1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wikileaks: Assange droht der…

Knall

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Knall

    Autor: Feron 21.12.12 - 13:38

    Der Typ hat in meinen Augen einen völligen Knall. Und zwar ganz unabhängig von seinen Meinungen und Ansichten mit denen ich Teils übereinstimme. Aber unterm Strich hat er einen Knall^^

    Die "Entfaltung des Kriegs in Syrien" hat er vorangebracht? Ist der da jetzt noch stolz drauf?!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Knall

    Autor: Nookes 21.12.12 - 15:11

    +1

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Knall

    Autor: frischmilchpups 21.12.12 - 15:17

    Na und? Wenn das das Maß ist, dann hat die USA schon lange einen XXXXXXL Knall. DIe Kriege die die angezettelt haben

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Knall

    Autor: Trockenobst 21.12.12 - 16:07

    frischmilchpups schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na und? Wenn das das Maß ist, dann hat die USA schon lange einen XXXXXXL
    > Knall. DIe Kriege die die angezettelt haben

    Dazu gehören auch immer Zwei. Die sie anzetteln und die sie mitmachen.
    Außerdem finde ich es *bestenfalls* albern anzunehmen, die Amis wissen das
    nicht. Sie haben nur selbst längst jegliche demokratische Kontrolle über ihr
    Land verloren und brauchen sicherlich einen wirren Typen der ihr Land
    rettet. Wie denn? Auf dem Pferd mit der Fackel in der Hand? Seriously.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Knall

    Autor: Fawlty 21.12.12 - 18:53

    Ich glaube kaum, dass man eine große Wahl hat, einen Krieg mitzumachen, wenn man mit Bomben und Drohnen beschossen wird. Einen Krieg anzuzetteln, dazu braucht es nur einen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Knall

    Autor: serra.avatar 22.12.12 - 16:45

    um einen Tyrannen zu meuchel braucht es auch nur einen ... und Tyrannenmord war bisher in jeder Hochkultur ein letzes Mittel zum Zweck ...

    ein Tyrann kann auch n ur solange tyranisieren wie der Mob sich das gefallen lässt ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.12.12 16:47 durch serra.avatar.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Moore's Law: Totgesagte schrumpfen länger
Moore's Law
Totgesagte schrumpfen länger

Samsung Galaxy Note 4 im Test: Ausdauerndes Riesen-Smartphone mit Top-Hardware
Samsung Galaxy Note 4 im Test
Ausdauerndes Riesen-Smartphone mit Top-Hardware
  1. Galaxy Note 4 4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat
  2. Samsung Galaxy Note 4 wird teurer und kommt früher
  3. Gapgate Spalt im Samsung Galaxy Note 4 ist gewollt

iPad Air 2 im Test: Toll, aber kein Muss
iPad Air 2 im Test
Toll, aber kein Muss
  1. Tablet Apple verdient am iPad Air 2 weniger als am Vorgänger
  2. iFixit iPad Air 2 - wehe, wenn es kaputtgeht
  3. iPad Air 2 Benchmark Apples A8X überrascht mit drei Prozessor-Kernen

  1. Galaxy A3 und A5: Samsungs dünne Smartphones im Metallkleid
    Galaxy A3 und A5
    Samsungs dünne Smartphones im Metallkleid

    Samsung hat die neuen Android-Smartphones Galaxy A3 und A5 vorgestellt. Auffälliges Merkmal ist das dünne Unibody-Gehäuse aus Metall. Der Käufer hat die Wahl zwischen einem 4,5- und 5-Zoll-Modell.

  2. MSI GT80 Titan: Erstes Gaming-Notebook mit mechanischer Tastatur
    MSI GT80 Titan
    Erstes Gaming-Notebook mit mechanischer Tastatur

    Das GT80 Titan ist ein Desktop-Replacement mit zwei Grafikeinheiten und Haswell-Prozessor. Zudem verbaut MSI in dem Gaming-Notebook eine mechanische Tastatur mit Cherrys braunen MX-Switches.

  3. Ministerpräsident: Viktor Orban zieht Internetsteuer für Ungarn zurück
    Ministerpräsident
    Viktor Orban zieht Internetsteuer für Ungarn zurück

    Am Morgen des 31. Oktober 2014 hat Viktor Orban bekanntgegeben, dass die umstrittene Steuer pro übertragenem Gigabyte nicht eingeführt werden soll. Der ungarische Ministerpräsident gibt damit dem Druck der Bürger nach, wie er auch anerkennt.


  1. 10:35

  2. 10:10

  3. 09:48

  4. 09:30

  5. 09:07

  6. 08:30

  7. 08:06

  8. 07:34