Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Überwachung: Bundesregierung…

Deswegen ist und bleibt die Cloud eine Todgeburt

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Deswegen ist und bleibt die Cloud eine Todgeburt

    Autor: franzel 14.12.12 - 12:35

    Als ITler kann man seit 2 Jahren in keine Herstellerpräsentation mehr gehen, ohne Anpreisung der Mobile Cloud, Social Cloud, private Cloud, Hybrid Cloud usw. Alles nur marketinggewäsch. Private Cloud gibts schon seit 15 Jahren mit Citrix und ähnlichen Herstellern.
    Es wäre natürlich ein super Geschäftsmodell zum Kohlescheffeln, könnte man die Firmen überzeugen ihre Daten in die Cloud zu legen und an einen Anbieter zu binden.
    Tja, läuft nur leider nicht. Die Hersteller geben inzwischen zu, dass das in Deutschland hier nur auf ganz kleiner Flamme kocht und den Staaten auch nicht gerade hypt.
    Mir sagt doch schon der gesunde Menschenverstand, dass ich sensible, wichtige Geschäftsdaten nicht außer Haus gebe, nur weil ich mir unterm Strich ein paar Kröten spare (und mich dafür an einen Hersteller binde und keinerlei Flexibilität bei den Diensten habe)
    Und solche Bestrebungen wie mit der Überwachung sind ja dem ganzen Cloud Geschäftsmodell auch nicht gerade zuträglich. Solche Forderungen zu stellen überhaupt, ist doch schon, als würde ich Firmen von der Cloud fernhalten wollen.

  2. Re: Deswegen ist und bleibt die Cloud eine Todgeburt

    Autor: Casandro 15.12.12 - 07:54

    Naja, ich vergleiche das immer mit folgendem:

    Man kann sich ein Haus auf eigenem Grund kaufen (eigener Rechner)
    Man kann sich ein Haus mieten (Mietrechner in Rechenzentrum)
    Man kann ich eine Wohnung mieten (Miet V-Server)
    Man kann in ein Hotel gehen (Cloud)

    Hotels haben ihre Berechtigung, nur seine Wertsachen möchte man jetzt nicht in einem Hotelzimmer lagern.

  3. Re: Deswegen ist und bleibt die Cloud eine Todgeburt

    Autor: Anonymer Nutzer 15.12.12 - 10:15

    ich vergleiche email gerne mit postkarte schreiben ;) ... wer allzu privates in emails schreibt hat schon verloren und wenn man sich überlegt das tag für tag ftp-, mysql-, email-, admin-interface-kennwörter auf postkarte veschickt werden, darf man sich nicht vor augen führen wie es um die sicherheit im netz bestellt ist. ;)

    das problem sind m.e. gar nicht die datenspeicherorte sondern die methoden der möglichen verschlüsselung von daten. einerseits ist verschlüsselung für otto normal anwender zu schwierig / kompliziert / oder gar nicht gegeben ...

    andererseits besteht immer und überall das problem kennwort: otto normal benutzer sind zu faul sich ein langes kennwort zu merken, sie vergessen kennwörter ergo kennwört sind unkomfortabel, unpraktisch.

    hier muss und wird früher oder später eine biometrische alternative kommen müssen ... die frage ist nur, wie man diese biometrische alternative so persönlich hält, dass sie nicht in die hände des staates etc. gerät.


    es ist aber dummes zeug zu meinen "die cloud" ist eine totgeburt ... cloud-anwendungen und online-speicher wachsen und wachsen und nicht erst seit gestern ... letztlich darf man auch nicht vergessen, dass cloud daten ein bisschen mehr sind bzw. sein können als die lächerliche 2gb private dropbox



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.12.12 10:24 durch McNoise.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik, Dortmund
  2. T-Systems International GmbH, Wolfsburg
  3. K+S, Kassel
  4. Vodafone Kabel Deutschland GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Marsianer, The Hateful 8, Interstellar, Django Unchained, London Has Fallen, Olympus Has...
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Der Hobbit 3 für 9,99€ u. Predator für 12,49€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Intel Core i7-7700K im Test: Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
Intel Core i7-7700K im Test
Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
  1. Kaby Lake Intel macht den Pentium dank HT fast zum Core i3
  2. Kaby Lake Refresh Intel plant weitere 14-nm-CPU-Generation
  3. Intel Kaby Lake Vor der Vorstellung schon im Handel

Dienste, Programme und Unternehmen: Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
Dienste, Programme und Unternehmen
Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
  1. Kabel Mietminderung wegen defektem Internetkabel zulässig
  2. Grundversorgung Kanada macht Drosselung illegal
  3. Internetzugänge 50 MBit/s günstiger als 16 MBit/s

GPD Win im Test: Crysis in der Hosentasche
GPD Win im Test
Crysis in der Hosentasche
  1. FTC Qualcomm soll Apple zu Exklusivvertrag gezwungen haben
  2. Steadicam Volt Steadicam-Halterung für die Hosentasche
  3. Tastaturhülle Canopy hält Magic Keyboard und iPad zum Arbeiten zusammen

  1. Fujifilm: Neue Sensoren und besserer Autofokus für X-Kameras
    Fujifilm
    Neue Sensoren und besserer Autofokus für X-Kameras

    Fujifilm hat zwei neue Digitalkameras vorgestellt, die stark an bereits vorhandene Modelle erinnern und durch neue Sensoren und ein verbessertes Autofokussystem auffallen. Die neue X100F und die X-T20 ersetzen die X100T und die X-T10.

  2. Streaming: Netflix zeigt Rekordwachstum
    Streaming
    Netflix zeigt Rekordwachstum

    Netflix kann nach vorläufigen Angaben so viele Neukunden gewinnen wie niemals zuvor. Der Zuwachs gelingt, obwohl viele Filme und Serien aus dem Angebot verschwunden sind.

  3. Messsucherkamera: Leica M10 schrumpft trotz Vollformatsensor
    Messsucherkamera
    Leica M10 schrumpft trotz Vollformatsensor

    Leica hat mit der M10 eine neue Messsucherkamera vorgestellt, die mit Wechselobjektiven und einem Vollformatsensor ausgerüstet ist. Im Vergleich zum Vorgänger M9 ist sie kleiner geworden und arbeitet mit einer schnelleren Aufnahmefrequenz.


  1. 09:35

  2. 09:08

  3. 09:04

  4. 09:01

  5. 08:46

  6. 19:06

  7. 17:37

  8. 17:23