1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Thilo Weichert: Warum die NSA…

Dieser Schwätzer weiß noch nicht einmal

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dieser Schwätzer weiß noch nicht einmal

    Autor sttn 18.07.13 - 15:41

    das Grundgesetz für die USA nicht gelten. Und auch sonst: Was er über Menschenrechte sagt ... ist ziemlich an den Haaren herbeigezogen. Wo ist zum Beispiel die Willkür die bei §12 angesprochen wird?

    Und wenn das alles so schlimm ist, warum hat er und seinesgleichen jahrelang nichts dagegen gemacht? Denn was die NSA in ihren Rechenzentren macht weiß man seit vielen Jahren.
    Wenn Defizite da sind, dann sollten zuallererst die Datenschützer gehen die dem Treiben jahrelang tatenlos zugeschaut haben und Thilo Weichert ist einer von denen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Dieser Schwätzer weiß noch nicht einmal

    Autor redmord 18.07.13 - 15:47

    sttn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wenn das alles so schlimm ist, warum hat er und seinesgleichen
    > jahrelang nichts dagegen gemacht? Denn was die NSA in ihren Rechenzentren
    > macht weiß man seit vielen Jahren.

    Hattest du seit Jahren Beweise in der Tasche und sie vor uns verheimlicht? VIELEN DANK!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Dieser Schwätzer weiß noch nicht einmal

    Autor Synex 18.07.13 - 16:00

    Zu Allererst muss man sagen, dass zwar klar war dass die NSA abhört. Aber klar war nicht in welchem Umfang, das kam erst anhand Snowden und den geleakten Dokumenten ans Tageslicht. Hier Stimme ich meinem Vorposter zu.

    Zu deiner Frage: Ein willkürliches eingreifen in das Privatleben betrifft das anlasslose Überachen aller Bürger.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 18.07.13 16:01 durch Synex.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Informiere Dich doch erst einmal richtig

    Autor Kasabian 18.07.13 - 16:20

    1. Die USA haben sich an unsere Gesetzgebung zu halten.
    2. es gibt ein geheimes Abkommen von 1824 oder so .. nee 1967 (geraten), dass ihnen das Recht dazu einräumte.
    3. Geheimdienste müssen überhaupt niemanden sachlich und fachgemäß informieren. Sie brauchen nur sagen "tut uns leid, gefährdet die Sicherheit." Punkt aus fertig.

    Das bedeutet aber natürlich auch dass diese Deinste sich bestens zur Brandstiftung eignen würden. Etwas was damals keiner der Ex-Gstapo und SS-Offiziere erahnen konnten, als diese unsere Freiheit erdachten ;)
    Jetzt weisste wo der Karren im Dreck liegt und was schiefgelaufen war.

    Was diese geheimen Abkommen betrifft, da kann man an alle regierenden Parteien ein Anschreiben senden. Diese haben alle geschlafen und einen Missstall wie der eines Messis hinterlassen. Nur neue Gesetze und Abkommen geschaffen und den ollen Dreck nie beachtet.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Dieser Schwätzer weiß noch nicht einmal

    Autor Wechselgänger 18.07.13 - 16:28

    sttn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das Grundgesetz für die USA nicht gelten.

    Wenn ich in Deutschland auf das Internet zugreife, kann ich erwarten, daß deutsche Gesetzgebung greift.
    Die NSA haben unter anderem in Deutschland Einrichtungen, in denen sie vermutlich auch grundgesetzwidrig Daten abzapfen.

    So simpel, wie du die Situation siehst, ist sie nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Dieser Schwätzer weiß noch nicht einmal

    Autor Shadow27374 18.07.13 - 16:42

    sttn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Denn was die NSA in ihren Rechenzentren macht weiß man seit vielen Jahren.

    Die beteiligten Personen wussten das in der Tat, aber alle anderen nicht. Es wurde lediglich von jedem halbwegs intelligenten Menschen vermutet. Das schließt aber z.B. jeden CDU/CSU, SPD und FDP Wähler aus und das sind bekanntermaßen sehr viele.

    Man könnte auch andere Bespiele wie die Anschläge auf das World Trade Center und die benachbarten Gebäude nennen. Der kleine Teil, der die physikalischen und chemischen Fakten, also unsere Naturgesetze betrachtet und sie mit dem damaligen Vorfall vergleicht, wird von CDU/CSU/SPD/FDP Wählern und Leuten die ähnlich denken aber in den USA leben als Verschwörungstheoretiker abgetan.
    In Wahrheit steckt vermutlich mehr dahinter als wir alle zu glauben vermögen. Aber bis irgendjemand entsprechende Dokumente sichtet, "entwendet" und veröffentlicht, besteht keine Klarheit.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 18.07.13 16:43 durch Shadow27374.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Informiere Dich doch erst einmal richtig

    Autor 7hyrael 18.07.13 - 16:52

    Im idealfall kappen Frankreich und Dänemark einfach mal Apollo(seekabel) für ein paar Wochen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Dieser Schwätzer weiß noch nicht einmal

    Autor Kernschmelze 18.07.13 - 17:20

    sttn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das Grundgesetz für die USA nicht gelten. Und auch sonst: Was er über
    > Menschenrechte sagt ... ist ziemlich an den Haaren herbeigezogen. Wo ist
    > zum Beispiel die Willkür die bei §12 angesprochen wird?
    >
    > Und wenn das alles so schlimm ist, warum hat er und seinesgleichen
    > jahrelang nichts dagegen gemacht? Denn was die NSA in ihren Rechenzentren
    > macht weiß man seit vielen Jahren.
    > Wenn Defizite da sind, dann sollten zuallererst die Datenschützer gehen die
    > dem Treiben jahrelang tatenlos zugeschaut haben und Thilo Weichert ist
    > einer von denen.
    Wenn ein fremdes Land ohne richterliche Anordnung meine Privatsphäre verletzt, dann geht das gar nicht. Wenn das kein Verstoß gegen die Menschenrechte ist, dann weiß ich auch nicht.

    Wenn hier nix passiert und nur geredet wird, platzt auch in Deutschland bald die Bombe(Ich habe selbst beim Schreiben schon wieder da Gefühl von den Amis beobachtet zu werden. Da könnt ich kot....)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Dieser Schwätzer weiß noch nicht einmal

    Autor honk 18.07.13 - 17:21

    sttn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das Grundgesetz für die USA nicht gelten.
    Aber bei uns. Und die Geheimdienste operieren auf im Staatsgebiet der BRD. Außerdem ging es darum, Snwoden auf basis unseres grundgesetzte Aslyl zu gewähren, nicht Herrn Obama zu verhaften.
    >Und auch sonst: Was er über
    > Menschenrechte sagt ... ist ziemlich an den Haaren herbeigezogen. Wo ist
    > zum Beispiel die Willkür die bei §12 angesprochen wird?
    Was anders als Willkür soll es den sonst sein, wenn jeder jederzeit Verdächtigt und überwacht wird, ohne jeden Anlass?
    > Und wenn das alles so schlimm ist, warum hat er und seinesgleichen
    > jahrelang nichts dagegen gemacht? Denn was die NSA in ihren Rechenzentren
    > macht weiß man seit vielen Jahren.
    Den Vorwurf kann man vielen machen, aber nicht Herrn Weichert. Der ist seit Jahren einer der letzte aufrechten verfechter des Datenschutzes und legt sich dabei auch gerne mal mit anderen behörden an.

    > Wenn Defizite da sind, dann sollten zuallererst die Datenschützer gehen die
    > dem Treiben jahrelang tatenlos zugeschaut haben und Thilo Weichert ist
    > einer von denen.
    Nö, wie gesagt, den Herrn Weichert würde ich da ausnahmsweise wirklich mal von ausnehmen. Der setzt sich seit jahren gegen Überwachung ein.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Dieser Schwätzer weiß noch nicht einmal

    Autor dura 18.07.13 - 17:40

    Naja, also spätestens, seit Echelon bekannt ist, konnte man schon davon ausgehen, dass da ordentlich Daten gesammelt werden. Klar ist die Menge schockierend, aber wirklich überrascht hat mich das nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Dieser Schwätzer weiß noch nicht einmal

    Autor a user 18.07.13 - 18:01

    schön geschrieben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Dieser Schwätzer weiß noch nicht einmal

    Autor violator 18.07.13 - 18:06

    sttn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wenn das alles so schlimm ist, warum hat er und seinesgleichen
    > jahrelang nichts dagegen gemacht?

    Weil er zu sehr damit beschäftigt war, Facebook wegen jedem Pups zu verklagen, denn das war ja scheinbar wichtiger. ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Dieser Schwätzer weiß noch nicht einmal

    Autor violator 18.07.13 - 18:09

    Wechselgänger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich in Deutschland auf das Internet zugreife, kann ich erwarten, daß
    > deutsche Gesetzgebung greift.

    Das ist doch das Problem, welches Gesetz greift denn, das von dem Land wo der Nutzer steht oder das wo die Daten sind, die er abruft?

    Wenn ich per Telefon ne Hotline in den USA anrufe kann ich ja auch nicht erwarten, dass die sich an deutsche Regeln halten. ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Dieser Schwätzer weiß noch nicht einmal

    Autor cryptic 18.07.13 - 19:05

    Thilo Weichert kämpft für unseren Datenschutz und wird "Schwätzer" genannt. Super!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Dieser Schwätzer weiß noch nicht einmal

    Autor David64Bit 18.07.13 - 21:43

    dura schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, also spätestens, seit Echelon bekannt ist, konnte man schon davon
    > ausgehen, dass da ordentlich Daten gesammelt werden. Klar ist die Menge
    > schockierend, aber wirklich überrascht hat mich das nicht.

    Darum geht's auch nicht. Es wusste jeder, aber es hatte niemand auch nur ein einziges stück Papier oder eine digital signierte Datei, die BEWIESEN hat, dass es auch wirklich so schlimm ist.

    Snowden hat das alles mitgebracht und es schwarz auf weiß auf den Tisch geknallt. Erst JETZT kann man rechtlich agieren. Vorher war das nicht möglich.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Informiere Dich doch erst einmal richtig

    Autor Tzven 18.07.13 - 23:06

    Kasabian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1. Die USA haben sich an unsere Gesetzgebung zu halten.

    Bis 1991 mussten die Amerikaner erstmal garnichts. Der größte Quersteller beim 2 plus vier Vertrag war aber vermutlich England. So lange ist das halt wirklich noch nicht her mit unserer Souveränität. Aber wir sind es und daher muss sich die USA auch an unsere Gesetzte halten.

    > 2. es gibt ein geheimes Abkommen von 1824 oder so .. nee 1967 (geraten),
    > dass ihnen das Recht dazu einräumte.

    Bis 1991 hätte man garkein Geheimnis daraus machen müssen. Nach 1991 ist das aber zumindest denkbar. Quasi ein Souverän,aber [.....].


    > 3. Geheimdienste müssen überhaupt niemanden sachlich und fachgemäß
    > informieren. Sie brauchen nur sagen "tut uns leid, gefährdet die
    > Sicherheit." Punkt aus.


    Ließ dir im Netz mal zb was über den Open-Skies-Vertrag durch. Ich würde mal vermuten das es ggf schon sowas wie Spielregeln gibt.
    Bei Open-Skies ist halt das lustige,dass sich aktuell vieleicht niemand heftiger über den Aufenthaltsort von Snowden ärgert als George Bush.
    Russland ist aufjedenfall der Worst Case. Da darf man sich auch als Deutscher ein bisschen freuen;)


    > Das bedeutet aber natürlich auch dass diese Deinste sich bestens zur
    > Brandstiftung eignen würden. Etwas was damals keiner der Ex-Gstapo und
    > SS-Offiziere erahnen konnten, als diese unsere Freiheit erdachten ;)
    > Jetzt weisste wo der Karren im Dreck liegt und was schiefgelaufen war.

    Die konnten doch garnicht denken. Steht sogar bei Wikipedia. Hitler wäre heute vieleicht besser mit ner Ausbildung zum Raumausstater beraten.Als Koch könnte ich mir auch gut vorstellen.

    > Was diese geheimen Abkommen betrifft, da kann man an alle regierenden
    > Parteien ein Anschreiben senden. Diese haben alle geschlafen und einen
    > Missstall wie der eines Messis hinterlassen. Nur neue Gesetze und Abkommen
    > geschaffen und den ollen Dreck nie beachtet.

    Alltlasten und Neuland sind aufjedenfall aktuell der rote Faden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bluetooth Low Energy und Websockets: Raspberry Pi als Schaltzentrale fürs Haus
Bluetooth Low Energy und Websockets
Raspberry Pi als Schaltzentrale fürs Haus
  1. Echtzeitkommunikation Socket.io 1.0 mit neuer Engine

PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K: "Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K
"Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
  1. Transformers Ära des Untergangs - gefilmt mit Sensoren im Imax-Format
  2. Intel-Partnerschaft mit Samsung 4K-Monitore sollen unter 400 US-Dollar gedrückt werden
  3. Asus ROG Kleine Gaming-PCs im Konsolendesign mit Desktophardware

Samsung Galaxy Tab S im Test: Flaches, poppig buntes Leichtgewicht
Samsung Galaxy Tab S im Test
Flaches, poppig buntes Leichtgewicht
  1. Samsung Neue Galaxy Tabs ab 200 Euro erhältlich

  1. Icann: Länderdomains sind kein Eigentum
    Icann
    Länderdomains sind kein Eigentum

    Die Icann betont, dass Länderdomains kein Eigentum seien und deshalb auch nicht an Dritte übergeben werden könnten. Kläger in den USA wollten die Domains von Syrien, Iran und Nordkorea beschlagnahmen lassen.

  2. LG: Update soll Abschalt-Bug beim G3 beseitigen
    LG
    Update soll Abschalt-Bug beim G3 beseitigen

    LG hat mit der Verteilung eines Updates begonnen, das den Abschaltfehler des G3 endgültig beseitigen soll. Mit einer vorangegangenen Aktualisierung sollte bereits die Akkulaufzeit verbessert werden, gegen den Abschalt-Bug half diese allerdings nicht.

  3. Square Enix: Final Fantasy 14 zwei Wochen kostenlos
    Square Enix
    Final Fantasy 14 zwei Wochen kostenlos

    Abenteuer in der Welt von Eorzea lassen sich zwei Wochen lang kostenlos testen: Publisher Square Enix öffnet die PC-Version seines MMORPGs Final Fantasy 14 für Probespieler.


  1. 18:09

  2. 17:18

  3. 16:24

  4. 16:05

  5. 15:38

  6. 15:29

  7. 14:36

  8. 14:32