Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › WCIT-12: Google ist gegen UN…

Google IST die UN!!!! - "Die Erde ist eine Google!"

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Google IST die UN!!!! - "Die Erde ist eine Google!"

    Autor: Anonymer Nutzer 21.11.12 - 21:22

    Ich denke, daß keine andere Firma so viel für das Zusammenwachsen der Völker der Erde getan hat, wie Google mit seiner Suchmaschine, die bereits seit den ersten Tagen des Internet überhaupt Webseiten auffindbar gemacht hat!!

  2. Re: Google IST die UN!!!! - "Die Erde ist eine Google!"

    Autor: Nephtys 22.11.12 - 00:41

    Guido Stepken schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke, daß keine andere Firma so viel für das Zusammenwachsen der
    > Völker der Erde getan hat, wie Google mit seiner Suchmaschine, die bereits
    > seit den ersten Tagen des Internet überhaupt Webseiten auffindbar gemacht
    > hat!!
    :D
    mehr als die UN je zusammen gekriegt hat :D

    vielleicht braucht die auch mal ein paar Softwareentwickler an der Spitze und ein paar CEOs^^

  3. Re: Google IST die UN!!!! - "Die Erde ist eine Google!"

    Autor: divStar 22.11.12 - 02:58

    Nein @Nephtys - das wird wohl kaum funktionieren. Die meisten Menschen wollen Macht und Geld auf Kosten anderer - zumindest gilt das für sehr viele Politiker. Google als Unternehmen hingegen hatte einfach ein anderes, lukratives Einkommensmodell - die Werbung. Deswegen würde es unmöglich sein das "Geschäftsmodell" in ein Politikmodell zu übertragen.

    Außerdem tut Google was fürs Geld - ganz im Gegensatz zu den ganzen nicht-demokratisch etablierten Institutionen wie der EU und der UN.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Stabilus GmbH, Koblenz
  2. Salzgitter Flachstahl GmbH, Salzgitter
  3. BRUNATA Wärmemesser GmbH & Co. KG, München
  4. Vodafone GmbH, Unterföhring, Frankfurt-Rödelheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. 14,99€
  3. 10,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Statt Begnadigung: Snowdens Aufenthalt in Russland verlängert
Statt Begnadigung
Snowdens Aufenthalt in Russland verlängert
  1. NSA-Ausschuss BGH stoppt schnelle Abstimmung zu Snowden
  2. Klare Vorgaben EuGH lehnt anlasslose Vorratsdatenspeicherung ab
  3. NSA-Ausschuss Polizei sucht Wikileaks-Quelle im Bundestag

Routertest: Der nicht ganz so schnelle Linksys WRT3200ACM
Routertest
Der nicht ganz so schnelle Linksys WRT3200ACM
  1. Norton Core Symantec bietet sicheren Router mit Kreditkartenpflicht
  2. Routerfreiheit bei Vodafone Der Kampf um die eigene Telefonnummer
  3. Router-Schwachstellen 100.000 Kunden in Großbritannien von Störungen betroffen

U Ultra und U Play im Hands on: HTCs intelligente Smartphones hören immer zu
U Ultra und U Play im Hands on
HTCs intelligente Smartphones hören immer zu
  1. VR-Headset HTC stellt Kopfhörerband und Tracker für Vive vor
  2. HTC 10 Evo im Kurztest HTCs eigenwillige Evolution
  3. Virtual Reality HTC stellt Drahtlos-Kit für Vive vor

  1. Delid Die Mate 2: Prozessoren köpfen leichter gemacht
    Delid Die Mate 2
    Prozessoren köpfen leichter gemacht

    Wer übertaktet oder eine bessere Kühlung wünscht, muss auch bei Intels aktuellen Kaby-Lake-Chips den Heatspreader entfernen und die Wärmeleitpaste tauschen. Der Delid Die Mate 2 ist hierfür das richtige Werkzeug - und günstiger als sein Vorgänger.

  2. Rückzieher: Assange will nun doch nicht in die USA
    Rückzieher
    Assange will nun doch nicht in die USA

    Wikileaks-Gründer Julian Assange hat einen Weg gefunden, seine versprochene Auslieferung in die USA doch nicht antreten zu müssen.

  3. Oracle: Critical-Patch-Update schließt 270 Sicherheitslücken
    Oracle
    Critical-Patch-Update schließt 270 Sicherheitslücken

    Oracle hat ein neues Patch-Paket freigegeben, mit dem mehrere Hundert Sicherheitslücken geschlossen werden. Zu den betroffenen Systemen gehören MySQL und Java.


  1. 18:28

  2. 18:07

  3. 17:51

  4. 16:55

  5. 16:19

  6. 15:57

  7. 15:31

  8. 15:21