1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › USA: Verhaftungen wegen Nutzung…

In arabischen Airlines darf man während des Fluges mit seinem Handy telefonieren

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. In arabischen Airlines darf man während des Fluges mit seinem Handy telefonieren

    Autor genab.de 31.12.12 - 15:48

    In arabischen Airlines darf man während des Fluges mit seinem Handy telefonieren.

    Hab ich dann auch gleich meine Kollegen angerufen, das ich im Flieger sitze und telefoniere....

    Naja die Araber sind nicht blöd,

    die kassieren ja dann doch irgendwie ab, weil war bei Etisalat eingebucht..

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: In arabischen Airlines darf man während des Fluges mit seinem Handy telefonieren

    Autor mawa 01.01.13 - 15:55

    Dann hat die Airline Flugzeuge jüngeren Datums und diese mit Basisstationen und HotSpots für WLAN ausgerüstet. WLAN und Internet in Flugzeugen wird für die Zukunft für gutbetuchte nutzbar sein. Der Aufwand den eine Airline treiben muss ist allerdings hoch. Mobiltelefonbetrieb wird es auf absehbare Zeit aber nicht überall geben, insbesondere die Lufthansa scheut die Kosten.

    Hier ein netter Bericht zum Thema mit eine Liste der Airlines.
    http://www.spiegel.de/reise/aktuell/internet-und-handy-ueber-den-wolken-surfen-quatschen-fliegen-a-787908.html


    PS: wie kann man hier Links und Bilder sauber einfügen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: In arabischen Airlines darf man während des Fluges mit seinem Handy telefonieren

    Autor paradigmshift 01.01.13 - 16:04

    mawa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PS: wie kann man hier Links und Bilder sauber einfügen.

    So wie in jedem Forum. Die harten Jungs beherschen ihren BBcode im Kopf ;)

    img
    url
    b
    i

    das ganze schön eckig klammern und mit slash rechts und so weiter

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: In arabischen Airlines darf man während des Fluges mit seinem Handy telefonieren

    Autor mawa 01.01.13 - 16:38

    Danke, eckige Klammern war das Stichwort

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: In arabischen Airlines darf man während des Fluges mit seinem Handy telefonieren

    Autor Born2win 01.01.13 - 22:42

    @ mewa: Sie scheinen nicht viel Fachwissen auf dem Gebiet der Funktechnik zu besitzen.
    In einem anderen Threads beeinflussen ihrer Meinung nach Funktelefone, durch ihr natürliches Verhalten bei Verbindungsabbruch erstmal die Sendeleistung zu erhöhen (was ja auch korrekt ist), die ach so empfindliche Boardelektronik, die natürlich ganz zufällig auf der Frequenz von Mobilfunktelefonen arbeitet.
    Nun schaft also ein Hotspot Abhilfe ?

    Wie bitte, haben sie an ihrem Handy eine Richtantenne installiert, sodass es nur in Richtung des Hotspots funkt ?
    Die Mobilfunkfrequenzen in Deutschland werden nicht aus Jucks und Dollerei vergeben, es wird von vorne herein darauf geachtet, dass keine anderen wichtige Geräte durch den Privaten Funk gestört werden.
    Auch erwähnen sie immer wieder die hohe Sendeleistung von über 1Watt.
    Ein kleines Gedankenspiel, in den USA darf auf der 2,4 Ghz Frequenz mit 1 Watt gesendet werden.
    Das heißt also das alle Flugzeuge im Landeanflug auf z.b. JFK, durch privates Wlan, vom Himmel fallen ?

    Wie gesagt, setzen sie sich mit Frequenzbändern auseinander, dann wissen sie warum herkörmliche, nicht manipulierte Handys keine Auswirkungen auf elektrische Geräte haben können.

    Nicht desto trotz, bin ich für eine frewillige Selbstverpflichtung der Reisenden doch bitte nur bei wirklich wichtigen Dingen zu telefonieren.
    Gerade im Zug nerven, meist Frauen mittleren Alters, ungemein mit ihrem sinnlosen Gesabbel.
    Im Flugzeug, bei vielen Menschen auf engem Raum, wäre es wohl kaum aus zu halten.
    Insbesondere da meist ja noch so laut geschrien wird, dass 3/4 der Menschen sich das Handy auch sparen könnte, man hört sie auch so daheim.

    PS: Wäre ja eine super Sache für Terroristen, sich Equipment für knapp 2000 Euro kaufen, in einer Einflugschneise mit Richtantenne positionieren und fleißig Flugzeuge abschießen.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 01.01.13 22:51 durch Born2win.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: In arabischen Airlines darf man während des Fluges mit seinem Handy telefonieren

    Autor SaSi 02.01.13 - 01:21

    @born2win:

    ich kann keinen grund erkennen, was einen persöhnlichen angriff auf mawa rechtfertigen könnte (unterstellung von mangelndem fachwissen? - bitte dann auch im entsprechenden th. antworten!) - Nervige Mitmenschen: man kann ja auch alleine reisen, dauert mit dem auto aber etwas länger... ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: In arabischen Airlines darf man während des Fluges mit seinem Handy telefonieren

    Autor mawa 02.01.13 - 01:45

    Born2win schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @ mewa: Sie scheinen nicht viel Fachwissen auf dem Gebiet der Funktechnik
    > zu besitzen.
    > In einem anderen Threads beeinflussen ihrer Meinung nach Funktelefone,
    > durch ihr natürliches Verhalten bei Verbindungsabbruch erstmal die
    > Sendeleistung zu erhöhen (was ja auch korrekt ist), die ach so empfindliche
    > Boardelektronik, die natürlich ganz zufällig auf der Frequenz von
    > Mobilfunktelefonen arbeitet.
    > Nun schaft also ein Hotspot Abhilfe ?
    >

    Beide ihrer Annahmen sind falsch. Zum Einen ist mein Nick mawa und nicht mewa, zum Anderen gehört dieser Tehmenbereich zu meinem beruflichen Tätigkeitsbereich. Zum Glück ist meine Unwissenheit weder meinen Auftraggebern noch deren Kunden aufgefallen, also bitte nicht weiter sagen.

    Ja ein Hotspot schafft Abhilfe, aber nur für WLan. Für Mobilfunk muss es eine Basisstation sein die die Verbindungen im Flugzeug übernimmt und per VOIP oder Satelit routet. Warum bringt das Abhilfe, ganz einfach. Die Geräte müssen nicht mehr die Sendeleistung erhöhen um ihren Basis zu erreichen, es reichen wenige Milliwatt. Das die Boardelektronik gestört wird liegt auch nicht an der Störung anderer Funksysteme, sondern an der Einstreuung in die verlegten Kabel. Solche Einstreuungen können auch durch getaktete Stromversorgungen und - Schaltnetzteile verursacht werden.

    Es ist gleich 2:00. Tun sie mit bitte den Gefallen und suchen sie auf wikipedia selber nach dem Stichworten: EMV, Induktion, Resonanz, Oberwellen

    Und lesen Sie mein links auf den anderen Theads.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: In arabischen Airlines darf man während des Fluges mit seinem Handy telefonieren

    Autor Born2win 02.01.13 - 02:37

    Mir ist durchaus mehr als bewusst dass ein Handy ohne Basisstationen nicht funktioniert, keine Sorge ;)
    Totzdem haben sie mir immernoch nicht erklärt, wie es sein kann, das ein Handy auf der selben Frequenz der Boardelektronik funkt.

    Auch verfügt mein Handy nicht einmal ansatzweiße über genügend elektrische Spannung um durch Induktion Einfluss zu nehmen.
    Höchstens das Ladegerät eines Laptops bzw. der verbaute Spannungstransformator wäre als Störquelle noch im abwegigsten Szenario denkbar.
    Leider dürften die Störungen die durch Gleichrichter uä. zur Bereitstellung einer Steckdose im Flugzeug benötigt werden, größer sein als die eines jeden Netzteil bzw. gibt es in der Econemy class ohnehin keine.

    Was also bleibt sind Vermutungen, hätte, wäre, könnte und soll.
    Beweise gibt es in dem von Ihnen verlinkten Artikeln leider keine.

    Kann mich auch btw nicht erinnern auch nur auf einem Flug auf meine Funkgeräte angesprochen worden zu sein.
    Darunter waren ua. Jammer mit deren Hilfe ich problemlos die 50 Fache Leistung eines Handys auf ganz anderen Frequenzen hätte aussenden können. (Brauche die Teile aus beruflichen Gründen, nicht aufgrund digitaler Selbstjustiz).

    Letztendlich ist jeder Laserpointer für ein Flugzeug gefährlicher wie ein Handy.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.01.13 02:44 durch Born2win.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: In arabischen Airlines darf man während des Fluges mit seinem Handy telefonieren

    Autor Flying Circus 02.01.13 - 09:19

    Born2win schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann mich auch btw nicht erinnern auch nur auf einem Flug auf meine
    > Funkgeräte angesprochen worden zu sein.

    Hattest Du die im Handgepäck, oder hast Du damit während des Fluges (Landeanflug bzw. Start) aktiv gefunkt?
    Im letzteren Falle würde es mich sehr wundern, wenn man Dich nicht angesprochen hätte. Allein schon, weil die Unterscheidung zwischen Funkgerät und Mobiltelefon sicher nicht allen Mitmenschen leicht fällt ...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Luftfahrt: Die Rückkehr der Überschallflieger
Luftfahrt
Die Rückkehr der Überschallflieger
  1. Verkehr FBI sorgt sich um autonome Autos als "tödliche Waffen"
  2. Steampunk High Tech trifft auf Dampfmaschine
  3. Aerovelo Eta Kanadier wollen mit 134-km/h-Fahrrad Weltrekord aufstellen

Destiny angespielt: Schöne Grüße vom Master Chief
Destiny angespielt
Schöne Grüße vom Master Chief
  1. Bungie Drei Betakeys für Destiny
  2. Activison Destiny ungeschnitten "ab 16" und mit US-Tonspur
  3. Bungie Destiny läuft auch auf der Xbox One in 1080p mit 30 fps

Let's Player: "Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
Let's Player
"Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
  1. Transocean Handelssimulation mit Ozeanriesen
  2. Dieselstörmers angespielt Diablo plus Diesel
  3. Quo Vadis Computec Media übernimmt Mehrheit an Aruba Events

  1. Privacy: Unsichtbares Tracking mit Bildern statt Cookies
    Privacy
    Unsichtbares Tracking mit Bildern statt Cookies

    Canvas Fingerprinting heißt eine Tracking-Methode, die inzwischen auf vielen populären Webseiten zu finden ist - zeitweilig auch bei Golem.de. Wir waren darüber nicht informiert und haben die Tracking-Methode umgehend entfernen lassen.

  2. Oberster Gerichtshof: Österreichs Provider gegen Internetsperren zu Kino.to
    Oberster Gerichtshof
    Österreichs Provider gegen Internetsperren zu Kino.to

    Nach einem Kino.to-Urteil des Obersten Gerichtshofs Österreichs müssen Provider Internetsperren errichten, auch wenn Urheberrechtsverletzungen nicht bewiesen sind. Erst bei verhängter Beugehaft gegen den Provider wird die Rechtmäßigkeit überprüft.

  3. Eigene Cloud: Owncloud 7 mit Server-to-Server-Sharing
    Eigene Cloud
    Owncloud 7 mit Server-to-Server-Sharing

    Version 7 der Community-Edition von Owncloud erlaubt das Teilen von Dateien über verschiedene Instanzen hinweg, ermöglicht die Bearbeitung von Microsoft-Word-Dateien und bietet Administratoren feinere Einstellungen.


  1. 15:54

  2. 15:15

  3. 15:00

  4. 14:55

  5. 14:28

  6. 13:41

  7. 13:16

  8. 12:41