1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Widerrufsrecht: Klage von…

Leiden die unter Realitätsverlust ?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Leiden die unter Realitätsverlust ?

    Autor: dabbes 29.08.13 - 16:37

    1. wird bei einem reinen Onlinedienst "nichts abgenutzt".
    2. Selbst am Beispiel Reifen muss man schlimmstenfalls die Kosten der Reifen bezahlen, aber nicht das 10 fache.
    3. Was kostet denn so ein Versand einer E-Mail ? Selbst mit der tollen D-Mail weniger als 1 Euro.

    Die ganze Dating-Scheiße ist eh reinste Abzocke. Ich wundere mich immer wieder warum soviel darauf reinfallen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Leiden die unter Realitätsverlust ?

    Autor: gepa 29.08.13 - 17:04

    Man zahlt nicht die Mail, sondern den Zugang zu potentiellen Partnern.
    Das hat er ja gemacht.

    Find da den Skandal eher beim Typen der 110 Nachrichten schickt und dann nicht zahlen will.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Leiden die unter Realitätsverlust ?

    Autor: Trockenobst 29.08.13 - 17:18

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 3. Was kostet denn so ein Versand einer E-Mail ? Selbst mit der tollen
    > D-Mail weniger als 1 Euro.

    Wenn ich in meinem System sage, dass eine Email an Dame die potentiell Single ist 2¤ kostet ist das in meinem System eben der Preis.

    Du kannst ja das Angebot annehmen oder bleiben lassen. Gibt ja genügend andere Emailadressen, aber sind da Damen dran die potentiell Interesse haben? Das macht ja den Wert dieser Systeme aus.

    Wahrscheinlich hat er eine gefunden und jetzt will er sich raus wieseln. Er soll zahlen und gut ist. Und die Plattform soll einfach die Anzahl der Mails auf 10 beschränken pro Monat und jede weitere mit 2¤ belegen. Dann weiß "Mann" woran er ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Leiden die unter Realitätsverlust ?

    Autor: angenehm 29.08.13 - 17:37

    Trockenobst schrieb:
    > Wahrscheinlich hat er eine gefunden und jetzt will er sich raus wieseln. Er
    > soll zahlen und gut ist. Und die Plattform soll einfach die Anzahl der
    > Mails auf 10 beschränken pro Monat und jede weitere mit 2¤ belegen. Dann
    > weiß "Mann" woran er ist.

    Eher wahrscheinlich hat er trotz 110 angeschreibener Frauen nicht eine gefunden und bestimmt nicht mal eine einzige Antwort bekommen und dann erkannt, dass er für so nen Mist nicht bereit ist weiter zu zahlen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Leiden die unter Realitätsverlust ?

    Autor: Sharra 29.08.13 - 18:16

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wenn ich in meinem System sage, dass eine Email an Dame die potentiell
    > Single ist 2¤ kostet ist das in meinem System eben der Preis.
    >

    Wenn EP dies eben so ausgeschrieben hätte, dann ja. Haben sie aber nicht. Sie haben ein Paket, das sich Mitgliedschaft für ~300¤/2 Jahre nennt. Einzelposten werden da nicht aufgeführt, sind für den Kunden also nicht ersichtlich, und somit nicht erstattungsfähig.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Leiden die unter Realitätsverlust ?

    Autor: Trockenobst 29.08.13 - 18:23

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sie haben ein Paket, das sich Mitgliedschaft für ~300¤/2 Jahre nennt.
    > Einzelposten werden da nicht aufgeführt, sind für den Kunden also nicht
    > ersichtlich, und somit nicht erstattungsfähig.

    Genau das wollen sie ja jetzt durch die Klage nachweisen - und wird nur dazu führen dass sie dieses dann in die AGB schreiben, die dann weiterhin auch keiner liest und sich auf das Urteil beziehen werden das dies "Korrekt" ist. Statt der Persönlichkeitsanalyse wird dann auch noch jeder Kontakt mit 10¤ im Rechnung gestellt. Das Geschäftsmodell mit der Frustration der Männer (und Frauen) wird dann noch ekeliger.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Leiden die unter Realitätsverlust ?

    Autor: Quantium40 29.08.13 - 18:28

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich in meinem System sage, dass eine Email an Dame die potentiell
    > Single ist 2¤ kostet ist das in meinem System eben der Preis.
    > Du kannst ja das Angebot annehmen oder bleiben lassen. Gibt ja genügend
    > andere Emailadressen, aber sind da Damen dran die potentiell Interesse
    > haben? Das macht ja den Wert dieser Systeme aus.

    Lohnt sich echt mal durchzulesen:
    > http://dejure.org/gesetze/StGB/291.html

    Gerade bei der Partnersuche kann man Zwangslage, Unerfahrenheit, Mangel an Urteilsvermögen oder eine erhebliche Willensschwäche durchaus als gegeben annehmen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Leiden die unter Realitätsverlust ?

    Autor: Netspy 29.08.13 - 18:46

    Quantium40 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Gerade bei der Partnersuche kann man Zwangslage, Unerfahrenheit, Mangel an
    > Urteilsvermögen oder eine erhebliche Willensschwäche durchaus als gegeben
    > annehmen.

    Bei EP, deren Mitglieder ja „Akademiker mit Niveau“ sein sollen, die einfach vor lauter Arbeit im hochbezahlten Job nicht zum Partnersuchen kommen, zieht das nicht wirklich.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Leiden die unter Realitätsverlust ?

    Autor: fluppsi 29.08.13 - 19:50

    Welche Zwangslage? Es gibt meines Wissens ungefähr die gleiche Menge Männer wie Frauen. Dürfte also für fast jeden eine vorhanden sein. Es ist doch meistens der eigene Anspruch, der einem einen Strich durch die Rechnung macht. Wer halt nur Models sucht und selbst aussieht wie Schweinchen Dick, der hat halt schlechte Karten. Deswegen fahren diese notgeilen Säcke dann auch mit dicken Autos rum um das zu kompensieren und so eine von den geldgeilen Schlampen zu kriegen. Die ist zwar in der Regel dumm und untreu. Aber hey, hauptsache auf den Fotos kann man mit ihr angeben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Leiden die unter Realitätsverlust ?

    Autor: das_mav 29.08.13 - 20:07

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1. wird bei einem reinen Onlinedienst "nichts abgenutzt".
    > 2. Selbst am Beispiel Reifen muss man schlimmstenfalls die Kosten der
    > Reifen bezahlen, aber nicht das 10 fache.
    > 3. Was kostet denn so ein Versand einer E-Mail ? Selbst mit der tollen
    > D-Mail weniger als 1 Euro.
    >
    > Die ganze Dating-Scheiße ist eh reinste Abzocke. Ich wundere mich immer
    > wieder warum soviel darauf reinfallen.

    Hat da mal wieder einer nur die Überschrift gelesen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Leiden die unter Realitätsverlust ?

    Autor: Quantium40 29.08.13 - 22:20

    fluppsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Welche Zwangslage?

    Zwangslage kann ja zum Beispiel eine Klausel in einem Testament sein, die den Erben verpflichtet, bis zum Zeitpunkt X verheiratet zu sein, damit er sein Dach über dem Kopf behält.

    Davon abgesehen ist Dir die Bedeutung des Wörtchens "oder" bekannt? Da stehen nämlich insgesamt 4 mögliche Kriterien.
    Gerade bei Nutzern einer Partnervermittlung dürfte ja schon ein gewisser Leidensdruck bestehen. Der Abschluss eines Zeitvertrages mit einer Partnervermittlung deutet auch auf eine enorme Unerfahrenheit hin. Schliesslich sollte der Vermittlungserfolg an einen Partner zur langjährigen Bindung im Focus stehen und nicht die langjährige Bindung an die Partnervermittlung.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Leiden die unter Realitätsverlust ?

    Autor: Benutzername123 29.08.13 - 23:02

    Denkfehlr du, ich, Müllers Kuh?

    Steht das irgendwo mit den 2 Euro? Wenn schon, sollten die eine Grundlage dafür liefern. Was sicher bei Gericht (oder vorher) nachgereicht wird ;)

    Gehen die z.B. von 5Nachrichten im Monat aus?

    Deren Auto-Vergleich ist jedenfalls schlecht. Aber das ist denen natürlich klar. Realistisch wäre evtl. noch zeitanteilig mit 10% Aufschlag für den ersten Monat.

    Ist ja nicht so, dass das seitens des Kunden nicht missbraucht wird. Was diese Eliten da aber treiben ist mindestens ne Stufe höher.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Leiden die unter Realitätsverlust ?

    Autor: dEEkAy 30.08.13 - 01:33

    gepa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man zahlt nicht die Mail, sondern den Zugang zu potentiellen Partnern.
    > Das hat er ja gemacht.
    >
    > Find da den Skandal eher beim Typen der 110 Nachrichten schickt und dann
    > nicht zahlen will.


    Sieh es doch mal anders herum.
    Da is nen Kerl, der will ne Frau. Er meldet sich auf Elitepartner an, nimmt das Rundum-Sorglospaket für 300 Euro mit einer Laufzeit von 24 Monaten. Voller Eifer setzt er sich sofort hin und sucht und schreibt wie ein bekloppter. Auf einmal kommen entweder KEINE Nachrichten zurück oder nur Absagen.

    Der Kerl denkt sich also, "wieso den Mist noch knapp zwei Jahre nutzen, ich kündige".

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Leiden die unter Realitätsverlust ?

    Autor: Eiszapfen 30.08.13 - 10:12

    dEEkAy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bekloppter. Auf einmal kommen entweder KEINE Nachrichten zurück oder nur
    > Absagen.
    >
    > Der Kerl denkt sich also, "wieso den Mist noch knapp zwei Jahre nutzen, ich
    > kündige".

    Genau das weiß man ja nicht aus dem Artikel. Es ist eine Sache, wenn der Vertrag nicht erfüllt wird, also keine Kontakte zustande kommen. Aber eine ganz andere, wenn EP den Vertrag erfüllt, also Kontakte zwischen Personen herstellt. Dann ist die Leistung erbracht.

    Meiner Meinung hat es da ein Cleverle versucht, Geld zu sparen. Anmelden, schnell Mails verschicken und dann durch Widerruf die Zahlung verweigern. Wenn er den Damen in den Mails (was auch nicht bekannt ist) eine Kontaktadresse außerhalb von EP angegeben hat, umgeht er die Dienstleistung und EP bleibt auf dem Schaden sitzen.

    Ich kann den Anbieter jedenfalls komplett verstehen, zweiwöchiges Widerrufsrecht ohne Kostenersatz ist bei einer Online-Dienstleistung einfach nur der Ruin.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Leiden die unter Realitätsverlust ?

    Autor: knete 30.08.13 - 10:47

    gepa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man zahlt nicht die Mail, sondern den Zugang zu potentiellen Partnern.
    > Das hat er ja gemacht.
    >
    > Find da den Skandal eher beim Typen der 110 Nachrichten schickt und dann
    > nicht zahlen will.


    110 nachrichten und keine antwort? wer weiß, dann würde ich mcih auch abmelden. es ist ja nicht belegbar wer dort "tatsächlich" angemeldet ist und wer nicht. wenn diese profile allesamt nur fakes waren und deshalb keine antwortet.

    es wurde ja auch schon bei anderen partnerbörsen gezeigt das automatisiert mails an neu angemeldete nutzer verschickt wurden.

    dienst getestet. für schlecht befunden rückruf.

    es liegt wieder mal an unserem gesetztgeber das soetwas möglich ist. der kerl müsste schadensersatz bekommen für den stress der ihm nun produziert wird.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Leiden die unter Realitätsverlust ?

    Autor: Netspy 30.08.13 - 10:52

    Wie kommt ihr denn alle darauf, dass der Typ keine Antwort bekommen hat. Wahrscheinlicher ist doch bei der Masse der Nachrichten eher, dass er viele Antworten (inkl. E-Mail-Adressen und/oder Telefonnummern) bekommen hat und er die Antworten dann lieber ohne weiter Geld an EL zu zahlen „abarbeiten“ wollte.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Aquabook 3: Das wassergekühlte Gaming-Notebook
Aquabook 3
Das wassergekühlte Gaming-Notebook
  1. Nepton 120XL und 240M Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser
  2. DCMM 2014 Wenn PC-Gehäuse zu Kunstwerken werden

Merkel auf IT-Gipfel: Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
Merkel auf IT-Gipfel
Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
  1. Digitale Verwaltung 2020 E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen
  2. Digitale Agenda Ein Papier, das alle enttäuscht
  3. Webmail Web.de kritisiert langsame De-Mail-Einführung der Regierung

Hoverboard: Schweben wie Marty McFly
Hoverboard
Schweben wie Marty McFly
  1. Design-Fahrzeuge U-Bahnen in London sollen autonom fahren
  2. Fahrassistenzsystem Volvos virtueller Lkw-Beifahrer soll Unfälle verhindern
  3. Computergrafik US-Forscher modellieren Gesichter in Videos dreidimensional

  1. Galaxy Note 4: 4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat
    Galaxy Note 4
    4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat

    Samsung soll von seinem neuen Galaxy Note 4 innerhalb eines Monats 4,5 Millionen Geräte verkauft haben. Das sind 500.000 Smartphones weniger als noch beim Galaxy Note 3, allerdings ist das neue Modell bisher auch nur in Südkorea und China erhältlich gewesen.

  2. Archos 50 Diamond: LTE-Smartphone mit Full-HD-Display für 200 Euro
    Archos 50 Diamond
    LTE-Smartphone mit Full-HD-Display für 200 Euro

    Archos hat mit dem 50 Diamond ein sehr günstiges neues Android-Smartphone vorgestellt, das technisch interessanter als die meisten Geräte des Unternehmens ist: Das 50 Diamond hat ein Full-HD-Display, einen 64-Bit-Prozessor von Snapdragon und LTE-Unterstützung.

  3. Test Dreamfall Chapters Book One: Neue Episode von The Longest Journey
    Test Dreamfall Chapters Book One
    Neue Episode von The Longest Journey

    Zoë Castillo ist wieder da: Acht Jahre nach dem Cliffhanger bei ihrem letzten PC-Auftritt wird ihre Geschichte in fünf Episoden weitererzählt. Fans von The Longest Journey und Dreamfall haben sich die Fortsetzung nicht nur seit langem gewünscht, sondern sie durch Crowdsourcing auch aktiv unterstützt.


  1. 13:47

  2. 13:08

  3. 12:11

  4. 01:52

  5. 17:43

  6. 17:36

  7. 17:03

  8. 16:58