Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › "Üble Propaganda": Angriffe auf…

Keiner, der über das Video meckert?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Keiner, der über das Video meckert?

    Autor: aktenwaelzer 28.11.12 - 21:21

    Gibt es hier keinen, der über das Video meckert?

    Keinen, der sagt, dass sich Google hier zu weit aus dem Fenster lehnt und seine Marktmacht für eigene Interessen ausnutzt?

    Eigentlich traurig.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Keiner, der über die Hetze der Verlage und die Meinungsmache der Regierung meckert?

    Autor: PRCampaign 28.11.12 - 21:31

    Gibt es hier keinen, dem die unerträgliche Frechheit eines gekauften Gesetze in Form eines Monopolrechts aufregt?

    Keinen, der sagt, dass sich hier die Verlage zu weit aus dem Fenster lehnen und ihre Marktmacht für die eigenen Interessen ausnutzen dabei von gekauften Politikern und Parteien unterstützt werden?

    Ja dies ist schon sehr traurig wenn man sieht wie alle meinen Google sei hier der Buhman, wo doch jeder Bürger Deutschlands klar gegen diesen Verrat am Volk in Form dieses Gesetzes sein sollte!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Keiner, der über die Hetze der Verlage und die Meinungsmache der Regierung meckert?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 28.11.12 - 21:46

    Sind halt nur noch Kapitalistenschweine unterwegs.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Keiner, der über das Video meckert?

    Autor: azeu 29.11.12 - 00:33

    Du meckerst ja auch nicht darüber, dass der Axel-Springer-Verlag in der deutschen Politik den Ton angibt.

    42

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Auch Verlage nutzen Markmacht für eigene Interessen

    Autor: Brainfreeze 29.11.12 - 10:26

    Auch Verlage nutzen ihre Marktmacht um eigene Interessen zu fördern.

    Hier ist das wunderbar beim Leistungsschutzrecht dokumentiert:
    http://www.stefan-niggemeier.de/blog/ein-kartell-nutzt-seine-macht-wie-die-verlage-fuer-das-leistungsschutzrecht-kaempfen/

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Keiner, der über das Video meckert?

    Autor: bstea 29.11.12 - 11:29

    Etwas perfide ist das Video schon. Man lockt den Zuschauer sich über ein Thema zu informieren und solle dafür den eigenen Such-Service nutzen, der wohl mehr kritisches und somit Google-freundliche Argumente liefert.
    Genauso gut könnte man einen Antisemiten fragen, ob er gern nach Israel reisen würde.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Keiner, der über das Video meckert?

    Autor: Tachim 29.11.12 - 13:45

    aktenwaelzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt es hier keinen, der über das Video meckert?

    Ähm.. also ich nicht.

    > Keinen, der sagt, dass sich Google hier zu weit aus dem Fenster lehnt und
    > seine Marktmacht für eigene Interessen ausnutzt?

    Nicht mehr als es alle anderen auch versuchen.. hoffen wir nur, dass die Marktmacht von Google ausreicht, um diese Schlacht gegen das LSR erfolgreich zu schlagen.

    > Eigentlich traurig.

    Eigentlich nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Keiner, der über die Hetze der Verlage und die Meinungsmache der Regierung meckert?

    Autor: Anonymer Nutzer 29.11.12 - 15:55

    PRCampaign schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt es hier keinen, dem die unerträgliche Frechheit eines gekauften
    > Gesetze in Form eines Monopolrechts aufregt?
    > Keinen, der sagt, dass sich hier die Verlage zu weit aus dem Fenster lehnen
    > und ihre Marktmacht für die eigenen Interessen ausnutzen dabei von
    > gekauften Politikern und Parteien unterstützt werden?


    Danke, sehe ich genauso!
    Wenn auf der einen Seite sich die gesamte Branche mit ihren Lobbyisten aufstellt ist das in Ordnung, ganz besonders für die Dirnen aus der FDP, aber jetzt missbraucht ein Unternehmen seine Marktmacht?!

    Wie öffentlich kann eine Ministerin eigentlich noch ihre Lobbyarbeit kundtun? Widerlich dieser korrupte Haufen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.11.12 15:58 durch Zeus35.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Leiter IT-Transformationsprojekte (m/w)
    über Hanseatisches Personalkontor Nürnberg, Nürnberg
  2. Hardware-Integrator (m/w) für den Bereich Mobilfunk-Messtechnik
    ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  3. Software Application Engineer (m/w) Safety Software BU HEV
    Continental AG, Nürnberg
  4. SAP Consultant (m/w) Schwerpunkt Support
    Fresenius Netcare GmbH, St. Wendel

Detailsuche



Anzeige


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


PGP im Parlament: Warum mein Abgeordneter keine PGP-Mail öffnen kann
PGP im Parlament
Warum mein Abgeordneter keine PGP-Mail öffnen kann

Nordrhein-Westfalen: Deutsche Telekom beginnt mit Micro-Trenching für Glasfaser
Nordrhein-Westfalen
Deutsche Telekom beginnt mit Micro-Trenching für Glasfaser
  1. FTTH Deutsche Glasfaser will schnell eine Million anschließen
  2. M-net Glasfaser für 70 Prozent der Münchner Haushalte
  3. FTTH Telekom wird 1 GBit/s für Selbstbauer überall anbieten

Mirror's Edge Catalyst angespielt: Flow mit Faith und fallen
Mirror's Edge Catalyst angespielt
Flow mit Faith und fallen

  1. Ransomware: Sächsischer Verfassungsschutz wurde verschlüsselt
    Ransomware
    Sächsischer Verfassungsschutz wurde verschlüsselt

    Der sächsische Verfassungsschutz hat ein Trojaner-Problem. Mehrere Arbeitsplatzrechner wurden mit Ransomware verschlüsselt, außerdem wurde ein "Backdoor-Trojaner" gefunden. Die Opposition fordert Aufklärung.

  2. Kabelnetzbetreiber: Angeblicher 300-Millionen-Deal zwischen Telekom und Kabel BW
    Kabelnetzbetreiber
    Angeblicher 300-Millionen-Deal zwischen Telekom und Kabel BW

    Ein Verband kleiner Kabelnetzbetreiber wehrt sich gegen die Rücknahme einer Kartellbeschwerde der Telekom gegen den Kauf von Kabel Baden-Württemberg durch Liberty Global. Angeblich sollen 300 Millionen Euro geflossen sein, damit die Beschwerde zurückgezogen wird. Das Kartellamt soll von allem wissen.

  3. Fathom Neural Compute Stick: Movidius packt Deep Learning in einen USB-Stick
    Fathom Neural Compute Stick
    Movidius packt Deep Learning in einen USB-Stick

    Man nehme ein bereits trainiertes neuronales Netz, einen aus den DJI-Multicoptern bekannten VLIW-Chip und packe beides in ein USB-Gerät: Fertig ist Movidius' Fathom Neural Compute Stick.


  1. 00:05

  2. 19:51

  3. 18:59

  4. 17:43

  5. 17:11

  6. 16:22

  7. 16:15

  8. 15:03