Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tracking: Frauen in Saudi…

Menschenverachtend

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Menschenverachtend

    Autor: Mimus Polyglottos 23.11.12 - 19:09

    Ich halte mich mit Kritik an anderen Kulturen, Staaten oder Religionen normalerweise zurück - aber das ist einfach nur menschenverachtend. Leider sind ähnliche Horrormeldungen aus Saudi-Arabien nicht unüblich. Warum waren die Saudis noch einmal gute Freunde des Westens? Ach ja, das Öl...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Menschenverachtend

    Autor: Blah. 23.11.12 - 19:22

    Verdammte Doppelmoral. Die sind genauso schlimm wie Nordkorea, aber von Nordkorea wollen wir nichts bzw. die haben nichts, was wir wollen. Also: Nordkorea = Böse. Saudi-Arabien = Nett.
    Besser nicht drüber nachdenken, sonst wird einem schlecht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. ++ (kt)

    Autor: miauwww 23.11.12 - 21:27

    nix

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Menschenverachtend

    Autor: Maceo 24.11.12 - 13:26

    Und Du brauchst kein Öl und deren Produkte ? Und die anderen, nicht westliche Nationen brauchen natürlich auch kein Öl nur der böse, imperialistische "Westen". *muhaha* Wasch mich, aber mach mich nicht naß, kennt man.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Menschenverachtend

    Autor: Mimus Polyglottos 25.11.12 - 16:22

    Maceo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und Du brauchst kein Öl und deren Produkte ? Und die anderen, nicht
    > westliche Nationen brauchen natürlich auch kein Öl nur der böse,
    > imperialistische "Westen". *muhaha* Wasch mich, aber mach mich nicht naß,
    > kennt man.

    Soso, dass ich also in einer fehlkonfigurierten Wirtschaft lebe, in denen auch mein Lebensstandard von den Produkten antisozialer Staaten abhängig ist, verbietet mir also, Kritik an diesem Umstand zu üben?

    Wenn das deine Meinung ist solltest du lieber für den Rest deines Lebens komplett deinen Mund halten, weil du ja irgendwen kritisieren könntest, von dem auch du abhängst - und das tun nun mal alle Menschen orgendwie voneinander...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login


Anzeige
Stellenmarkt
  1. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  2. medizinfuchs GmbH, Berlin
  3. über HRM CONSULTING GmbH, Nürnberg (Home-Office)
  4. SUZUKI DEUTSCHLAND GMBH, Bensheim


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5,99€
  2. (u. a. Der Hobbit, Der Herr der Ringe, Departed, Conjuring, Gran Torino)
  3. 36,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zelda Breath of the Wild angespielt: Das Versprechen von 1986 wird eingelöst
Zelda Breath of the Wild angespielt
Das Versprechen von 1986 wird eingelöst

Wireless-HDMI im Test: Achtung Signalstörung!
Wireless-HDMI im Test
Achtung Signalstörung!
  1. Die Woche im Video E3, Oneplus Three und Apple ohne X

Rust: Ist die neue Programmiersprache besser?
Rust
Ist die neue Programmiersprache besser?
  1. Microsoft Plattformübergreifendes .Net Core erscheint in Version 1.0
  2. Oracle-Anwältin nach Niederlage "Google hat die GPL getötet"
  3. Java-Rechtsstreit Oracle verliert gegen Google

  1. Layer-2-Bitstrom: Bundesagentur fordert 100-MBit/s-Zugang für 19 Euro
    Layer-2-Bitstrom
    Bundesagentur fordert 100-MBit/s-Zugang für 19 Euro

    Beim Layer-2-Bitstromzugang soll die Telekom ihren Konkurrenten einen 100-MBit/s-Zugang für 19 Euro anbieten, schlägt die Bundesnetzagentur vor. Die Anbindung eines Kabelverzweigers mit unbeschalteter Glasfaser kostet künftig 46,76 Euro.

  2. Thomson Reuters: Terrordatenbank World-Check im Netz zu finden
    Thomson Reuters
    Terrordatenbank World-Check im Netz zu finden

    Eine umstrittene Datenbank mit Informationen über die Geldgeschäfte terrorverdächtiger Personen ist offenbar im Netz zugänglich. Der Betreiber, eine Nachrichtenagentur, hat das mittlerweile bestätigt. Auf der Liste sollen zahlreiche unschuldige Personen stehen.

  3. Linux-Distribution: Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung
    Linux-Distribution
    Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung

    Dass die Linux-Distribution die Unterstützung des 32-Bit-Befehlssatzes für x86-Chips einstellt, ist aus Sicht der Ubuntu-Entwickler nur noch eine Frage der Zeit. Um den richtigen Zeitpunkt zu wählen, werden nun auch die Nutzer befragt.


  1. 18:14

  2. 18:02

  3. 16:05

  4. 15:12

  5. 15:00

  6. 14:45

  7. 14:18

  8. 12:11