1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Streaming-Portal: Movie2k nach…

Keine Englischen Filme= uninteressant

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Keine Englischen Filme= uninteressant

    Autor: Nebucatnetzer 12.06.13 - 19:19

    Die englischen Filme waren der einzige Grund warum das Portal meiner Meinung nach überhaupt interessant war.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Keine Englischen Filme= uninteressant

    Autor: ChMu 12.06.13 - 19:35

    Wenn sie keine Englischen Filme oder Serien zeigen, was denn dann? Autobahnpolizei? Kommisar Rex? Heidi? Oder wird nur England ausgeklammert aber US Sachen gibts noch?
    So viele wirklich interessante Filme oder Serien aus dem nicht English sprachigen Raum gibts doch eigendlich nicht? Was gut ist laeuft doch auf ARTE.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Keine Englischen Filme= uninteressant

    Autor: Endwickler 12.06.13 - 19:42

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn sie keine Englischen Filme oder Serien zeigen, was denn dann?
    > Autobahnpolizei? Kommisar Rex? Heidi? Oder wird nur England ausgeklammert
    > aber US Sachen gibts noch?
    > So viele wirklich interessante Filme oder Serien aus dem nicht English
    > sprachigen Raum gibts doch eigendlich nicht? Was gut ist laeuft doch auf
    > ARTE.

    Wahrscheinlich meint er nicht nur die Herkunft der Filme sondern vorrangig die Sprache, in der diese Tofilme zu hören und die Stummfilmezu sehen sind.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Keine Englischen Filme= uninteressant

    Autor: körner 12.06.13 - 19:57

    Die Ironie wohl nicht gesehen, mhh?? :D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Keine Englischen Filme= uninteressant

    Autor: ChMu 12.06.13 - 20:02

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn sie keine Englischen Filme oder Serien zeigen, was denn dann?
    > > Autobahnpolizei? Kommisar Rex? Heidi? Oder wird nur England
    > ausgeklammert
    > > aber US Sachen gibts noch?
    > > So viele wirklich interessante Filme oder Serien aus dem nicht English
    > > sprachigen Raum gibts doch eigendlich nicht? Was gut ist laeuft doch auf
    > > ARTE.
    >
    > Wahrscheinlich meint er nicht nur die Herkunft der Filme sondern vorrangig
    > die Sprache, in der diese Tofilme zu hören und die Stummfilmezu sehen sind.

    Ne, das kann es nicht sein. Ich gehe doch nicht auf ein illegales Portal, riskiere Viren oder Post vom Anwalt, um mir eine verhunzte deutsche Version anzuschauen. Der Sinn dieser Portale ist es doch, das original zu sehen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Keine Englischen Filme= uninteressant

    Autor: Endwickler 12.06.13 - 20:11

    körner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Ironie wohl nicht gesehen, mhh?? :D

    Ja, die ist für mich unsichtbar.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Keine Englischen Filme= uninteressant

    Autor: Profi 12.06.13 - 21:50

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Sinn dieser Portale ist es doch, das original zu sehen.

    Ich möchte behaupten, dass der deutsche Durchschnittsbesucher solcher Portale die englische Sprache nicht gut genug versteht, um die Originalfassungen genießen zu können.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Keine Englischen Filme= uninteressant

    Autor: ChMu 12.06.13 - 21:59

    Profi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Der Sinn dieser Portale ist es doch, das original zu sehen.
    >
    > Ich möchte behaupten, dass der deutsche Durchschnittsbesucher solcher
    > Portale die englische Sprache nicht gut genug versteht, um die
    > Originalfassungen genießen zu können.

    Nicht wirklich, oder? Lernt man kein English in der Schule dort? Das waere ja wirklich traurig. Auf Deutsch kann man das doch aber im Deutschen Fernsehen sehen? Wozu denn der Aufwand?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Keine Englischen Filme= uninteressant

    Autor: vlad_tepesch 12.06.13 - 22:39

    warum? englische Quellen findet man doch noch und nöcher. Deutsche Versionen zu finden ist schon schwiriger-

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Keine Englischen Filme= uninteressant

    Autor: Nebucatnetzer 12.06.13 - 22:46

    vlad_tepesch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > warum? englische Quellen findet man doch noch und nöcher. Deutsche
    > Versionen zu finden ist schon schwiriger-


    Hm echt? Da hab ich wohl die falsche Suchmethode.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Keine Englischen Filme= uninteressant

    Autor: s1ou 13.06.13 - 00:06

    Klar lernt man Englisch. Aber der Aufwand eine Folge einer Serie Online zu schauen ist minimal im Vergleich dazu das im TV zu sehen. Um es im TV zu sehen muss ich genau zu der Zeit wo es läuft den Fernseher anmachen und es schauen. Ob mir die Zeit passt oder nicht. Und da kann ich mir nicht mal die Folge aussuchen.

    Um eine Folge online zu schauen muss ich 10 Buchstaben eingeben, 4 mal klicken und ich habe die Folge die ich will zu der Zeit die ich will.

    Ob ich was im OT oder Synchro schaue mache ich von der Serie abhängig, es gibt welche die haben im original Klasse Stimmen(die Schauspieler) und es gibt Schauspieler die haben Stimmen die ich schlecht finde. Dan schau ich die deutsche Synchro, wenn die gut gemacht ist, mit Sprechern die professionell ausgebildete Stimmen haben. Es gibt einige Synchro Sprecher die Welten besser mit ihrer Stimme umgehen können als der Schauspieler mit seiner Originalstimme.

    Oder schaust du Animationsfilme komplett ohen Ton weil du es nicht magst das die animierten Charaktere synchronisiert werden?

    Manchmal kommen mir die Nur-OT-Gucker genauso vor wie Vegietarier mit ihrem fast religiösen Missionierungswillen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 13.06.13 00:13 durch s1ou.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: wenn du englische Filme dort sehen willst, ...

    Autor: Kasabian 13.06.13 - 08:01

    ... wie klickste net oben auf die Flaggen??

    Ich wusste ja immer das Filme aller Art auf Dauer net gesund sein können ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.06.13 08:01 durch Kasabian.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Keine Englischen Filme= uninteressant

    Autor: Dr. Olivenbrot 13.06.13 - 09:51

    s1ou schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klar lernt man Englisch. Aber der Aufwand eine Folge einer Serie Online zu
    > schauen ist minimal im Vergleich dazu das im TV zu sehen. Um es im TV zu
    > sehen muss ich genau zu der Zeit wo es läuft den Fernseher anmachen und es
    > schauen. Ob mir die Zeit passt oder nicht. Und da kann ich mir nicht mal
    > die Folge aussuchen.
    >
    > Um eine Folge online zu schauen muss ich 10 Buchstaben eingeben, 4 mal
    > klicken und ich habe die Folge die ich will zu der Zeit die ich will.
    >
    > Ob ich was im OT oder Synchro schaue mache ich von der Serie abhängig, es
    > gibt welche die haben im original Klasse Stimmen(die Schauspieler) und es
    > gibt Schauspieler die haben Stimmen die ich schlecht finde. Dan schau ich
    > die deutsche Synchro, wenn die gut gemacht ist, mit Sprechern die
    > professionell ausgebildete Stimmen haben. Es gibt einige Synchro Sprecher
    > die Welten besser mit ihrer Stimme umgehen können als der Schauspieler mit
    > seiner Originalstimme.
    >
    > Manchmal kommen mir die Nur-OT-Gucker genauso vor wie Vegietarier mit ihrem
    > fast religiösen Missionierungswillen.

    Stimme dir 100 % zu. Breaking Bad ist da so ein Beispiel für missratene Synchro. Damit kann ich mich bei der dieser Serie gar nicht anfreunden. How I met your mother dagegen ist sehr gut gelungen.

    Kommt immer drauf an.

    ps: Bitte kein pauschales Vegetarier-Bashing. Ich bin seit 26 Jahren Vegetarier und habe mir es in all den Jahren nicht ein einziges mal angemaßt andere Menschen wegen ihrer Essgewohnheiten zu verurteilen. Leben und leben lassen. Dem eine das Fleisch und mir das Gemüse :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Core M-5Y70 im Test: Vom Turbo zur Vollbremsung
Core M-5Y70 im Test
Vom Turbo zur Vollbremsung
  1. Benchmark Apple und Nvidia schlagen manchmal Intels Core M
  2. Prozessor Schnellster Core M erreicht bis zu 2,9 GHz
  3. Die-Analyse Intels Core M besteht aus 13 Schichten

Intel Edison ausprobiert: Ich seh dich - das Mona-Lisa-Projekt
Intel Edison ausprobiert
Ich seh dich - das Mona-Lisa-Projekt
  1. Intel Edison Kleinrechner mit Arduino-ähnlichem Board als Breakout

Android 5.0: Lollipop läuft schneller ohne Dalvik und länger mit Volta
Android 5.0
Lollipop läuft schneller ohne Dalvik und länger mit Volta
  1. Android 5.0 Root für Lollipop ohne neuen Kernel
  2. Lollipop Android 5.0 für deutsche Nexus-Geräte ist da
  3. SE Android In Lollipop wird das Rooten schwer

  1. Republic of Gamers G20: Asus' Konsolen-PC mit der Ecke bietet Geforce GTX 980
    Republic of Gamers G20
    Asus' Konsolen-PC mit der Ecke bietet Geforce GTX 980

    Das Flatiron Building als Gaming-Rechner: Asus' ROG G20 ist ähnlich groß wie eine Konsole, aber mit aktueller und schneller Grafik- wie Prozessor-Technik ausgestattet. Ein Spiel gibt es kostenlos dazu.

  2. Ken Follett: Daedalic entwickelt Die-Säulen-der-Erde-Adventure
    Ken Follett
    Daedalic entwickelt Die-Säulen-der-Erde-Adventure

    Am offiziellen Spiel zum Bestseller Die Säulen der Erde von Ken Follett arbeitet das Hamburger Entwicklerstudio Daedalic Entertainment. Gleichzeitig zu dem Adventure will der Autor im Jahr 2017 einen neuen Roman zu dem Szenario veröffentlichen.

  3. Parrot Bebop ausprobiert: Handliche Kameradrohne mit großem Controller
    Parrot Bebop ausprobiert
    Handliche Kameradrohne mit großem Controller

    Fliegender Fisch: Parrot hat seine Kameradrohne mit Fischaugenobjektiv und den dazugehörigen Skycontroller gezeigt. Golem.de hat die Drohne ausprobiert.


  1. 13:41

  2. 13:12

  3. 12:03

  4. 12:01

  5. 11:52

  6. 11:03

  7. 10:56

  8. 10:26