Abo Login
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Streaming-Portal: Movie2k nach…

Keine Englischen Filme= uninteressant

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Keine Englischen Filme= uninteressant

    Autor: Nebucatnetzer 12.06.13 - 19:19

    Die englischen Filme waren der einzige Grund warum das Portal meiner Meinung nach überhaupt interessant war.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Keine Englischen Filme= uninteressant

    Autor: ChMu 12.06.13 - 19:35

    Wenn sie keine Englischen Filme oder Serien zeigen, was denn dann? Autobahnpolizei? Kommisar Rex? Heidi? Oder wird nur England ausgeklammert aber US Sachen gibts noch?
    So viele wirklich interessante Filme oder Serien aus dem nicht English sprachigen Raum gibts doch eigendlich nicht? Was gut ist laeuft doch auf ARTE.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Keine Englischen Filme= uninteressant

    Autor: Endwickler 12.06.13 - 19:42

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn sie keine Englischen Filme oder Serien zeigen, was denn dann?
    > Autobahnpolizei? Kommisar Rex? Heidi? Oder wird nur England ausgeklammert
    > aber US Sachen gibts noch?
    > So viele wirklich interessante Filme oder Serien aus dem nicht English
    > sprachigen Raum gibts doch eigendlich nicht? Was gut ist laeuft doch auf
    > ARTE.

    Wahrscheinlich meint er nicht nur die Herkunft der Filme sondern vorrangig die Sprache, in der diese Tofilme zu hören und die Stummfilmezu sehen sind.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Keine Englischen Filme= uninteressant

    Autor: körner 12.06.13 - 19:57

    Die Ironie wohl nicht gesehen, mhh?? :D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Keine Englischen Filme= uninteressant

    Autor: ChMu 12.06.13 - 20:02

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn sie keine Englischen Filme oder Serien zeigen, was denn dann?
    > > Autobahnpolizei? Kommisar Rex? Heidi? Oder wird nur England
    > ausgeklammert
    > > aber US Sachen gibts noch?
    > > So viele wirklich interessante Filme oder Serien aus dem nicht English
    > > sprachigen Raum gibts doch eigendlich nicht? Was gut ist laeuft doch auf
    > > ARTE.
    >
    > Wahrscheinlich meint er nicht nur die Herkunft der Filme sondern vorrangig
    > die Sprache, in der diese Tofilme zu hören und die Stummfilmezu sehen sind.

    Ne, das kann es nicht sein. Ich gehe doch nicht auf ein illegales Portal, riskiere Viren oder Post vom Anwalt, um mir eine verhunzte deutsche Version anzuschauen. Der Sinn dieser Portale ist es doch, das original zu sehen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Keine Englischen Filme= uninteressant

    Autor: Endwickler 12.06.13 - 20:11

    körner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Ironie wohl nicht gesehen, mhh?? :D

    Ja, die ist für mich unsichtbar.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Keine Englischen Filme= uninteressant

    Autor: Profi 12.06.13 - 21:50

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Sinn dieser Portale ist es doch, das original zu sehen.

    Ich möchte behaupten, dass der deutsche Durchschnittsbesucher solcher Portale die englische Sprache nicht gut genug versteht, um die Originalfassungen genießen zu können.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Keine Englischen Filme= uninteressant

    Autor: ChMu 12.06.13 - 21:59

    Profi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Der Sinn dieser Portale ist es doch, das original zu sehen.
    >
    > Ich möchte behaupten, dass der deutsche Durchschnittsbesucher solcher
    > Portale die englische Sprache nicht gut genug versteht, um die
    > Originalfassungen genießen zu können.

    Nicht wirklich, oder? Lernt man kein English in der Schule dort? Das waere ja wirklich traurig. Auf Deutsch kann man das doch aber im Deutschen Fernsehen sehen? Wozu denn der Aufwand?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Keine Englischen Filme= uninteressant

    Autor: vlad_tepesch 12.06.13 - 22:39

    warum? englische Quellen findet man doch noch und nöcher. Deutsche Versionen zu finden ist schon schwiriger-

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Keine Englischen Filme= uninteressant

    Autor: Nebucatnetzer 12.06.13 - 22:46

    vlad_tepesch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > warum? englische Quellen findet man doch noch und nöcher. Deutsche
    > Versionen zu finden ist schon schwiriger-


    Hm echt? Da hab ich wohl die falsche Suchmethode.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Keine Englischen Filme= uninteressant

    Autor: s1ou 13.06.13 - 00:06

    Klar lernt man Englisch. Aber der Aufwand eine Folge einer Serie Online zu schauen ist minimal im Vergleich dazu das im TV zu sehen. Um es im TV zu sehen muss ich genau zu der Zeit wo es läuft den Fernseher anmachen und es schauen. Ob mir die Zeit passt oder nicht. Und da kann ich mir nicht mal die Folge aussuchen.

    Um eine Folge online zu schauen muss ich 10 Buchstaben eingeben, 4 mal klicken und ich habe die Folge die ich will zu der Zeit die ich will.

    Ob ich was im OT oder Synchro schaue mache ich von der Serie abhängig, es gibt welche die haben im original Klasse Stimmen(die Schauspieler) und es gibt Schauspieler die haben Stimmen die ich schlecht finde. Dan schau ich die deutsche Synchro, wenn die gut gemacht ist, mit Sprechern die professionell ausgebildete Stimmen haben. Es gibt einige Synchro Sprecher die Welten besser mit ihrer Stimme umgehen können als der Schauspieler mit seiner Originalstimme.

    Oder schaust du Animationsfilme komplett ohen Ton weil du es nicht magst das die animierten Charaktere synchronisiert werden?

    Manchmal kommen mir die Nur-OT-Gucker genauso vor wie Vegietarier mit ihrem fast religiösen Missionierungswillen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 13.06.13 00:13 durch s1ou.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: wenn du englische Filme dort sehen willst, ...

    Autor: Kasabian 13.06.13 - 08:01

    ... wie klickste net oben auf die Flaggen??

    Ich wusste ja immer das Filme aller Art auf Dauer net gesund sein können ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.06.13 08:01 durch Kasabian.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Keine Englischen Filme= uninteressant

    Autor: Dr. Olivenbrot 13.06.13 - 09:51

    s1ou schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klar lernt man Englisch. Aber der Aufwand eine Folge einer Serie Online zu
    > schauen ist minimal im Vergleich dazu das im TV zu sehen. Um es im TV zu
    > sehen muss ich genau zu der Zeit wo es läuft den Fernseher anmachen und es
    > schauen. Ob mir die Zeit passt oder nicht. Und da kann ich mir nicht mal
    > die Folge aussuchen.
    >
    > Um eine Folge online zu schauen muss ich 10 Buchstaben eingeben, 4 mal
    > klicken und ich habe die Folge die ich will zu der Zeit die ich will.
    >
    > Ob ich was im OT oder Synchro schaue mache ich von der Serie abhängig, es
    > gibt welche die haben im original Klasse Stimmen(die Schauspieler) und es
    > gibt Schauspieler die haben Stimmen die ich schlecht finde. Dan schau ich
    > die deutsche Synchro, wenn die gut gemacht ist, mit Sprechern die
    > professionell ausgebildete Stimmen haben. Es gibt einige Synchro Sprecher
    > die Welten besser mit ihrer Stimme umgehen können als der Schauspieler mit
    > seiner Originalstimme.
    >
    > Manchmal kommen mir die Nur-OT-Gucker genauso vor wie Vegietarier mit ihrem
    > fast religiösen Missionierungswillen.

    Stimme dir 100 % zu. Breaking Bad ist da so ein Beispiel für missratene Synchro. Damit kann ich mich bei der dieser Serie gar nicht anfreunden. How I met your mother dagegen ist sehr gut gelungen.

    Kommt immer drauf an.

    ps: Bitte kein pauschales Vegetarier-Bashing. Ich bin seit 26 Jahren Vegetarier und habe mir es in all den Jahren nicht ein einziges mal angemaßt andere Menschen wegen ihrer Essgewohnheiten zu verurteilen. Leben und leben lassen. Dem eine das Fleisch und mir das Gemüse :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Document Management Consultant (m/w)
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Betreuer (m/w) SAP HCM Organisationsmanagement
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  3. Softwareentwickler (m/w) Web Frontend
    PTV Planung Transport Verkehr AG, Karlsruhe
  4. IT-Operations Consultant Master Data (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt

 

Detailsuche



Hardware-Angebote
  1. Samsung-UHDTV kaufen und Sommer-Bonus erhalten
    100,00€ bis 1.000,00€ Cashback
  2. TIPP: SanDisk SDCZ48-064G-U46 Ultra 64GB USB-Flash-Laufwerk USB 3.0
    19,00€
  3. PCGH-Performance-PC Fury-X-Edition
    (Core i7-4790K + AMD Radeon R9 Fury X)

 

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kepler-452b: Die "zweite Erde", die schon wieder keine ist
Kepler-452b
Die "zweite Erde", die schon wieder keine ist
  1. Weltraumteleskop Kepler entdeckt Supererde in der habitablen Zone

Pixars Inside Out im Dolby Cinema: Was blenden soll, blendet auch
Pixars Inside Out im Dolby Cinema
Was blenden soll, blendet auch
  1. Ultra HD Blu-ray Es geht bald los mit 4K-Filmen auf Blu-ray

Neue WLAN-Router-Generation: Hohe Bandbreiten mit zweifelhaftem Nutzen
Neue WLAN-Router-Generation
Hohe Bandbreiten mit zweifelhaftem Nutzen
  1. EA8500 Linksys' MU-MIMO-Router kostet 300 Euro
  2. Aruba Networks 802.11ac-Access-Points mit integrierten Bluetooth Beacons
  3. 802.11ac Wave 2 Neue Chipsätze für die zweite Welle von ac-WLAN

  1. Multimedia-Bibliothek: Der Leiter des FFmpeg-Projekts tritt zurück
    Multimedia-Bibliothek
    Der Leiter des FFmpeg-Projekts tritt zurück

    Michael Niedermayer, seit 11 Jahren Leiter des Projekts FFmpeg, tritt von seinem Posten zurück. Er hoffe, damit die Entwickler aus dem Schwesterprojekt Libav zur Rückkehr zu bewegen.

  2. Demo wegen #Landesverrat: "Come and get us all, motherfuckers"
    Demo wegen #Landesverrat
    "Come and get us all, motherfuckers"

    Mehr als 2.000 Menschen haben am Samstag in Berlin für die Pressefreiheit demonstriert. Die Redner forderten, die Ermittlungen wegen Landesverrats gegen das Blog Netzpolitik.org und dessen Informanten sofort einzustellen.

  3. Tor-Netzwerk: Öffentliche Bibliotheken sollen Exit-Relays werden
    Tor-Netzwerk
    Öffentliche Bibliotheken sollen Exit-Relays werden

    Geht es nach den Plänen des Library-Freedom-Projekts sollen künftig alle öffentlichen Bibliotheken in den USA einen Exit-Server für das Tor-Netzwerk bereitstellen.


  1. 11:30

  2. 10:46

  3. 12:40

  4. 12:00

  5. 11:22

  6. 10:34

  7. 09:37

  8. 18:46