Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Uniloc-Streit: X-Plane-Macher…

Eisernes Gesetz der Algorithmen: Jeder ist ersetzbar!!!!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eisernes Gesetz der Algorithmen: Jeder ist ersetzbar!!!!

    Autor: Anonymer Nutzer 25.01.13 - 16:03

    Meine langjährige Erfahrung sagt mir inzwischen, daß sich jedes auf Algorithmen basierende Softwarepatent mit etwas Nachdenken umgehen lässt, und zwar ohne die Kompatibilität aufgeben zu müssen (das mag verwundern!)

    Also, bei Verstoß Kompromiß aushandeln, zahlen und dann neu programmieren.

    Noch besser: Für jedes Produkt!!!! eine eigene Ltd. in London gründen (kostet nur wenige hundert £), das Copyright der Software behalten und an die Ltd. (Also den Vertrieb) verleasen.
    Damit lässt man Patenttrolle stets ins Leere laufen, bzw. man wird in Ruhe gelassen, weil nix zu holen ist!

    Deutsche Architekten, Bauträger, Solarfirmen, e.t.c. gründen deswegen sogar jedes Jahr eine neue GmbH unter gleichem Namen (man achte einfach mal auf die wechselnden Gewerbenummern), um aus der Haftung heraus zu kommen....

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Eisernes Gesetz der Algorithmen: Jeder ist ersetzbar!!!!

    Autor: Oldy 25.01.13 - 18:40

    Guido Stepken schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Deutsche Architekten, Bauträger, Solarfirmen, e.t.c. gründen deswegen sogar
    > jedes Jahr eine neue GmbH unter gleichem Namen (man achte einfach mal auf
    > die wechselnden Gewerbenummern), um aus der Haftung heraus zu kommen....

    Kaum zu glauben. Die Kosten jeder Gründung liegt bei 25000 Euro Mindesteinlage wovon 50% als Einlage geleistet werden müssen.

    Gerade Bauträger oder bauende Architekten, die Bau-Kapital über Banken absichern, dürften keine Kunden bedienen können.

    Ergo: Fällt unter Märchen.^^



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.01.13 18:54 durch Oldy.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Eisernes Gesetz der Algorithmen: Jeder ist ersetzbar!!!!

    Autor: Anonymer Nutzer 25.01.13 - 21:40

    Nach engl. Recht kann eine Ltd. auch zu Beginn ohne Eigenkapital gegründet werden. Die kann dann in Düsseldorf in eine GmbH umbenannt werden. Für die Aufstockung des Haftungskapitals gelten in England andere Regeln.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Eisernes Gesetz der Algorithmen: Jeder ist ersetzbar!!!!

    Autor: Oldy 26.01.13 - 02:57

    Guido Stepken schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nach engl. Recht kann eine Ltd. auch zu Beginn ohne Eigenkapital gegründet
    > werden. Die kann dann in Düsseldorf in eine GmbH umbenannt werden. Für die
    > Aufstockung des Haftungskapitals gelten in England andere Regeln.

    Ob das machbar ist, weiß ich nicht. Nach meinen Erfahrungen mit dem Behörden, kaum zu glauben, da eine GmbH, ob Gründung oder Umbenennung Auflagen zu erfüllen hat.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Eisernes Gesetz der Algorithmen: Jeder ist ersetzbar!!!!

    Autor: tschar 28.01.13 - 09:38

    Die Regelung, dass man ohne Kapital GmbHs bzw. Ltd. gründen kann, gibt es seit 2008 auch in Deutschland.
    Nennt sich umgangssprachlich 1 ¤ GmbH. (Ja ich weiß Wikipedia ist nicht eine vertrauenswürdige Quelle in diesem Fall, aber eine sehr gute Zusammenfassung: http://de.wikipedia.org/wiki/Unternehmergesellschaft_(haftungsbeschr%C3%A4nkt))
    Das Haftungskapital muss um 1/4 des Jahresgewinn aufgestockt werden, eben bis zu dieser magischen Grenze von 25k ¤.
    Das allerdings Bauträger GmbHs sind, halte ich für ein Gerücht...
    Die Solarfirmen an sich, sind übrigens auch keine GmbHs, da sie sonst keinerlei Kapital von Banken erhalten würden. Es handelt sich hierbei meistens um AGs, damit nicht wie beim eingetragenen Kaufmann, Privatpersonen bei einer Zahlungsunfähigkeit haftbar gemacht werden können.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Administrator/in für den technischen Betrieb von Windchill
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. IT-Operations Analyst Produktdatenmanagement PIM (m/w)
    Media-Saturn IT-Services GmbH, Ingolstadt
  3. IT-Release Projektmanager Cross-Channel SAFe (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  4. Presales Consultant (m/w) Alcatel-Lucent Abteilung Vertrieb Geschäftskunden
    BREKOM GmbH, Bremen

Detailsuche



Blu-ray-Angebote
  1. Captain Phillips/Philadelphia - Best of Hollywood/2 Movie Collector's Pack 88 [Blu-ray]
    9,90€
  2. Easy Rider [Blu-ray]
    7,90€
  3. Oscar-Filme zum Sonderpreis
    (u. a. Grand Budapest Hotel 7,90€, Birdman 9,90€, 12 Years a Slave 9,97€)

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Galaxy View im Test: Samsungs Riesentablet scheitert als Fernseher-Alternative
Galaxy View im Test
Samsungs Riesentablet scheitert als Fernseher-Alternative
  1. Lehrer IT-Ausstattung an Schulen weiterhin nicht gut
  2. Huawei Mediapad M2 10.0 Gut ausgestattetes 10-Zoll-Tablet mit Stylus für 500 Euro
  3. Oberschule Weiter zu wenig Computer an den Schulen

Staatliche Überwachung: Die Regierung liest jeden Post
Staatliche Überwachung
Die Regierung liest jeden Post
  1. ÖPNV in San Francisco Die meisten Überwachungskameras sind nur Attrappen
  2. Videoüberwachung Innenministerkonferenz will Body-Cams für alle Polizisten
  3. Schnüffelgesetz Vodafone warnt vor Backdoors im Mobilfunknetz

Unravel im Test: Feinwollig schön und frustig schwer
Unravel im Test
Feinwollig schön und frustig schwer
  1. The Witness im Test Die Insel der tausend Labyrinthe
  2. Oxenfree im Test Urlaub auf der Gruselinsel
  3. Amplitude im Test Beats und Groove auf Knopfdruck

  1. NSA-Software: Wozu braucht der Verfassungsschutz XKeyscore?
    NSA-Software
    Wozu braucht der Verfassungsschutz XKeyscore?

    Seit fast drei Jahren testet der Verfassungsschutz die NSA-Spionagesoftware XKeyscore. Ohne Ergebnis. Dabei wollte er das mächtige Überwachungsinstrument einst unbedingt.

  2. Apple: Neues iPhone und neues iPad erscheinen Mitte März
    Apple
    Neues iPhone und neues iPad erscheinen Mitte März

    Mitte März 2016 kommen ein neues iPhone und ein neues iPad auf den Markt. Beide Produkte sollten laut einem Bericht nur wenige Tage nach der Präsentation verfügbar sein. Das wäre eine grundlegende Änderung von Apples bisheriger Strategie.

  3. Austauschprogramm: Apples USB-Typ-C-Kabel macht Probleme
    Austauschprogramm
    Apples USB-Typ-C-Kabel macht Probleme

    Apple tauscht bestimmte USB-Typ-C-Ladekabel aus, weil diese Probleme machen können. Ein Konstruktionsfehler im Kabel sorgt dafür, dass der Akku in einem Macbook nicht oder nur gelegentlich geladen wird.


  1. 14:00

  2. 12:03

  3. 11:03

  4. 10:13

  5. 14:35

  6. 13:25

  7. 12:46

  8. 11:03