1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Umstrittenes Gesetz: Wird das…

Da können noch so viele Geistesgrössen kommen ...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Da können noch so viele Geistesgrössen kommen ...

    Autor the_doctor 27.11.12 - 18:41

    das interessiert aber keine Sau. Geisteswissenschaften sind sowas von gestern, die senken doch jeden Bertelsmannschen Leistungsindex. Jede Uni, die sich noch für Geisteswissenschaften einsetzt, gehört bestraft., mindestens mal finanziell. Leuchtturm-/Exzellenz-Unis wissen längst, welche Fächer benötigt werden.

    Und jeder der mittelmässigen Abgeordneten wird dank Fraktionszwang froh sein, sein Schärflein zur Optimierung Deutschlands in Sachen maximaler Ausbeutung bzw. maximalen Beschiss des Souveräns (lol, so nannte man mal das Volk, heute sind andere souverän) durchsetzen zu dürfen und dafür sein Stühlchen und die damit verbundenen Nebenverdienste behalten zu dürfen.

    Denk ich an deutsche Regierungen in der Nacht, werd ich um den Schlaf gebracht, und muss kotzen.

    Ich bin übrigens für die maximal radikale Lösung, irgendwann muss doch mal der minimalste Eskalationspunkt erreicht werden, bei dem die Bevölkerung sich nicht mehr mit allen konsumtechnischen Mittelm ruhig halten lässt und aufsteht. (wobei das in DE vermutlich nie passiert, wie war noch der Spruch mit der Revolution und dem Bahnticket?)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 27.11.12 18:45 durch the_doctor.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Da können noch so viele Geistesgrössen kommen ...

    Autor aktenwaelzer 27.11.12 - 20:12

    the_doctor schrieb:

    > Denk ich an deutsche Regierungen in der Nacht, werd ich um den Schlaf
    > gebracht, und muss kotzen.

    Weißt Du überhaupt, worum es in dem Leistungsschutzrecht genau geht?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Da können noch so viele Geistesgrössen kommen ...

    Autor DrWatson 27.11.12 - 20:13

    the_doctor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Denk ich an deutsche Regierungen in der Nacht, werd ich um den Schlaf
    > gebracht, und muss kotzen.

    Danke, YMMD

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Da können noch so viele Geistesgrössen kommen ...

    Autor the_doctor 27.11.12 - 20:25

    aktenwaelzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > the_doctor schrieb:
    >
    > > Denk ich an deutsche Regierungen in der Nacht, werd ich um den Schlaf
    > > gebracht, und muss kotzen.
    >
    > Weißt Du überhaupt, worum es in dem Leistungsschutzrecht genau geht?

    Nein, du etwa?
    (vermutlich weiss ich mehr darüber als die meisten Abgeordneten, die darüber abstimmen dürfen)

    (aber schön dass du nur ein Zitat von mir herausgepickt hast, um mich anzustänkern)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IMHO: Microsoft kauft sich einen Markt mit Klötzchen
IMHO
Microsoft kauft sich einen Markt mit Klötzchen
  1. Minecraft Microsoft kauft Mojang
  2. Minecraft Microsoft will offenbar Mojang kaufen
  3. Minecraft New-Gen-Klötzchenwelt mit 1080p und 60 fps

Netflix-Start in Deutschland: Der Kampf um den Video-on-Demand-Markt
Netflix-Start in Deutschland
Der Kampf um den Video-on-Demand-Markt

Alcatel Onetouch Fire E im Kurztest: Gutes Gehäuse, träges Betriebssystem
Alcatel Onetouch Fire E im Kurztest
Gutes Gehäuse, träges Betriebssystem
  1. Firefox-Nightly Web-IDE von Mozilla zum Testen bereit

  1. Schnell, aber ungenau: Roboter springt im Explosionsschritt
    Schnell, aber ungenau
    Roboter springt im Explosionsschritt

    US-Forscher haben einen Roboter vorgestellt, der durch Gasexplosionen in seinem Fuß angetrieben wird. Er landet zwar nicht sehr zielgenau, aber seine Sprünge sind beeindruckend.

  2. Urteil: Foxconn-Arbeiter wegen iPhone-6-Diebstahl verhaftet
    Urteil
    Foxconn-Arbeiter wegen iPhone-6-Diebstahl verhaftet

    Eine Anzeige in der Nähe einer Foxconn-Fabrik hat mit hohen Preisen beim Ankauf von Apple-Teilen gelockt. Ein Beschäftigter hat daraufhin offenbar sechs Rückseiten des iPhone 6 entwendet und weiterverkauft.

  3. Weniger Consumer-Notebooks: Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab
    Weniger Consumer-Notebooks
    Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab

    Weltweit verlieren bei Toshiba bald 900 Menschen ihren Job. Die Stellenstreichung ist Teil des Umbaus der PC-Abteilung des Unternehmens, mit dem es sich in manchen Märkten vor allem aus dem Consumer-Geschäft zurückzieht. Toshiba ist damit das dritte Unternehmen in kurzer Zeit.


  1. 18:22

  2. 16:41

  3. 16:31

  4. 16:13

  5. 15:09

  6. 15:03

  7. 14:51

  8. 14:46