Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Scott McNealy: "Ohne Copyright…

Ohne Copyright wäre uns Java erspart geblieben?! kwt

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ohne Copyright wäre uns Java erspart geblieben?! kwt

    Autor: ThiefMaster 28.02.13 - 15:15

    kwt



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.02.13 15:15 durch ThiefMaster.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Ohne Copyright wäre uns Java erspart geblieben?! kwt

    Autor: divStar 28.02.13 - 15:19

    Gibt genug andre Programmiersprachen, die trotzdem gekommen wären. Aber Probleme mit Java gibt es auch erst seit dem Oracle Sun gekauft hat. So sehr ich Google auch nicht mag - Oracle ist das Letzte. Ich mag sie noch um viele Ecken weniger.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Ohne Copyright wäre uns Java erspart geblieben?! kwt

    Autor: ubuntu_user 28.02.13 - 19:16

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So sehr ich Google auch nicht mag - Oracle ist das Letzte. Ich mag sie noch um
    > viele Ecken weniger.

    sun hat sich an vielen open Source projekte beteiligt.
    schade dass sun den laden gekauft hat. ein sun-linux wäre echt toll gewesen ...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Ohne Copyright wäre uns Java erspart geblieben?! kwt

    Autor: TouchMeDown 28.02.13 - 22:33

    OpenSolaris? Mag Linux wegen der Lizenz nicht.. Is halt so
    Das ist mit dem OS passiert nachdem Oracle kam, auf jedenfalls ansehen, dann findet man Google auch wieder synpatisch
    http://www.youtube.com/watch?v=-zRN7XLCRhc

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Ohne Copyright wäre uns Java erspart geblieben?! kwt

    Autor: ubuntu_user 01.03.13 - 00:36

    TouchMeDown schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > OpenSolaris?

    linux unterstützt viele treiber und ist weitesgehend ähnlich. im kernel natürlich nicht, aber userspace unterscheidet sich kaum. das dürfte auch den großteil der nutzer sowie entwickler relativ egal sein

    > Mag Linux wegen der Lizenz nicht.. Is halt so

    warum?

    > Das ist mit dem OS passiert nachdem Oracle kam, auf jedenfalls ansehen,
    > dann findet man Google auch wieder synpatisch
    > www.youtube.com

    :D
    wie gesagt ich will das alte sun zurück

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Ohne Copyright wäre uns Java erspart geblieben?! kwt

    Autor: doctorseus 01.03.13 - 01:29

    Wäre ein trauriges Web ohne Java.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Ohne Copyright wäre uns Java erspart geblieben?! kwt

    Autor: Vradash 01.03.13 - 07:26

    doctorseus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wäre ein trauriges Web ohne Java.

    Ja, so ganz ohne...und...!

    Mal ehrlich, wer nutzt Java im Web bis auf irgendwelche Seiten die 1996 von Physik-Professoren online gestellt wurden und mit Java ein paar Sachen demonstrieren?
    Mittlerweile liegt der Trend doch bei Flash und AJAX.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Ohne Copyright wäre uns Java erspart geblieben?! kwt

    Autor: diov 01.03.13 - 07:42

    Vradash schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal ehrlich, wer nutzt Java im Web bis auf irgendwelche Seiten die 1996 von
    > Physik-Professoren online gestellt wurden und mit Java ein paar Sachen
    > demonstrieren?
    > Mittlerweile liegt der Trend doch bei Flash und AJAX.


    Ich glaube du denkst in Applets ...
    der Einsatz der J2EE-Server im Webumfeld ist kaum zu unterschätzen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Ohne Copyright wäre uns Java erspart geblieben?! kwt

    Autor: TTX 01.03.13 - 08:27

    Und Ajax hat auch gar nichts mit Java zu tun ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Ohne Copyright wäre uns Java erspart geblieben?! kwt

    Autor: zonk 01.03.13 - 08:39

    uih uih uih Dein Java verstaendnis geht wohl auch ueber ein paar Applets nicht raus.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Ohne Copyright wäre uns Java erspart geblieben?! kwt

    Autor: Remy 01.03.13 - 09:54

    Vradash schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mittlerweile liegt der Trend doch bei Flash und AJAX.


    Du meinst bei HTML5, Javascript und AJAX.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Ohne Copyright wäre uns Java erspart geblieben?! kwt

    Autor: theonlyone 01.03.13 - 10:36

    Java ist essentieller Bestandteil des Webs wie wir es kennen.

    Wer behauptet das hätte sich so entwickelt ohne java, der lebt schlichtweg auf einem anderen Planeten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Ohne Copyright wäre uns Java erspart geblieben?! kwt

    Autor: Quantium40 01.03.13 - 10:56

    theonlyone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Java ist essentieller Bestandteil des Webs wie wir es kennen.
    Nein.

    > Wer behauptet das hätte sich so entwickelt ohne java, der lebt schlichtweg
    > auf einem anderen Planeten.
    Du verwechselst Java und Javascript.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Ohne Copyright wäre uns Java erspart geblieben?! kwt

    Autor: ubuntu_user 01.03.13 - 11:50

    Quantium40 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du verwechselst Java und Javascript.

    und du java mit java-applets

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Ohne Copyright wäre uns Java erspart geblieben?! kwt

    Autor: ubuntu_user 01.03.13 - 11:50

    TTX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und Ajax hat auch gar nichts mit Java zu tun ;)

    sag das mal der tomcat

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. "kaum zu unterschätzen"

    Autor: fratze123 01.03.13 - 13:53

    LOL

    Genau. Freud'scher Versprecher.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Hä?

    Autor: fratze123 01.03.13 - 13:55

    Was soll JAVA mit Ajax zu tun haben?
    "Asynchronous JavaScript and XML"
    JavaScript hatte mit JAVA außer der Namensähnlichkeit noch nie was zu tun.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Typischer JAVA-Fanatismus...

    Autor: fratze123 01.03.13 - 13:56

    Hab JAVA wegen seiner religiösen Verehrer noch nie gemocht. :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: Ohne Copyright wäre uns Java erspart geblieben?! kwt

    Autor: fratze123 01.03.13 - 13:57

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Quantium40 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Du verwechselst Java und Javascript.
    >
    > und du java mit java-applets


    glaub ich nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: Typischer JAVA-Fanatismus...

    Autor: bstea 01.03.13 - 14:13

    Die du wo nicht findest? Ich glaube, solche Typen findest du überall, leider.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen
  2. zooplus AG, München
  3. Bertrandt Services GmbH, Neu-Ulm
  4. VITRONIC Dr.-Ing. Stein Bildverarbeitungssysteme GmbH, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 9,99€
  3. (u. a. Jurassic World, Fast & Furious 7, Die Unfassbaren, Interstellar, Terminator 5)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


­Cybersyn: Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
­Cybersyn
Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
  1. Princeton Piton Open-Source-Chip soll System mit 200.000 Kernen ermöglichen
  2. Programmiersprache Go 1.7 läuft schneller und auf IBM-Mainframes
  3. Adecco IBM will Helpdesk-Geschäft in Erfurt und Leipzig loswerden

Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016: Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016
Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
  1. Huawei Matebook im Test Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  2. iPad Pro Case Razer zeigt flache mechanische Switches
  3. Thinkpwn Lenovo warnt vor mysteriöser Bios-Schwachstelle

Asus PG248Q im Test: 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
Asus PG248Q im Test
180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
  1. Raspberry Pi 3 Booten über USB oder per Ethernet
  2. Autonomes Fahren Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen
  3. Radeon RX 480 Dank DX12 und Vulkan reicht auch eine Mittelklasse-CPU

  1. Für Werbezwecke: Whatsapp teilt alle Telefonnummern mit Facebook
    Für Werbezwecke
    Whatsapp teilt alle Telefonnummern mit Facebook

    Es war wohl nicht anders zu erwarten: Zwei Jahre nach der Übernahme durch Facebook muss Whatsapp alle Telefonnummern an den Mutterkonzern weiterreichen. Die Verknüpfung mit einem Nutzer funktioniert aber nicht immer.

  2. Domino's: Die Pizza kommt per Lieferdrohne
    Domino's
    Die Pizza kommt per Lieferdrohne

    Luftbrücke zum Kunden: Die Schnellrestaurantkette Domino's Pizza will in Neuseeland künftig Pizzas mit unbemannten Lufttransportern zum Kunden bringen. Ein Feldversuch soll in Kürze starten.

  3. IT-Support: Nasa verzichtet auf Tausende Updates durch HP Enterprise
    IT-Support
    Nasa verzichtet auf Tausende Updates durch HP Enterprise

    Eigentlich sollte HP Enterprise sämtliche Endnutzergeräte der Nasa verwalten. Der Support ist aber offenbar so schlecht, dass die IT-Chefin der US-Raumfahrtbehörde mit einer beispiellosen Verzweiflungstat reagiert.


  1. 15:54

  2. 15:34

  3. 15:08

  4. 14:26

  5. 13:31

  6. 13:22

  7. 13:00

  8. 12:45