Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Trotz Bundeskartellamts: Kabel…

Hallo liebe Wohnungsunternehmen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hallo liebe Wohnungsunternehmen

    Autor: Casandro 28.12.12 - 16:22

    Es zwingt euch niemand einen 10 Jahresvertrag bei KD zu unterschreiben. Fernsehen kriegt man seit den 1990ger Jahren einfacher, zuverlässiger und in besserer Qualität direkt über Satellit. (Und natürlich mit viel mehr guten Sendern)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Hallo liebe Wohnungsunternehmen

    Autor: seru 28.12.12 - 16:33

    Casandro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es zwingt euch niemand einen 10 Jahresvertrag bei KD zu unterschreiben.
    > Fernsehen kriegt man seit den 1990ger Jahren einfacher, zuverlässiger und
    > in besserer Qualität direkt über Satellit. (Und natürlich mit viel mehr
    > guten Sendern)

    Mögen Sie dich erhört haben. A***

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Hallo liebe Wohnungsunternehmen

    Autor: Sunabouzu 28.12.12 - 17:45

    Oder aber man schaut sich nach einem Kleinerem Lokalen KNB um.
    Diese haben in der Regel keine Grundverschlüsselung.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Hallo liebe Wohnungsunternehmen

    Autor: RcRaCk2k 28.12.12 - 19:02

    Das Problem ist, dass GEMA und VG Media ab einer bestimmten Größe eine Gebühr für die Weiterleitung der Signale berechnet. Das müsste dann auch in den Mietnebenkosten mit abgerechnet werden. Aber grundsätzlich finde ich SAT auch viel besser als Kabel (KD), denn man hat 1. sehr viele FTA-Sender und Pro7, SAT1 usw. ist alles unverschlüsselt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Hallo liebe Wohnungsunternehmen

    Autor: Paykz0r 28.12.12 - 19:31

    Wer erstens sag muss auch mindestens zweitens sagen :P

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Hallo liebe Wohnungsunternehmen

    Autor: Nataku 28.12.12 - 21:00

    Ist es daher nicht gut, dass Kabel Deutschland an der Grundverschlüsselung festhält?
    Aus dem einen oder anderen Artikel geht die Meinung hervor, dass die Kabelnetze nur deshalb am Analog festhalten, weil die Wohnungsunternehmen nur Verträge für diese unterzeichnet haben.
    Laufen diese Verträge aus und KD bietet nur verschlüsseltes Fernsehen an, es würde wohl mehr als einen Mieter geben, der dagegen klagen würde, dass er für einen Anschluss zahlen soll, der nur gegen noch mehr Kosten fernsehen bietet. Und die Vermieter werden sicherlich nicht noch extra die Entschlüsselungshardware im Haus verteilen wollen (noch ärgerlicher wenn der Vormieter die Hardware mitgenommen hat).
    Es sollte doch nicht wenige geben, die dann eher Satellit nehmen, oder?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Hallo liebe Wohnungsunternehmen

    Autor: TC 28.12.12 - 23:00

    Ich hab das Gefühl, die Kabelbetreiber zahlen Provision oder irgendwie sowas. Denn bei uns ist zB das Aufstellen von Schüsseln nichtmal auf dem Balkon erlaubt, was eigentlich ja keine "Veränderung der Opktik" ist oder wie die das immer nennen. Ansonsten kann ich mir die Bevorzugung von Kabel höchstens mit den geringeren Kosten einer Kabelinstallation erklären, versus dem Aufpreis für Multischalter und Unicable für alle Mieteinheiten...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, Berlin
  2. Continental AG, Frankfurt
  3. 3Tec automation GmbH u. Co. KG, Vlotho
  4. WEGMANN automotive GmbH & Co. KG, Veitshöchheim


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. MSI Gaming X 8G, Evga ACX 3.0, Gainward Phoenix GS, Gigabyte G1 Gaming)
  2. (Core i5-6600 + Geforce GTX 1070)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verbindungsturbo: Wie Googles Rack TCP deutlich schneller machen soll
Verbindungsturbo
Wie Googles Rack TCP deutlich schneller machen soll
  1. Black Hat 2016 Neuer Angriff schafft Zugriff auf Klartext-URLs trotz HTTPS
  2. Anniversary Update Wie Microsoft seinen Edge-Browser effizienter macht
  3. Patchday Microsoft behebt Sicherheitslücke aus Windows-95-Zeiten

Headlander im Kurztest: Galaktisches Abenteuer mit Köpfchen
Headlander im Kurztest
Galaktisches Abenteuer mit Köpfchen
  1. Hello Games No Man's Sky braucht kein Plus und keine Superformel
  2. Hello Games No Man's Sky droht Rechtsstreit um "Superformel"
  3. Necropolis im Kurztest Wo zum Teufel geht es weiter?

Elementary OS Loki im Test: Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
Elementary OS Loki im Test
Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
  1. Linux-Distribution Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung
  2. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!
  3. Aquaris M10 Ubuntu Edition im Test Ubuntu versaut noch jedes Tablet

  1. Ausfall: Störung im Netz von Netcologne
    Ausfall
    Störung im Netz von Netcologne

    2016 entwickelt sich zum Jahr der Störungen im Festnetz und Mobilfunk: Diesmal hat es Netcologne getroffen. Störungsursache ist ein Defekt an einem Übertragungsknoten.

  2. Cinema 3D: Das MIT arbeitet an 3D-Kino ohne Brille
    Cinema 3D
    Das MIT arbeitet an 3D-Kino ohne Brille

    Wer Filme schaut, kennt das Problem: Bedingt durch unterschiedliche Sitzplätze sind Bild und 3D-Darstellung für jeden Zuschauer etwas anders. Ein neues Display des MIT ändert das; obendrein sind keine 3D-Brillen notwendig, womit die Idee für Kinos interessant ist.

  3. AVM: Hersteller für volle Routerfreiheit bei Glasfaser und Kabel
    AVM
    Hersteller für volle Routerfreiheit bei Glasfaser und Kabel

    Routerhersteller wie AVM, Devolo und Lancom wollen auch Zugang zu den bislang weitestgehend abgeschotteten Kabel- und Glasfasernetzen. Ihr Herstellerverbund fordert die Veröffentlichung von Schnittstellenspezifikationen.


  1. 18:21

  2. 18:05

  3. 17:23

  4. 17:04

  5. 16:18

  6. 14:28

  7. 13:00

  8. 12:28