Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › WCIT-12: "Kein zentrales Gremium…

Grausam?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Grausam?

    Autor: throgh 03.12.12 - 12:16

    Wenn man den Zwischenton filtert, klingt das wie der schlimmste Traum eines George Orwells. Ich kann mir da nicht helfen, allerdings sind GESCHLOSSENE Türen nicht gerade der Inbegriff von Transparenz. Vor allem wenn zuvor noch über Stichworte wie "Allgemeine Netzmaut" gesprochen wird und das dann auch noch von sog. Schurkenstaaten. Ohne jetzt wirklich den einzelnen Regierungen einen Vorwurf zu machen, aber weder China noch Russland halte ich zum Beispiel für gerechte Regierungen. Ganz zu schweigen, dass man allein in Deutschland schon beginnen könnte von der "Bananenrepublik Deutschland" zu sprechen.

    Es ist klar, dass Regierungen vornehmlich nur Stimmrecht haben dürfen, aber in wessen Namen? Im Namen des jeweiligen Volkes? Ach kommt schon, weiß denn das jeweilige Volk was seine Dikta ... *hust* Vertreter so fordern? Also warum nicht die Versammlung transparent übertragen? So dass auch die sog. Netzgemeinde weiß was da besprochen wird und nicht am Schluss vor vollendete Tatsachen gemäß "Ist halt so!" gestellt wird. Ich habe da auch den Ärger vor Augen, der durch solche Vorgehensweisen nicht wirklich kleiner wird. Muss man denn immer den nächsten Aufstand provozieren? Ganz ehrlich: So manche Regierung schaufelt sich da selbst das nächste Grab mit ihrem politischen Vorgehen. :-(

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Inhouse Sharepoint Consultant (m/w)
    ElringKlinger AG, Dettingen an der Erms
  2. Ingenieur/in Elektro- / Informationstechnologie
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. Informatiker (m/w) für Software-Entwicklung und Datenanalyse
    spectrumK GmbH, Essen
  4. Supportmitarbeiter (m/w) für die IT-Abteilung
    Grünecker Patent- und Rechtsanwälte, München

Detailsuche



Top-Angebote
  1. TIPP: Kingsman - The Secret Service [Blu-ray]
    11,99€
  2. NUR HEUTE: 43 Logitech-Produkte im Blitzangebot
  3. TIPP: 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Interstellar, Grand Budapest Hotel, Teenage Mutant Ninja Turtles, Django Unchained, Edge of...

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Primove in der Hauptstadt: Berlin hat wieder eine E-Bus-Linie
Primove in der Hauptstadt
Berlin hat wieder eine E-Bus-Linie
  1. Berliner Verkehrsbetriebe Update legt elektronischen Echtzeit-Fahrplan tagelang lahm
  2. Bombardier Primove Eine E-Busfahrt, die ist lustig
  3. Bombardier Primove Erste Tests mit Induktionsbussen in Berlin

Digiskopie ausprobiert: Ich schau dir in die Augen, Wildes!
Digiskopie ausprobiert
Ich schau dir in die Augen, Wildes!
  1. Modulo Neue Kamera belichtet nie über
  2. Obstruction-Free Photography Algorithmus entfernt störende Elemente aus Fotos
  3. Flir One Hochauflösende Wärmebildkamera für iOS und Android

Snowden-Dokumente: Die planmäßige Zerstörungswut des GCHQ
Snowden-Dokumente
Die planmäßige Zerstörungswut des GCHQ
  1. Macbooks IBM wechselt vom Lenovo Thinkpad zum Mac
  2. Liske Bitkom schließt Vorstandsmitglied im Streit aus
  3. IuK-Kommission Das Protokoll des Bundestags-Hacks

  1. Asynchronous Shading: Nvidias Grafikkarten soll eine wichtige DX12-Funktion fehlen
    Asynchronous Shading
    Nvidias Grafikkarten soll eine wichtige DX12-Funktion fehlen

    Geht es nach den Entwicklern des ersten DirectX-12-Spiels, so unterstützen Nvidias aktuelle Grafikkarten kein Asynchronous Shading. Je nach Programmierung rechnen Geforce-Chips langsamer, statt wie AMD-Modelle deutlich schneller zu werden. In den aktuellen Konsolen wird Asynchronous Shading daher bereits genutzt.

  2. Huawei G8: Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 400 Euro
    Huawei G8
    Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 400 Euro

    Ifa 2015 Huawei hat mit dem G8 neben dem neuen Top-Modell Mate S auch ein neues Mittelklasse-Gerät vorgestellt. Es kommt mit teilweise identischer Hardware wie das Mate S: So hat es auch den verbesserten Fingerabdrucksensor und eine 13-Megapixel-Kamera mit RGBW-Sensor.

  3. Pioneer XDP-100R: Android-basierter Hi-Res-Audio-Player
    Pioneer XDP-100R
    Android-basierter Hi-Res-Audio-Player

    Ifa 2015 Pioneer will in den Markt der portablen Audioplayer für Audiophile einsteigen. Als Grundsystem dient dabei Android 5.1.1. Zudem ist der Player in der Lage, mehrere Speicherkarten zu integrieren.


  1. 16:42

  2. 16:33

  3. 16:04

  4. 15:55

  5. 15:40

  6. 15:16

  7. 14:22

  8. 14:00