Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › USA: Vorerst kein Importverbot…

Patente verhindern Fortschritt...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Patente verhindern Fortschritt...

    Autor: SJ 17.12.12 - 12:30

    ... wieder mehr zeigt es sich, dass Patente den Fortschritt nicht födern.

    Und wer ist der grosse Verlierer? Natürlich der Endkunde!

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Patente verhindern Fortschritt...

    Autor: Cyber1999 17.12.12 - 13:26

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... wieder mehr zeigt es sich, dass Patente den Fortschritt nicht födern.
    >
    > Und wer ist der grosse Verlierer? Natürlich der Endkunde!

    Sehe ich anders, in diesem Fall IST es eine konkrete Erfindung, die ein konkretes Problem angeht. Das Unternehmen ist an Intel herangetreten um die Technologie vorzustellen und Intel hat -angeblich- diese Technologie illegalerweise nachgebaut btw. kopiert. Andere Firmen haben diese Technologie lizensiert und Intel spielt -angeblich- nicht nach den Regeln....quelle surprise!

    Ich rufe da nur mal die diversen Deals auf die Intel -illegalerweise- hatte um AMD aus dem Markt zu halten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Patente verhindern Fortschritt...

    Autor: Rogolix 17.12.12 - 13:37

    Cyber1999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sehe ich anders, in diesem Fall IST es eine konkrete Erfindung, die ein
    > konkretes Problem angeht. Das Unternehmen ist an Intel herangetreten um die
    > Technologie vorzustellen und Intel hat -angeblich- diese Technologie
    > illegalerweise nachgebaut btw. kopiert.
    Woher weißt du das? Viele Patente sind einfach Dinge, auf die man schon fast automatisch kommt, wenn man schon einen gewissen Erfahrungsschatz hat. Ich würde sogar sagen die meisten. Die Erfahrung dürfte bei Intel vorhanden sein, also warum sollten sie etwas nur deshalb nicht benutzen dürfen oder zahlen, weil es ein anderer etwas früher gewusst hat?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Patente verhindern Fortschritt...

    Autor: Endwickler 17.12.12 - 14:50

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... wieder mehr zeigt es sich, dass Patente den Fortschritt nicht födern.
    >
    > Und wer ist der grosse Verlierer? Natürlich der Endkunde!

    Also, äh, verstehe ich das richtig?
    Intelprozessoren dürfen weiterhin in die USA importiert werden und deshalb ist ein Endkunde ein Verlierer?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Patente verhindern Fortschritt...

    Autor: SJ 17.12.12 - 16:45

    Den Titel meines Postings mit dem Inhalt lesen, dann verstehst du es richtig ;)

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Patente verhindern Fortschritt...

    Autor: Endwickler 18.12.12 - 07:47

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Den Titel meines Postings mit dem Inhalt lesen, dann verstehst du es
    > richtig ;)

    Ich habe es immer noch nicht verstanden und ja, ich konnte vorher schon lesen. Hier ging es doch darum, dass Patente etwas NICHT verhindert haben und es ging nicht mal um Fortschritt. Irgendwie verstehe ich wohl nicht, wie du das meintest und auf Erklärungshilfen kann ich wohl auch nicht hoffen. :-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Patente verhindern Fortschritt...

    Autor: zilti 20.12.12 - 17:46

    Es wäre ja für intel auch viel zu schwierig gewesen, sich das zu lizenzieren...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  2. WEMACOM Telekommunikation GmbH, Schwerin
  3. Deutsche Telekom AG, Mülheim an der Ruhr
  4. T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Berlin oder Rostock


Anzeige
Top-Angebote
  1. 94,90€ statt 109,90€
  2. 74,90€
  3. (u. a. The Expendables 3 Extended 7,29€, Fight Club 6,56€, Predator 1-3 Collection 24,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Xiaomi Mi Band 2 im Hands on: Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on
Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  1. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone
  2. Redmi 3S Xiaomis neues Smartphone kostet umgerechnet 95 Euro
  3. Mi Band 2 Xiaomis neues Fitness-Armband mit Pulsmesser kostet 20 Euro

Schwachstellen aufgedeckt: Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
Schwachstellen aufgedeckt
Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
  1. Pilotprojekt EU will Open Source sicherer machen
  2. Mobilfunk Sicherheitslücke macht auch Smartphones angreifbar
  3. Master Key Hacker gelangen per Reverse Engineering an Gepäckschlüssel

Core i7-6820HK: Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
Core i7-6820HK
Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
  1. Stresstest Futuremarks 3DMark testet Hardware auf Throttling

  1. Pangu: Jailbreak für iOS 9.3.3 ist da
    Pangu
    Jailbreak für iOS 9.3.3 ist da

    Fast zeitgleich zur Veröffentlichung von iOS 9.3.3 ist der passende Jailbreak erschienen. Vorerst ist nur eine Entsperrung von iOS-Geräten mit 64-Bit-Prozessor unter Windows möglich.

  2. Amazon Prime Air: Lieferdrohnen könnten in Großbritannien bald starten
    Amazon Prime Air
    Lieferdrohnen könnten in Großbritannien bald starten

    Amazon will in Großbritannien Tests für Lieferdrohnen durchführen. Die Civil Aviation Authority (CAA) hat dies genehmigt. Geplant sind auch Flüge im urbanen Gebiet ohne Sichtverbindung zum Piloten am Boden.

  3. Bildbearbeitung unmöglich: Lightroom-App für Apple TV erschienen
    Bildbearbeitung unmöglich
    Lightroom-App für Apple TV erschienen

    Adobe hat seine erste Apple-TV-App vorgestellt. Lightroom kommt auf den heimischen Fernseher. Anders als sich vermuten lässt, ist eine Bildbearbeitung nicht integriert.


  1. 07:28

  2. 07:13

  3. 23:40

  4. 23:14

  5. 18:13

  6. 18:06

  7. 17:37

  8. 16:54