1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Politik/Recht
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Überwachung: Bundesregierung…

Ich habs euch ja schon bei den Emails gesagt

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich habs euch ja schon bei den Emails gesagt

    Autor Arcardy 15.12.12 - 02:04

    Holt euch nen Raspberry, oder auch 2, macht da nen Email Server drauf und nen FTP Server. Fertig die Lauge. Dann kann die Bundesregierung nicht mehr nachgucken. Achja, zur Sicherheit lieber SFTP benutzen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Ich habs euch ja schon bei den Emails gesagt

    Autor Casandro 15.12.12 - 08:10

    Alternativ kann man sich auch einen Miet-V-Server zulegen. Dafür gibts dann immerhin keine automatisierbaren Protokolle. Wer noch eine Schippe Paranoia mehr drauf legen will kann da noch die Festplatte verschlüsseln. Das ist aber nicht trivial. Irgendwie muss der Schlüssel auf das Teil.

    Das Problem mit dem eigenen lokalen Mailserver, und warum ich davon weg ging ist, dass es schwierig ist, den am Laufen zu halten, wenn man nicht immer da ist. Bislang gab es bei mir ungefähr einen Ausfall im Jahr, meistens wenn ich gerade weit weg von meiner Wohnung war. Zusätzlich werde ich wohl demnächst umziehen müssen. Da werde ich zwischendurch eine Periode ohne anständigen Internetzugang haben. (sprich über UMTS, etc.)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Ich habs euch ja schon bei den Emails gesagt

    Autor beaver 15.12.12 - 10:59

    Wieso sollte das schwierig sein? Wenn er ordentlich konfiguriert ist, läuft der ewig. Unserer läuft seit 2 Jahren ohne Ausfall und der davor hat über 7 Jahre keinen Ausfall gehabt.

    Wenn man sich dann natürlich mal das log anschaut, wie viele Angriffe täglich stattfinden, erklärt das wohl auch deine Ausfälle.
    Richtig konfigurieren.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Ich habs euch ja schon bei den Emails gesagt

    Autor DY 17.12.12 - 08:25

    Und dann? Schickst Du Mails dann nur an Dich selbst?!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IMHO - Heartbleed und die Folgen: TLS entrümpeln
IMHO - Heartbleed und die Folgen
TLS entrümpeln

Die Spezifikation der TLS-Verschlüsselung ist ein Gemischtwarenladen aus exotischen Algorithmen und nie benötigten Erweiterungen. Es ist Zeit für eine große Entrümpelungsaktion.

  1. Revocation Zurückziehen von Zertifikaten bringt wenig
  2. TLS-Bibliotheken Fehler finden mit fehlerhaften Zertifikaten
  3. Verschlüsselung E-Mail nur noch mit TLS

Owncloud: Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk
Owncloud
Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk

Kaputte Zertifikate durch Heartbleed und der NSA-Skandal: Es gibt genügend Gründe, seinen eigenen Cloud-Speicher einzurichten. Wir erklären mit Owncloud auf einem Raspberry Pi, wie das funktioniert.


Test LG L40: Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter
Test LG L40
Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter

Mit dem L40 präsentiert LG eines der ersten Smartphones mit der aktuellen Android-Version 4.4.2, das unter 100 Euro kostet. Dank der Optimierungen von Kitkat überrascht die Leistung des kleinen Gerätes - und es dürfte nicht nur für Einsteiger interessant sein.

  1. LG G3 5,5-Zoll-Smartphone mit 1440p-Display und Kitkat
  2. LG L35 Smartphone mit Android 4.4 für 80 Euro
  3. Programmierbare LED-Lampe LG kündigt Alternative zur Philips Hue an

  1. Bärbel Höhn: Smartphone-Hersteller zu Diebstahl-Sperre zwingen
    Bärbel Höhn
    Smartphone-Hersteller zu Diebstahl-Sperre zwingen

    Eine schnelle Einführung einer Diebstahlsperre für Smartphones könnte per Gesetz kommen. Doch die IMEI-Blockierung ist als Diebstahlschutz umstritten.

  2. Taxi-App: Uber will trotz Verbot in weitere deutsche Städte
    Taxi-App
    Uber will trotz Verbot in weitere deutsche Städte

    Durch ein Verbot in Berlin lässt sich das US-Unternehmen Uber nicht entmutigen. Jetzt will Uberpop in weitere deutsche Städte.

  3. First-Person-Walker: Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?
    First-Person-Walker
    Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?

    Walking-Simulator-Spiele nennen sie die einen, experimentelle Spiele die anderen. Rainer Sigl hat einen neuen Begriff für das junge Genre der atmosphärisch dichten Indie-Games erfunden: First-Person-Walker - Spiele aus der Ich-Perspektive mit wenig Gameplay.


  1. 18:28

  2. 16:31

  3. 12:00

  4. 09:20

  5. 16:32

  6. 14:00

  7. 12:02

  8. 11:47