Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Touch und weg: Microsoft…

Als Pendler nutze ich oft Bahnhofstoiletten...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Als Pendler nutze ich oft Bahnhofstoiletten...

    Autor: Unwichtig 22.02.13 - 16:31

    Und was ich da sehe ist erschreckend: NICHT 10% der Leute waschen sich nach dem Urinieren die Haende. Sowas ekelt mich viel mehr. Zumal diese Leute dann beim Rausgehen die Tuere mit den Haenden beruehren. Da bringt es dann auch nicht mehr viel wenn man vor dem Rausgehen die die Haende waescht - zum Glueck kann man diese Tueren auch nur mit den Fuessen aufstossen.
    Aber ich moechte ja nicht wissen was sich da alles ansammelt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Als Pendler nutze ich oft Bahnhofstoiletten...

    Autor: contentmafia 22.02.13 - 16:43

    Einfach die Türklinke mit dem Papiertuch drücken ... wenn noch eins da war ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Als Pendler nutze ich oft Bahnhofstoiletten...

    Autor: BlackPhantom 22.02.13 - 17:04

    Bei so was drücke ich die Türklinke meistens immer mit dem Ellenbogen runter. Das hilft auch!

    MFG :-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Als Pendler nutze ich oft Bahnhofstoiletten...

    Autor: Allahu Snackbar 23.02.13 - 15:05

    Deswegen hab ich zumindest im Winter immer entweder Sagrotan Pumpspray oder BODE Sterilium dabei. Die 100ml Packungen passen in jede Innentasche.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Als Pendler nutze ich oft Bahnhofstoiletten...

    Autor: Snoozel 23.02.13 - 15:25

    Ich wette das an der Türklinke trotzdem weniger Bakterien sind als in einem üblichen Kühlschrank.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Als Pendler nutze ich oft Bahnhofstoiletten...

    Autor: ichbert 23.02.13 - 16:10

    Snoozel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich wette das an der Türklinke trotzdem weniger Bakterien sind als in einem
    > üblichen Kühlschrank.

    +1

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Als Pendler nutze ich oft Bahnhofstoiletten...

    Autor: ichbert 23.02.13 - 16:14

    Allahu Snackbar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deswegen hab ich zumindest im Winter immer entweder Sagrotan Pumpspray oder
    > BODE Sterilium dabei. Die 100ml Packungen passen in jede Innentasche.

    Aber bitte nicht auch in der Wohnung alles desinfizieren...solch ein Verhalten kann Allergiene verursachen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Als Pendler nutze ich oft Bahnhofstoiletten...

    Autor: thadrone 23.02.13 - 21:05

    Wieso haben wir wohl immer mehr Allergien und kränkliche Menschen? Ev. weil jeder meint er müsse die Wohnung mit Desinfiziermittel reinigen. Leute, überlegt mal, dass ihr mit eurer sterrilen Umgebung nur euer eigens Imunsystem schwächt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Als Pendler nutze ich oft Bahnhofstoiletten...

    Autor: Snoozel 23.02.13 - 21:12

    Tja, an dem Wort "Sagrotan-Kind" ist wohl schon was dran.
    Ich halte auch nichts davon überall und alles zu Desinfizieren, ruiniert nur das Immunsystem.
    Haut und Darm z.B. brauchen dringend ihre Bakterien, ohne diese wirds problematisch...
    Und nach dem Desinfizieren erstmal ein Actimel rein kippen, Prost!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Als Pendler nutze ich oft Bahnhofstoiletten...

    Autor: HerrMannelig 23.02.13 - 21:42

    ich wasch mir auch nicht immer in die Hände. Immerhin bin ich seit 6 Jahren ohne richtige Erkältung. Zu viel Hygiene ist schädlich, das ist wissenschaftlich belegt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Als Pendler nutze ich oft Bahnhofstoiletten...

    Autor: endmaster 24.02.13 - 01:35

    Allein aus Respekt vor seinen Mitmenschen sollte man seine Händen nach einem Toilettengang waschen. Ob das sinnvoll ist oder nicht, ist irrelevant.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Als Pendler nutze ich oft Bahnhofstoiletten...

    Autor: Allahu Snackbar 24.02.13 - 02:41

    Da ich im Krankenhaus arbeite, hab ich eh jeden Tag Berührung mit dem Zeug - aber auch genug Kontakt zu verschiedensten Viren, um mein Immunsystem zu "trainieren".

    Liegt wohl primär an meiner Arbeit, dass ich mich kaum überwinden kann, Aufzug- oder Ampeldrücker ohne Desinfektionsmittel zu nutzen.

    Ist einfach fehlendes Vertrauen in die Hygiene der meisten Bürger. Zuhause widerum kann ich ja mir selbst vertrauen und auf Desinfektionsmittel meist verzeichten. Außer für die Tastatur - die muss einfach desinfiziert sein.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über Robert Half Deutschland GmbH & Co. KG, Großraum Düsseldorf
  2. Daimler AG, Germersheim
  3. Scheugenpflug AG, Neustadt/Donau
  4. über Robert Half Technology, Großraum Düsseldorf


Anzeige
Top-Angebote
  1. 25,68€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Schwachstellen aufgedeckt: Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
Schwachstellen aufgedeckt
Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
  1. Vodafone EasyBox 804 Angeblich Hochladen von Schadsoftware möglich
  2. Cyber Grand Challenge Finale US-Militär lässt Computer als Hacker aufeinander los
  3. Patchday Sicherheitslücke lässt Drucker Malware verteilen

Nintendo auf dem Smartphone: Pokémon Go Out!
Nintendo auf dem Smartphone
Pokémon Go Out!
  1. Pokémon Go Monsterjagd im Heimatland
  2. Pokémon Go Verbraucherschützer reichen Abmahnung gegen Niantic ein
  3. Wearable Pokémon Go Plus grundsätzlich vorbestellbar

Miniscooter: E-Floater, der Elektroroller für die letzte Meile
Miniscooter
E-Floater, der Elektroroller für die letzte Meile
  1. Relativity Space Raketenbau ohne Menschen
  2. Surround-Video Nico360 filmt 360-Grad-Videos zwischen Fingerspitzen
  3. Besuch bei Senic Das Kreuzberger Shenzhen

  1. Die Woche im Video: Ausgesperrt, aufgehängt, aufgegeben
    Die Woche im Video
    Ausgesperrt, aufgehängt, aufgegeben

    Golem.de-Wochenrückblick Mittelsmarte Türschlösser, Tablets an der Wand und Grafikkarten im Wettstreit: Wir hatten diese Woche viele Geräte in der Hand. Musk hat einen Masterplan - und Unister kein Geld mehr. Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.

  2. 100 MBit/s: Zusagen der Bundesnetzagentur drücken Preis für Vectoring
    100 MBit/s
    Zusagen der Bundesnetzagentur drücken Preis für Vectoring

    Ein exklusives Vectoring der Telekom im Nahbereich kommt nur, wenn der Konkurrent gute und günstige virtuelle Zugangsprodukte angeboten bekommt. Das dürfte den Preis für bis zu 100-MBit/s-Zugänge drücken.

  3. Insolvenz: Unister Holding mit 39 Millionen Euro verschuldet
    Insolvenz
    Unister Holding mit 39 Millionen Euro verschuldet

    Das Unternehmen "verfügt über liquide Mittel einschließlich eines Kassenbestandes in Höhe von 0,00 Euro" heißt es im Insolvenzantrag von Unister. Auch Yahoo schuldet die Firma viel Geld.


  1. 09:01

  2. 18:26

  3. 18:00

  4. 17:00

  5. 16:29

  6. 16:02

  7. 15:43

  8. 15:33