1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › "Üble Propaganda": Angriffe auf…

Google ist eine Suchmaschine !!!

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Google ist eine Suchmaschine !!!

    Autor: azeu 28.11.12 - 16:03

    Google verdient Geld damit, Dinge zu finden. Dafür werden Rechenzentren betrieben deren Unterhalt entsprechend Geld kostet. Beteiligen sich die Verlage etwa daran?

    Dass ein Großteil der Besucher über Google den Weg zu Verlagsseiten findet scheint denen irgendwie nicht in den Sinn zu kommen.

    Und Google wirtschaftliche Interessen vorzuwerfen, währen man sich selber bei der Transparenz-Debatte schön herausredet - nachdem man sie selbst ins Rollen gebracht hatte - spricht Bände.

    Von finanziellen Interessen haben die Kollegen bei FDP, CxU ja noch nie was gehört...

    Gruss an die NS of America

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Google ist eine Suchmaschine !!!

    Autor: mxcd 28.11.12 - 16:05

    Genau meine Ansicht.
    Die Zeitungen sollen gute Onlineangebote machen, dann läuft das auch.

    Ohne Google wird es aber schwierig.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Google ist eine Suchmaschine !!!

    Autor: blackout23 28.11.12 - 16:06

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Google verdient Geld damit, Dinge zu finden.

    Ehh erster Satz und gleich schonmal falsch.

    Google verdient damit Geld, dass Unternehmen Werbung platzieren und einen ausgehandelten Betrag je nach Keyword an Google abtretten, bei einem klick auf einen SponsoredLink.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Google ist eine Suchmaschine !!!

    Autor: UP87 28.11.12 - 16:12

    blackout23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > azeu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Google verdient Geld damit, Dinge zu finden.
    >
    > Ehh erster Satz und gleich schonmal falsch.
    >
    > Google verdient damit Geld, dass Unternehmen Werbung platzieren und einen
    > ausgehandelten Betrag je nach Keyword an Google abtretten, bei einem klick
    > auf einen SponsoredLink.

    Und würde noch jemand die Werbung und Links direkt auf Google sehen, wenn man mit Google nichts finden würde? Würde noch jemand für Werbung bezahlen, wenn niemand mehr Google nutzt?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Google ist eine Suchmaschine !!!

    Autor: mxcd 28.11.12 - 16:12

    Genau und all die Leute, die auf diese Seite kommen und dann die Links anklicken sind wegen der Werbung da?
    Oder auch: Ihr habt beide recht, kommt gebt euch die Hand und seid wieder lieb zueinander.

    :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Google ist eine Suchmaschine !!!

    Autor: azeu 28.11.12 - 16:13

    > Google verdient damit Geld, dass Unternehmen Werbung platzieren und einen ausgehandelten Betrag je nach Keyword an Google abtretten, bei einem klick auf einen SponsoredLink.

    Was jedoch ohne die Suche kaum Sinn machen würde, oder?

    Die gut umgesetzte Suche ist doch der ganze Grund, warum andere Unternehmen überhaupt Geld an Google zu zahlen bereit sind. Dass die Suchergebnisse nicht direkt abgerechnet werden und nur indirekt damit Geld verdient wird, war mir auch klar :)

    Gruss an die NS of America

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Google ist eine Suchmaschine !!!

    Autor: 0mega 28.11.12 - 16:19

    mxcd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau und all die Leute, die auf diese Seite kommen und dann die Links
    > anklicken sind wegen der Werbung da?
    > Oder auch: Ihr habt beide recht, kommt gebt euch die Hand und seid wieder
    > lieb zueinander.
    >
    > :)

    +1

    Immer diese Schwarz/Weiß-Denke :D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Google ist eine Suchmaschine !!!

    Autor: blackout23 28.11.12 - 16:45

    Streng genommen müssen sie dafür nichtmal was finden, weil wenn man "Versicherung" sucht kommen die AdsbyGoogle sowieso, weil sie von den Firmen erstellt wurden da muss nicht erst deren Webseite gefunden werden. In der Trefferliste verdient Google glaube ich sowieso nix da die Werbung ganz oben oder am rechten Rand erscheint, falls ich mich an die Vor-AdBlock-Zeit noch recht erinnere.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Vielen Dank für den Beitrag!

    Autor: aktenwaelzer 28.11.12 - 20:54

    UP87 schrieb:

    > Und würde noch jemand die Werbung und Links direkt auf Google sehen, wenn
    > man mit Google nichts finden würde? Würde noch jemand für Werbung bezahlen,
    > wenn niemand mehr Google nutzt?


    Vielen Dank für den Beitrag!

    Er zeigt eindrucksvoll, dass Content wertvoll ist und bezahlt werden will.

    Google lebt vom Content anderer.
    YouTube lebt vom Content anderer.
    Discotheken leben vom Content anderer. Discotheken zahlen wenigstens GEMA.

    Jetzt hoffe ich, dass noch mehr Leute über Deine Worte nachdenken. Ich lese gerade, dass "mxcd" genau unter Deinem Beitrag das auch schon verstanden hat.

    Manche wollen es leider nicht verstehen, obwohl sie intellektuell dazu in der Lage wären. Andere sind noch nicht mal intellektuell dazu in der Lage. ;))

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Vielen Dank für den Beitrag!

    Autor: berritorre 28.11.12 - 21:30

    Content kann durchaus wertvoll sein, bis dahin gebe ich dir noch recht.

    Allerdings hast du offensichtlich nicht ganz verstanden, wie das Internet funktioniert.

    Da gibt es Content, sehr viel Content. Soviel Content, dass es sehr, sehr unübersichtlich wird. Da kommen Google und andere Suchmaschinen ins Spiel, und die bereiten einem Links zum gesuchten Content so auf, dass ich leichter entscheiden kann, was ich sehen will.

    Das ist gut für den der guten Inhalte anbietet, weil ich endlich weiss, dass es ihn gibt. Wenn er nicht über eine Suchmaschine gefunden werden will, dann ist das auch OK. Er kann die Suchmaschinen von seiner Seite ausschliessen (z.B. durch Passwort, durch robots.txt, etc.). Gerade Google ist da eigentlich vorbildlich.

    Und mir als Suchenden hilft es, damit ich Seiten finde, von denen ich vorher nicht wusste, dass es sie gibt.

    Jetzt hat Google eine gute Methode gefunden, einen Service anzubieten, der für beide Seiten kostenlos ist und damit auch noch Geld zu verdienen. Viel Geld. Das ist den Verlagen ein Dorn im Auge. Ich bin kein Google-Fan, aber hier stehe ich voll auf der Seite von Google. Wenn die Verlage nicht wollen, dass Google seine Inhalte indiziert, OK, kein Problem. Robots.txt und fertig. Das funktioniert erstaunlich schnell und gründlich. Aber vorsicht, der Weg zurück kann hart und steinig sein.

    Würde mir wünschen, dass Google hier einfach wie in Belgien verfährt. Raus aus dem Index mit denen, die Geld dafür haben wollen. Fertig. Nach ein paar Monaten kommen sie schon wieder.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Vielen Dank für den Beitrag!

    Autor: azeu 28.11.12 - 22:49

    > Er zeigt eindrucksvoll, dass Content wertvoll ist und bezahlt werden will.

    Content will erstmal gefunden werden. DAS kriegen die Verlage von Google kostenlos.

    Gruss an die NS of America

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Vielen Dank für den Beitrag!

    Autor: petergriffin 28.11.12 - 23:17

    sehr guter Beitrag!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Vielen Dank für den Beitrag!

    Autor: smaggma 28.11.12 - 23:58

    aktenwaelzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > UP87 schrieb:
    >
    > > Und würde noch jemand die Werbung und Links direkt auf Google sehen,
    > wenn
    > > man mit Google nichts finden würde? Würde noch jemand für Werbung
    > bezahlen,
    > > wenn niemand mehr Google nutzt?
    >
    > Vielen Dank für den Beitrag!
    >
    > Er zeigt eindrucksvoll, dass Content wertvoll ist und bezahlt werden will.
    >
    > Google lebt vom Content anderer.
    > YouTube lebt vom Content anderer.
    > Discotheken leben vom Content anderer. Discotheken zahlen wenigstens GEMA.
    >
    > Jetzt hoffe ich, dass noch mehr Leute über Deine Worte nachdenken. Ich lese
    > gerade, dass "mxcd" genau unter Deinem Beitrag das auch schon verstanden
    > hat.
    >
    > Manche wollen es leider nicht verstehen, obwohl sie intellektuell dazu in
    > der Lage wären. Andere sind noch nicht mal intellektuell dazu in der Lage.
    > ;))

    Los gibs zu ... du arbeitest für die Bild oder die Gema ... anders kann ich mir deine Argumentation nicht erklären. :-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Google ist eine Suchmaschine !!!

    Autor: IpToux 29.11.12 - 00:35

    Das stimmt nicht so ganz..... Google hat die Möglichkeit an JEDER Website zu verdienen, also an JEDEM Link. Wenn Du schon AdWords ins Spiel bringst dann bitte weiter denken... Diese erscheinen nicht nur bei Google auf der Webseite, auch jeder Website Betreiber hat die Möglichkeit Adword Anzeigen in seine Website einzubauen, klick dort dann ein User drauf... verdient Google und der Website Betreiber ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Google ist eine Suchmaschine !!!

    Autor: bstea 29.11.12 - 09:36

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Google verdient Geld damit, Dinge zu finden. Dafür werden Rechenzentren
    > betrieben deren Unterhalt entsprechend Geld kostet. Beteiligen sich die
    > Verlage etwa daran?
    >
    Beteiligt sich meine Stadt an der Entwicklung von gut gefederten Autos? Schließlich kann man mit diesen auch angenehmer über notdürftig geflickte Straßen fahren.
    Google sollte doch am besten wissen was sie anbieten müssen. Die Verlage habe diese Dienstleistung die Google bietet nicht bestellt, ergo müssen sie auch nicht zahlen.

    > Dass ein Großteil der Besucher über Google den Weg zu Verlagsseiten findet
    > scheint denen irgendwie nicht in den Sinn zu kommen.
    >
    Bei mir nicht. Startseite mit Übersicht häufig genutzter Seiten, Google braucht man dafür sicher nicht. Und was heißt hier Großteil, hast du eine Statistik zur Hand?

    > Und Google wirtschaftliche Interessen vorzuwerfen, währen man sich selber
    > bei der Transparenz-Debatte schön herausredet - nachdem man sie selbst ins
    > Rollen gebracht hatte - spricht Bände.
    >
    YouTube ist jedenfalls zu meist Schmarotzertum erster Güte. Die Verantwortung für die Inhalte abstreiten aber mit Werbung Geld dafür einnehmen.
    > Von finanziellen Interessen haben die Kollegen bei FDP, CxU ja noch nie was
    > gehört...
    Beide Seiten haben finanz. Interessen, nur kämpfen dabei die Verlage ums finanzielle überleben.

    --
    "Die Tragik des 20. Jahrhunderts liegt darin, daß es nicht möglich war, die Theorien von Karl Marx zuerst an Mäusen auszuprobieren."

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Google ist eine Suchmaschine !!!

    Autor: UP87 29.11.12 - 10:02

    bstea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > azeu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > Google sollte doch am besten wissen was sie anbieten müssen. Die Verlage
    > habe diese Dienstleistung die Google bietet nicht bestellt, ergo müssen sie
    > auch nicht zahlen.

    Die Verlage brauchen die Dienstleistung auch nicht zu bestellen, weil die von Google angebotene Dienstleistung von den aktuellen Gesetzen her erlaubt ist. Zitatrecht etc. Daher braucht es ja auch das LSG um Google irgendeine Rechnung ausstellen zu können.

    Bei Google News (was ja übrigens nicht einmal werbefinanziert ist, aber von den Verlagen gerne als größter Streitpunkt dargestellt wird) liegt es sogar noch etwas anders, denn da haben die Verlage sich angemeldet und die Dienstleistung bestellt.

    Auf der anderen Seite bietet Google den Verlagen sogar die einfache Möglichkeit sich auszutragen und nicht nicht mehr oder nur begrenzt in den Suchergebnissen aufzutauchen. Aber IRGENDWIE wollen die Verlage das nicht...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: Vielen Dank für den Beitrag!

    Autor: mxcd 29.11.12 - 10:27

    > Vielen Dank für den Beitrag!
    >
    > Er zeigt eindrucksvoll, dass Content wertvoll ist und bezahlt werden will.
    Das tut er nicht. Er zeigt, dass Suchmaschinen Content finden. Aber natürlich könnten die Verlage das verhindern. Wenn Sie gefunden werden wollen, sollen sie doch dafür zahlen ... oder nicht?
    Ein anderer User hier brachte dazu das Bild vom Taxifahrer, der Leute zum Restaurant fährt. Sollte der dem Restaurant Geld geben? Oder das Restaurant ihm? Oder weder noch?
    > Google lebt vom Content anderer.
    Und die Anbieter des Contents können Ihre Klicks entweder kaufen oder von Google umsonst kriegen. Wollen Sie für jeden Seitenbesucher zahlen? Dann gehen Sie zu Idealo.de und lassen Sie sich von Googel aus dem Index nehmen!
    > YouTube lebt vom Content anderer
    ...dessen Hersteller mitlerweile die GEMA anflehen, endlich eine Einigung mit google zu finden, da die Sperre der Inhalte in Deutschland dem Umsatz schadet.
    > Discotheken leben vom Content anderer. Discotheken zahlen wenigstens GEMA.
    Auch für Musikstücke und Künstler, die gar nicht bei der GEMA gelistet sind, aufgrund einer vollkommen antiquierten Gesetzgebung aus der Zeit, wo Musik noch Majorlables brauchte und DJs noch keine Musiker waren.

    > Jetzt hoffe ich, dass noch mehr Leute über Deine Worte nachdenken. Ich lese
    > gerade, dass "mxcd" genau unter Deinem Beitrag das auch schon verstanden
    > hat.
    Wenn Sie damit andeuten wollen, ich teilte Ihre Meinung, liegen Sie falsch.

    > Manche wollen es leider nicht verstehen, obwohl sie intellektuell dazu in
    > der Lage wären. Andere sind noch nicht mal intellektuell dazu in der Lage.
    > ;))
    Immer gut mit einer tendenziell abwertenden Bemerkung zu schliessen, ergo:
    Ich vermute, Sie werden im engeren oder weitern Sinne für das Äussern Ihrer Meinung bezahlt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: Google ist eine Suchmaschine !!!

    Autor: bstea 29.11.12 - 10:28

    Ganz korrekt ist das nicht, wenn du angemeldet bist bei einen der zahlreichen Google Dienste dient dies als Informationsquelle. Es kann dir leicht passieren, wenn du zu oft auf IT Reviews klickst demnächst Werbung von einem Online Shop zu bekommen.

    --
    "Die Tragik des 20. Jahrhunderts liegt darin, daß es nicht möglich war, die Theorien von Karl Marx zuerst an Mäusen auszuprobieren."

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: Google ist eine Suchmaschine !!!

    Autor: Brainfreeze 29.11.12 - 11:41

    bstea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ganz korrekt ist das nicht, wenn du angemeldet bist bei einen der
    > zahlreichen Google Dienste dient dies als Informationsquelle. Es kann dir
    > leicht passieren, wenn du zu oft auf IT Reviews klickst demnächst Werbung
    > von einem Online Shop zu bekommen.

    Dein Vorposter meint das mit der Anmeldung der Verlage anders.
    Bei Google-News werden die Seiten von den Verlagen erst dann in den Index aufgenommen, wenn die sich vorher explizit bei Google-News dafür angemeldet haben. Eine automatische Aufnahme in den index wie bei der "normalen" Websuche findet hier nicht statt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: Vielen Dank für den Beitrag!

    Autor: usualname 29.11.12 - 11:47

    Es ist doch erst Donnerstag... aber anscheinend hast du ja heute schon einen Heißhunger auf Fisch.

    Hinter dir, ein dreiköpfiger Affe!!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad Air 2 im Test: Toll, aber kein Muss
iPad Air 2 im Test
Toll, aber kein Muss
  1. Tablet Apple verdient am iPad Air 2 weniger als am Vorgänger
  2. iFixit iPad Air 2 - wehe, wenn es kaputtgeht
  3. iPad Air 2 Benchmark Apples A8X überrascht mit drei Prozessor-Kernen

Test Civilization Beyond Earth: Die Zukunftsrunde mit der Schuldenfalle
Test Civilization Beyond Earth
Die Zukunftsrunde mit der Schuldenfalle
  1. Civ Beyond Earth Benchmark Schneller, ohne Mikroruckler und geringere Latenz mit Mantle
  2. Take 2 34 Millionen GTA 5 ausgeliefert

Aquabook 3: Das wassergekühlte Gaming-Notebook
Aquabook 3
Das wassergekühlte Gaming-Notebook
  1. Nepton 120XL und 240M Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser
  2. DCMM 2014 Wenn PC-Gehäuse zu Kunstwerken werden

  1. Streaming-Dienst: Netflix-App für Amazons Fire TV ist da
    Streaming-Dienst
    Netflix-App für Amazons Fire TV ist da

    Amazon hat die deutsche Netflix-App für die Streaming-Box Fire TV veröffentlicht. Vor der Installation der App muss eine neue Firmware auf das Fire TV installiert werden. Wer bereits die US-Version der Netflix-App genutzt hat, muss sich erneut anmelden.

  2. Pilot tot: Spaceship Two stürzt in der Mojave-Wüste ab
    Pilot tot
    Spaceship Two stürzt in der Mojave-Wüste ab

    Spaceship Two, das Raketenflugzeug des Raumfahrtunternehmens Virgin Galactic, ist in der Mojave-Wüste abgestürzt. Dabei kam wohl der Co-Pilot ums Leben, der Pilot soll schwer verletzt sein. Wie es zu dem Unglück kam, ist zur Stunde nicht bekannt. Das Trägerflugzeug WhiteKnightTwo landete unversehrt.

  3. Bewegungsprofile: Dobrindt wegen "Verkehrs-Vorratsdatenspeicherung" kritisiert
    Bewegungsprofile
    Dobrindt wegen "Verkehrs-Vorratsdatenspeicherung" kritisiert

    Das Versprechen von Verkehrsminister Dobrindt, dass das Mautsystem nicht zur Bildung eines massenhaften Bewegungsprofils der Bevölkerung genutzt wird, nimmt kaum einer ernst. Dobrindt versichert: "Kein Bürger muss Sorge haben, dass jetzt irgendwo Profile gespeichert werden könnten."


  1. 23:29

  2. 23:23

  3. 17:58

  4. 17:56

  5. 15:04

  6. 14:57

  7. 14:02

  8. 13:38