New Order
"Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"

B. J. Blazkowicz muss demnächst wieder die Welt retten - in einem Wolfenstein aus Schweden. Im Interview hat Golem.de mit Andreas Öjerfors, dem Senior Gameplay Designer, über verbotene Inhalte, die KI und Filmvorbilder von The New Order gesprochen.

  1. The New Order Wolfenstein erscheint ohne inhaltliche Schnitte
  2. Wolfenstein angespielt Agent Blazkowicz in historischer Mission
  3. Bethesda Zugang zur Doom-Beta führt über Wolfenstein

  1. Verband: "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"
    Verband
    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"

    Eine einstweilige Verfügung gegen Uber und zuvor ein Gesetz über das Verbot der Zweckentfremdung von Wohnraum, dass 9flats aus der Stadt vertrieb. Der Startup-Verband fragt: "Wer gründet schon ein Unternehmen in Berlin, wenn er mit Verbot rechnen muss?"

  2. Kabel Deutschland: 2.000 Haushalte zwei Tage von Kabelschaden betroffen
    Kabel Deutschland
    2.000 Haushalte zwei Tage von Kabelschaden betroffen

    Durch einen Kabelschaden waren zweitausend Haushalte vom Netz von Kabel Deutschland getrennt. Über der Schadensstelle hatte ein parkender Wagen die Arbeiten behindert.

  3. Cridex-Trojaner: Hamburger Senat bestätigt großen Schaden durch Malware
    Cridex-Trojaner
    Hamburger Senat bestätigt großen Schaden durch Malware

    Hundertfünfzig Rechner in der Hamburger Verwaltung sind im Januar 2014 tagelang durch den Cridex-Trojaner lahmgelegt worden. Das hat der Senat bestätigt. Der Trojaner installiert auch einen Keylogger, doch einen Datenverlust hat es angeblich nicht gegeben.


  1. 20:20

  2. 19:26

  3. 19:02

  4. 17:52

  5. 17:10

  6. 17:02

  7. 17:00

  8. 16:22