Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wikileaks: Assange droht der…

@golem: sechs Monate?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. @golem: sechs Monate?

    Autor: kitingChris 21.12.12 - 13:05

    > Als Grund für den Termin nannte Assange zunächst, dass er seit sechs Monaten
    > in der diplomatischen Vertretung sei, was nicht ganz stimmt: Wegen der drohenden
    > Auslieferung an Schweden, wo er wegen mutmaßlicher Sexualdelikte befragt werden
    > soll, flüchtete der Australier am 19. Juni 2012 in die Botschaft, nicht am 20. Juni. Seine
    > Rede hielt Assange aber am Abend des 20. Dezember 2012.

    Einen ganzen Absatz nur weil er einen Tag zu spät dran war?
    Ist er nicht erst spät in der Nacht angekommen also erst am 20. Juni so richtig "angekommen" ?

    Bischen erbsenzählerei oder?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: @golem: sechs Monate?

    Autor: Ben Dover 21.12.12 - 13:43

    also ich fand das enorm wichtig ;-)

    Da wollte er uns doch bescheissen erzählt der einfach er wär 6 monate da anstatt 6 monate und ein tag, also die glaubwürdigkeit von assange ist dahin.

    Sent from my camp fire using Google SmokeSignals

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: @golem: sechs Monate?

    Autor: kitingChris 21.12.12 - 15:08

    Ben Dover schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > also ich fand das enorm wichtig ;-)
    >
    > Da wollte er uns doch bescheissen erzählt der einfach er wär 6 monate da
    > anstatt 6 monate und ein tag, also die glaubwürdigkeit von assange ist
    > dahin.


    Ich hoffe wirklich das war jetzt sarkasmus :D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: @golem: sechs Monate?

    Autor: Ben Dover 21.12.12 - 15:14

    kitingChris schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ben Dover schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > also ich fand das enorm wichtig ;-)
    > >
    > > Da wollte er uns doch bescheissen erzählt der einfach er wär 6 monate da
    > > anstatt 6 monate und ein tag, also die glaubwürdigkeit von assange ist
    > > dahin.
    >
    > Ich hoffe wirklich das war jetzt sarkasmus :D

    Neeein wie kommst du jetzt darauf ;-)

    Sent from my camp fire using Google SmokeSignals

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: @golem: sechs Monate?

    Autor: Groundhog Day 21.12.12 - 18:44

    Hab ich auch nicht so ganz kapiert. Was soll die "Aufregung" wegen eines einzigen Tages?? Geht's noch?? Was für ein Schwachsinn.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: @golem: sechs Monate?

    Autor: Ben Dover 21.12.12 - 18:50

    Groundhog Day schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hab ich auch nicht so ganz kapiert. Was soll die "Aufregung" wegen eines
    > einzigen Tages?? Geht's noch?? Was für ein Schwachsinn.

    golem wurde bestimmt heimlich von der bild aufgekauft ^^

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: @golem: sechs Monate?

    Autor: Groundhog Day 21.12.12 - 18:51

    Ben Dover schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Groundhog Day schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hab ich auch nicht so ganz kapiert. Was soll die "Aufregung" wegen eines
    > > einzigen Tages?? Geht's noch?? Was für ein Schwachsinn.
    >
    > golem wurde bestimmt heimlich von der bild aufgekauft ^^

    Selbst die BILD ist nicht so kleinlich! LOL

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: @golem: sechs Monate?

    Autor: irata 21.12.12 - 19:03

    kitingChris schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bischen erbsenzählerei oder?

    Ist das das einzige, was dir aufgefallen ist?
    Der Artikel ist doch durchtränkt mit solchen Andeutungen, und liest sich fast wie ein spannender Verschwörungskrimi.

    "Wieder wählte er dafür den kleinen Balkon des Gebäudes."
    Was hat es damit auf sich? Was für eine Bedeutung hat der kleine Balkon? Gibt es auch einen großen Balkon? Wenn nicht, warum?
    Hoffentlich gibt es da bald Aufklärung in der Galileo Mystery Folge "Das Geheimnis des kleinen Balkons der Illuminaten" ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Senior Consultant SAP BI (m/w)
    INTENSE AG, Würzburg und Köln
  2. Referent/in Porfolio- / Projektmanagement
    Wüstenrot Bausparkasse AG, Ludwigsburg
  3. Head of Ad Management (m/w)
    Heise Medien GmbH & Co. KG, Hannover
  4. IT-Berater (m/w) - Netzwerke und Systeme / Cisco
    Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, Hamburg

Detailsuche



Hardware-Angebote
  1. Sandisk 16-GB-USB-3.0-Stick
    9,46€
  2. GTX-950-TIPP: 10 € Casbhack auf EVGA GeForce GTX 950 SC+ & GTX 950 FTW
  3. Sapphire AMD Radeon R9 FURY
    549,00€

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Helium-3: Kommt der Energieträger der Zukunft vom Mond?
Helium-3
Kommt der Energieträger der Zukunft vom Mond?
  1. Stratolaunch Carrier Größtes Flugzeug der Welt soll 2016 erstmals starten
  2. Escape Dynamics Mikrowellen sollen Raumgleiter von der Erde aus antreiben
  3. Raumfahrt Transformer sollen den Mond beleuchten

20 Jahre im Einsatz: Lebenserhaltende Maßnahmen bei Windows 95
20 Jahre im Einsatz
Lebenserhaltende Maßnahmen bei Windows 95
  1. Tool Microsoft Snip erzeugt Screenshots mit Animationen und Sprachmemos
  2. Windows-10-Updates Microsoft intensiviert die Geheimniskrämerei
  3. Vor dem Start von Windows 10 Steigender Marktanteil für Windows 7

The Flock im Test: Versteck spielen, bis alle tot sind
The Flock im Test
Versteck spielen, bis alle tot sind
  1. Lara Go im Test Tomb Raider auf Rätseltour
  2. Ronin im Test Auftragsmord mit Knobelpausen
  3. Test Til Morning's Light Abenteuer von Amazon

  1. Millionen Tonnen: Große Mengen Elektronikschrott verschwinden aus Europa
    Millionen Tonnen
    Große Mengen Elektronikschrott verschwinden aus Europa

    Elektronikschrott aus der EU verschwindet einfach. Interpol ist sehr selten in der Lage, die illegalen Exporte aufzuklären.

  2. Autosteuerung: Uber heuert die Jeep-Hacker an
    Autosteuerung
    Uber heuert die Jeep-Hacker an

    Wenige Wochen nach dem Hack eines Jeep Cherokee haben zwei Sicherheitsforscher einen neuen Job: Sie arbeiten ab sofort für den Fahrdienst Uber an autonomen Autos.

  3. Contributor Conference: Owncloud führt Programm für Bug-Bounties ein
    Contributor Conference
    Owncloud führt Programm für Bug-Bounties ein

    Hacker können nun auch mit der Sicherheitsprüfung von Owncloud Geld verdienen. Die Prämien können sich allerdings noch nicht mit denen von großen Unternehmen wie Google oder Microsoft messen.


  1. 09:35

  2. 12:46

  3. 11:30

  4. 11:21

  5. 11:00

  6. 10:21

  7. 09:02

  8. 19:06