Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Scott McNealy: "Ohne Copyright…

Scott McNealy: "Ohne Copyright hätten wir in Java nicht investiert"

Wäre damals bekannt gewesen, dass Java keinen Copyrightschutz erhalten hätte, hätte Sun niemals so viel Zeit und Geld in die Entwicklung der Programmiersprache gesteckt. Das schreibt Scott McNealy an das Gericht, vor dem der Berufungsprozess zwischen Oracle und Google verhandelt wird.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Seltsam verquerte Logik 1

    billyx | 01.03.13 23:58 01.03.13 23:58

  2. Seltsam verquerte Logik 1

    billyx | 01.03.13 23:39 01.03.13 23:39

  3. Seltsame Logik 1

    billyx | 01.03.13 23:37 01.03.13 23:37

  4. Ohne Copyright wäre uns Java erspart geblieben?! kwt (Seiten: 1 2 ) 22

    ThiefMaster | 28.02.13 15:15 01.03.13 21:45

  5. Kann mir einer das Problem einfach erklären? Ich versteh' es nicht... 17

    berritorre | 28.02.13 22:10 01.03.13 21:03

  6. Was ist mit Wine? 3

    kayozz | 28.02.13 15:32 01.03.13 19:39

  7. was wollte oracle mit sun eigentlich? 10

    ubuntu_user | 28.02.13 19:17 01.03.13 15:13

  8. Apple und MS haben eine _andere_ API! 17

    Anonymer Nutzer | 28.02.13 15:18 01.03.13 14:08

  9. Es war schon Google's Fehler 2

    MarioWario | 01.03.13 00:31 01.03.13 14:03

  10. ausgerechnet setTimeZone als Beispiel verwenden 4

    Otto d.O. | 01.03.13 10:14 01.03.13 12:21

  11. Platinenlayout können 1

    bstea | 28.02.13 22:35 28.02.13 22:35

  12. Javas erfolg beruht auf Freiheit 5

    couchpotato | 28.02.13 15:23 28.02.13 19:52

  13. Der ehemalige Sun CEO sieht das aber ganz anders 1

    Lord Gamma | 28.02.13 16:36 28.02.13 16:36

  14. Namensgebungen und Organisation 1

    matok | 28.02.13 16:07 28.02.13 16:07

  15. Google hat es einfach "kopiert"? 1

    Lord Gamma | 28.02.13 15:53 28.02.13 15:53

Neues Thema Ansicht wechseln



Anzeige
Stellenmarkt
  1. LogControl GmbH, Karlsruhe und Pforzheim
  2. über Robert Half Technology, Hamburg
  3. über Robert Half Technology, Raum Krefeld
  4. Brezelbäckerei Ditsch GmbH, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (täglich neue Deals)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 110,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Avegant Glyph aufgesetzt: Echtes Kopfkino
Avegant Glyph aufgesetzt
Echtes Kopfkino

Next Gen Memory: So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
Next Gen Memory
So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
  1. Arbeitsspeicher DDR5 nähert sich langsam der Marktreife
  2. SK Hynix HBM2-Stacks mit 4 GByte ab dem dritten Quartal verfügbar
  3. Arbeitsspeicher Crucial liefert erste NVDIMMs mit DDR4 aus

Wiper Blitz 2.0 im Test: Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
Wiper Blitz 2.0 im Test
Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
  1. Softrobotik Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben
  2. Warenzustellung Schweizer Post testet autonome Lieferroboter
  3. Lockheed Martin Roboter Spider repariert Luftschiffe

  1. Europäische Union: Irlands Steuervorteile für Apple sollen unzulässig sein
    Europäische Union
    Irlands Steuervorteile für Apple sollen unzulässig sein

    Das könnte teuer werden für Apple: Die EU-Kommission hält die Vereinbarungen über Steuererleichterungen in Irland für unzulässig. Im schlimmsten Fall muss das Unternehmen mehrere Milliarden US-Dollar nachzahlen.

  2. Linux-Paketmanager: RPM-Entwicklung verläuft chaotisch
    Linux-Paketmanager
    RPM-Entwicklung verläuft chaotisch

    Unser Autor hat versucht, potenzielle Sicherheitslücken im Paketmanager RPM zu melden, der von Red Hat, Suse und weiteren Linux-Distributionen genutzt wird. Doch das war gar nicht so einfach. Für einen Stack-Buffer-Overflow steht nach wie vor kein Fix bereit.

  3. Neuseeland: Kim Dotcom überträgt Gerichtsverhandlung im Netz
    Neuseeland
    Kim Dotcom überträgt Gerichtsverhandlung im Netz

    Das Auslieferungsverfahren über Kim Dotcom darf fast live im Internet gezeigt werden - das hat ein Gericht in Neuseeland entschieden. Dotcom selbst spricht von einem "Meilenstein".


  1. 10:45

  2. 10:00

  3. 09:32

  4. 09:00

  5. 08:04

  6. 07:28

  7. 22:34

  8. 18:16