Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vikram Kumar: Mega bekommt einen…

Und ich dachte bisher, dass Kim der Chef von Mega sei.

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und ich dachte bisher, dass Kim der Chef von Mega sei.

    Autor: Spaghetticode 07.02.13 - 22:25

    Denn bei den Mega-Meldungen hatte ich bisher immer nur von Kim und seinen Sprüchen gehört, aber nicht von Tony Lentino oder Vikram Kumar.

  2. Re: Und ich dachte bisher, dass Kim der Chef von Mega sei.

    Autor: flow77 07.02.13 - 23:18

    Deswegen gibt es in jedem Zirkus einen Clown der den Zirkus repräsentiert und im Vordergrund rumhampelt.

    Spaghetticode schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Denn bei den Mega-Meldungen hatte ich bisher immer nur von Kim und seinen
    > Sprüchen gehört, aber nicht von Tony Lentino oder Vikram Kumar.

  3. Re: Und ich dachte bisher, dass Kim der Chef von Mega sei.

    Autor: ToniDelGardo 08.02.13 - 08:34

    flow77 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deswegen gibt es in jedem Zirkus einen Clown der den Zirkus repräsentiert
    > und im Vordergrund rumhampelt.

    Was eine geniale Antwort. Bildlicher kann man es nicht beschreiben!

  4. Re: Und ich dachte bisher, dass Kim der Chef von Mega sei.

    Autor: capprice 08.02.13 - 08:51

    Hahahaha Sahne! :D

  5. Re: Und ich dachte bisher, dass Kim der Chef von Mega sei.

    Autor: Jens_KS 08.02.13 - 10:41

    Ist der Zirkus noch so klein, einer muss der August sein.

  6. Re: Und ich dachte bisher, dass Kim der Chef von Mega sei.

    Autor: Spaghetticode 08.02.13 - 18:55

    flow77 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deswegen gibt es in jedem Zirkus einen Clown der den Zirkus repräsentiert
    > und im Vordergrund rumhampelt.
    Schöner Vergleich. Kim, der Clown im Mega-Zirkus.

  7. Re: Und ich dachte bisher, dass Kim der Chef von Mega sei.

    Autor: sabrehawk 08.02.13 - 22:45

    Ihr Clowns... was ein Vorstandschef ist wisst ihr schon....ja? Und das Kim
    der Mehrheitseigner ist wisst ihr auch ja ? Bedeutet den Kurs gibt nur der eigentliche
    Boss vor und das ist Dotcom.

  8. Re: Und ich dachte bisher, dass Kim der Chef von Mega sei.

    Autor: iB4sH 10.02.13 - 10:46

    Eigentlich ist seine Frau Mehrheitseigentümer.

    Auszug aus Wiki:
    ""Betrieben wird die von Kim Dotcom gegründete Website von dem Unternehmen Mega Limited, das wiederum zu 89,31 % Kims Ehefrau Mona gehört"

  9. Re: Und ich dachte bisher, dass Kim der Chef von Mega sei.

    Autor: Spaghetticode 10.02.13 - 11:00

    iB4sH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ""Betrieben wird die von Kim Dotcom gegründete Website von dem Unternehmen
    > Mega Limited, das wiederum zu 89,31 % Kims Ehefrau Mona gehört"
    Huch. Aber wieso hört man dann immer von Kim, nicht von Mona?

  10. Re: Und ich dachte bisher, dass Kim der Chef von Mega sei.

    Autor: iB4sH 10.02.13 - 11:47

    Weil ihr Mann die Firma führt und sie sich im Hintergrund hält? Gibt genügend Leute die die Mehrheit von Firmen besitzen, aber die man nicht kennt? Was'n das für ne dumme Aussage..

  11. Re: Und ich dachte bisher, dass Kim der Chef von Mega sei.

    Autor: flow77 10.02.13 - 23:34

    Ja wissen wir. Ein Clown ist auch immer CEO und hat die größten Anteile des Zirkus. Ist also doch recht ähnlich.

    sabrehawk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ihr Clowns... was ein Vorstandschef ist wisst ihr schon....ja? Und das Kim
    > der Mehrheitseigner ist wisst ihr auch ja ? Bedeutet den Kurs gibt nur der
    > eigentliche
    > Boss vor und das ist Dotcom.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Ditzingen, Stuttgart-Weilimdorf
  2. Dataport, Hamburg
  3. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen
  4. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 733,59€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


HPE: Was The Machine ist und was nicht
HPE
Was The Machine ist und was nicht
  1. IaaS und PaaS Suse bekommt Cloudtechnik von HPE und wird Lieblings-Linux
  2. Memory-Driven Computing HPE zeigt Prototyp von The Machine
  3. Micro Focus HP Enterprise verkauft Software für 2,5 Milliarden Dollar

Breath of the Wild: Spekulationen über spielbare Zelda
Breath of the Wild
Spekulationen über spielbare Zelda
  1. Konsole Nintendo gibt Produktionsende der Wii U bekannt
  2. Hybridkonsole Nintendo will im ersten Monat 2 Millionen Switch verkaufen
  3. Switch Nintendo erwartet breite Unterstützung durch Entwickler

Seoul-Incheon Ecobee ausprobiert: Eine sanfte Magnetbahnfahrt im Nirgendwo
Seoul-Incheon Ecobee ausprobiert
Eine sanfte Magnetbahnfahrt im Nirgendwo
  1. Transport Hyperloop One plant Trasse in Dubai

  1. Zero G: Schwerelos im Quadrocopter
    Zero G
    Schwerelos im Quadrocopter

    Es geht auch ohne Fallturm oder Parabelflugzeug: US-Forscher haben sich überlegt, wie sich Experimente in Schwerelosigkeit auch mit weniger Aufwand durchführen lassen können. Sie wollen dafür eine Drohne einsetzen.

  2. Streaming: Youtube hat 1 Milliarde US-Dollar an Musikindustrie gezahlt
    Streaming
    Youtube hat 1 Milliarde US-Dollar an Musikindustrie gezahlt

    Youtube will weltweit Werbegelder in Höhe von 1 Milliarde US-Dollar an die Musikindustrie ausgeschüttet haben. Die Gema und die Google-Tochter hatten sich kürzlich geeinigt.

  3. US-Wahl 2016: Nein, Big Data erklärt Donald Trumps Wahlsieg nicht
    US-Wahl 2016
    Nein, Big Data erklärt Donald Trumps Wahlsieg nicht

    In einem Artikel wird die These vertreten, der Wahlerfolg Donald Trumps ließe sich mit Big Data und der Arbeit eines britischen Unternehmens erklären. Doch in dem Text fehlen Fakten und Hintergründe. Es ist schlicht falsch, das Phänomen Trump nur anhand eines Faktors zu erklären.


  1. 18:49

  2. 17:38

  3. 17:20

  4. 16:42

  5. 15:05

  6. 14:54

  7. 14:50

  8. 14:14