Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Überwachung: Bundesregierung…

Bürger wollen Zugriff auf die Machenschaften der Politiker

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bürger wollen Zugriff auf die Machenschaften der Politiker

    Autor: Accolade 15.12.12 - 18:07

    und zwar alles! Besonders die Korrespondez mit den Lobbyisten interesiert das Volk.
    Auch transparenz über die Kontobewegungen der Politiker. Komplette Transparenz der Nebentätigkeiten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Bürger wollen Zugriff auf die Machenschaften der Politiker

    Autor: SelfEsteem 16.12.12 - 15:40

    Eigentlich sollte es nicht so schwer sein.
    Kein Politiker arbeitet direkt auf Landes- oder Bundesebene. Sie fangen klein an.
    Ziel sollte es sein, konservative, schädliche Politiker bereits dort _so_ sehr zu nerven, dass sie den Job an den Nagel hängen.
    Wird nur leider kaum gemacht - diese kleinen Politiker beachtet kaum einer. Und doch sind es gerade diese, die später großen Schaden anrichten können.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Bürger wollen Zugriff auf die Machenschaften der Politiker

    Autor: DY 17.12.12 - 08:27

    Genau da werden doch die Kader von morgen gesichtet.
    Wer ist angreifbar, wen hat man in der Hand, wen kann man erpressen, wer ist schon in dem unteren Stadium korrupt und für alles zu haben? Genau darum geht es, diese Politiker sind gewollt und werden von den Medien gefördert (die Medien sind in der Hand der Puppenspieler, das sollte klar sein).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Senior Information Security Lead (m/w)
    TUI Business Services GmbH, Hannover oder Crawley (England)
  2. Consultant (m/w) Business Intelligence (Reporting)
    T-Systems on site services GmbH, Nürnberg
  3. Senior Consultant SAP HCM (m/w)
    über Mentis International Human Resources GmbH, Nordbayern
  4. Projektmanager (m/w)
    T-Systems International GmbH, Berlin, Bonn, Darmstadt, München, Münster

Detailsuche



Anzeige


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oracle vs. Google: Wie man Geschworene am besten verwirrt
Oracle vs. Google
Wie man Geschworene am besten verwirrt
  1. Java-Rechtsstreit Oracle verliert gegen Google
  2. Oracle vs. Google Wie viel Fair Use steckt in 11.000 Codezeilen?

GPD XD im Test: Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
GPD XD im Test
Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
  1. Xbox Scorpio Schneller als Playstation Neo und mit Rift-Unterstützung
  2. Playstation 4 Rennstart für Gran Turismo Sport im November 2016
  3. AMD Drei Konsolen-Chips für 2017 angekündigt

Intels Compute Stick im Test: Der mit dem Lüfter streamt (2)
Intels Compute Stick im Test
Der mit dem Lüfter streamt (2)
  1. Stratix 10 MX Alteras Chips nutzen HBM2 und Intels Interposer-Technik
  2. Apple Store Apple darf keine Geschäfte in Indien eröffnen
  3. HBM2 eSilicon zeigt 14LPP-Design mit High Bandwidth Memory

  1. Section Control: Bremsen vor Blitzern soll nicht mehr vor Bußgeld schützen
    Section Control
    Bremsen vor Blitzern soll nicht mehr vor Bußgeld schützen

    Schnelles Abbremsen vor der Radarfalle soll Autofahrer bald nicht mehr vor Bußgeldern schützen. Mit Section Control kann auf einer Strecke gemessen werden, ob der Fahrer im Durchschnitt zu schnell war. Dazu gibt es bald einen Pilotversuch in Deutschland.

  2. Beam: ISS-Modul erfolgreich aufgeblasen
    Beam
    ISS-Modul erfolgreich aufgeblasen

    Im zweiten Anlauf ist es gelungen, das neue Modul für die ISS aufzublasen. Der erste Versuch am Tag davor wurde abgebrochen, nachdem sich das Modul nicht so weit ausdehnt hatte wie erhofft.

  3. Arbeitsbedingungen: Apple-Store-Mitarbeiterin gewährt Blick hinter die Kulissen
    Arbeitsbedingungen
    Apple-Store-Mitarbeiterin gewährt Blick hinter die Kulissen

    Eine frühere Apple-Store-Mitarbeiterin berichtet von ihrer Arbeit und gibt neue Einblicke. Sie enthüllt die geringen Aufstiegschancen eines Verkäufers und zeigt den von Apple gewünschten Umgang mit Kunden. Dabei spielt auch die Lieblingseissorte des Kunden eine Rolle.


  1. 12:45

  2. 12:12

  3. 11:19

  4. 09:44

  5. 14:15

  6. 13:47

  7. 13:00

  8. 12:30