1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › "Verteidige Dein Netz": Google…

Mit gutem Beispiel voran Golem.de!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mit gutem Beispiel voran Golem.de!

    Autor: Scorcher24 27.11.12 - 15:28

    Stellt all eure Artikel unter CC-BY-SA oder CC-BY-ND 3.0.
    So kann ich als Blogger eure Links und (Auszüge aus euren) Texte(n) unter Nennung der Quelle weiterhin verwenden und bin juristisch abgesichert.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Mit gutem Beispiel voran Golem.de!

    Autor: Himmerlarschundzwirn 27.11.12 - 15:44

    Nur lebt Golem nun mal von der Werbung neben den Texten auf der eigenen Seite, nicht von der auf deiner ;-)

    Entsprechende Lizenzen sind eine feine Sache für Blogger, die sowas aus Spaß am Schreiben machen, aber ob sich das für jemanden lohnt, der damit sein Geld verdient, das würde ich mal bezweifeln...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Mit gutem Beispiel voran Golem.de!

    Autor: Scorcher24 27.11.12 - 15:55

    Dann stellen sie eben Auszüge aus den Artikeln unter diese Lizenz die man frei verwenden darf. Und CC BY und ND erfordern einen Backlink. Ist also auch wieder kostenlose Werbung, je nach Blog.
    Und ich hab übrigens bei news.google.com noch nie einen Link zu Golem gesehen.
    Aber golem sollte hier, falls es zu dem Gesetz kommt, ein Zeichen setzen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Mit gutem Beispiel voran Golem.de!

    Autor: Tachim 27.11.12 - 16:48

    +1
    Golem ist das von mir meist gelesene Onlinemagazin schlecht hin. Für "mein" Magazin wäre ich auch bereit ein paar Euros springen zu lassen. Macht doch mal einen Paypal/Flattr/sonstwas Button auf eure Seite Jungs!
    Und ja - irgendwie erwarte ich von euch, dass ihr euch nicht diesem ganzen LSR-Scheiß anschließt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Mit gutem Beispiel voran Golem.de!

    Autor: Lopsteroner 28.11.12 - 12:00

    Sehe ich genauso. Allerdings bin ich gegen einen Paypal-Button...
    Da Paypal ja ganz gerne mal Konten seriöser Besitzer einfriert, wäre die Chance nicht gering, dass kein Geld ankommt wo es hinsoll!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Mini-Business-Rechner im Test: Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
Mini-Business-Rechner im Test
Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
  1. Shuttle DS57U Passiver Mini-PC mit Broadwell und zwei seriellen Com-Ports
  2. Broadwell-Mini-PC Gigabytes Brix ist noch kompakter als Intels NUC
  3. Mouse Box Ein Mini-PC in der Maus

Openstack: Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
Openstack
Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
  1. Cebit 2015 Das Open Source Forum debattiert über Limux

Raspberry Pi 2: Die Feierabend-Maschine
Raspberry Pi 2
Die Feierabend-Maschine
  1. GCHQ Bastelnde Spione bauen Raspberry-Pi-Cluster
  2. Raspberry Pi 2 Fotografieren nur ohne Blitz
  3. Internet der Dinge Windows 10 läuft kostenlos auf dem Raspberry Pi 2

  1. Elektromobilitätsgesetz: Bundesrat gibt Elektroautos mehr Freiheiten
    Elektromobilitätsgesetz
    Bundesrat gibt Elektroautos mehr Freiheiten

    Der Bundesrat hat das Elektromobilitätsgesetz passieren lassen, das Nutzern von Autos mit Elektro- und Plugin-Hybridantrieb Sonderrechte einräumt. Kommunen können ihnen erlauben, die Busspur zu verwenden und Parkplätze für Ladestationen einzurichten, auf denen die Fahrzeuge kostenlos parken dürfen.

  2. 2160p60: Youtube startet fordernde 60-fps-Videos in scharfem 4K
    2160p60
    Youtube startet fordernde 60-fps-Videos in scharfem 4K

    Ohne High-End-System keine flüssige Darstellung: Youtube bietet Videomaterial in Ultra-HD, also 3.840 x 2.160 Pixeln, und mit 60 Bildern pro Sekunde an. Das klappt noch nicht mit allen Browsern.

  3. Nuclide: Facebook stellt quelloffene IDE vor
    Nuclide
    Facebook stellt quelloffene IDE vor

    Die von Facebook vorgestellte IDE Nuclide unterstützt den PHP-Dialekt Hack sowie die Javascript-Projekte Flow und React des Unternehmens. Der Code basiert auf dem Github-Editor Atom, steht aber noch nicht öffentlich bereit.


  1. 15:52

  2. 15:22

  3. 14:24

  4. 14:00

  5. 13:45

  6. 13:44

  7. 13:05

  8. 12:43