Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wikileaks: Assange droht der…

Passwort der Insurance-Datei?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Passwort der Insurance-Datei?

    Autor: Remy 21.12.12 - 17:17

    Darauf warte ich immer noch. Wieso hält er so viele Veröffentlichungen zurück, wo er doch so ein Held ist?

  2. Re: Passwort der Insurance-Datei?

    Autor: Jesper 21.12.12 - 18:03

    Unabhängig davon obs nur heiße Luft ist oder ob sich wirklich brisantes darin befindet, mit dieser Datei haben sie etwas in der Hand wovor sich diverse Leute fürchten, falls es ans Licht kommt. Vielleicht ist sie auch der einzige Grund wieso er nocht lebt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.12.12 18:03 durch Jesper.

  3. Re: Passwort der Insurance-Datei?

    Autor: lanG 21.12.12 - 19:25

    Remy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Darauf warte ich immer noch. Wieso hält er so viele Veröffentlichungen
    > zurück, wo er doch so ein Held ist?

    Ganz einfach, weil auch ein Held versuchen muss zu überleben weil er sonst nicht weiter helfen/seiner Berufung nachkommen kann. Und wenn das Insurance-File einmal geöffnet ist könnten die davon Betroffenen(vermutlich u.a. die Regierung der USA) ganz schnell entscheiden: Kann man mit dem Inhalt anderweitig fertig werden oder nicht? Und wenn ja: Tja, dann sterben auch Leute aus der Ecuadoriansichen Botschaft in London schonmal unter mysteriösen Umständen. Das macht die deutsche Regierungen so, das macht die US-Regierung so, das macht jede andere Regierung ebenso. Warum? Damit die Verantwortlichen ihre Ämter behalten können :)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Österreich)
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln
  3. Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden (OTH), Amberg
  4. Daimler AG, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 115,00€
  2. (u. a. The Complete Bourne Collection Blu-ray 14,99€, Harry Potter Complete Blu-ray 44,99€)
  3. (u. a. London Has Fallen, The Imitation Game, Lone Survivor, Olympus Has Fallen)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars Rogue One VR Angespielt: "S-Flügel in Angriffsposition!"
Star Wars Rogue One VR Angespielt
"S-Flügel in Angriffsposition!"
  1. Electronic Arts Battlefield 1 läuft offenbar viel besser als Battlefield 4
  2. Battlefield 1 im Test Kaiserschlacht und Kriegstauben der Spitzenklasse
  3. Electronic Arts Battlefield 1 erscheint mit 16er-USK

Kosmobits im Test: Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!
Kosmobits im Test
Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!
  1. HiFive 1 Entwicklerboard mit freiem RISC-Prozessor verfügbar
  2. Simatic IoT2020 Siemens stellt linuxfähigen Arduino-Klon vor
  3. Calliope Mini Mikrocontroller-Board für deutsche Schüler angekündigt

Gigaset Mobile Dock im Test: Das Smartphone wird DECT-fähig
Gigaset Mobile Dock im Test
Das Smartphone wird DECT-fähig

  1. Landgericht Traunstein: Postfach im Impressum einer Webseite nicht ausreichend
    Landgericht Traunstein
    Postfach im Impressum einer Webseite nicht ausreichend

    Eine einfache Angabe des Postfachs im Impressum einer Website ist ein Wettbewerbsverstoß. Weitere Angaben wie die Telefonnummer, das Vereinsregister oder die E-Mail-Adresse dürfen nicht fehlen.

  2. Big-Jim-Sammelfiguren: Ebay-Verkäufer sind ehrlich geworden
    Big-Jim-Sammelfiguren
    Ebay-Verkäufer sind ehrlich geworden

    Vater und Sohn, Sammler und Sammler auf der Jagd nach Big-Jim-Figuren: Nach 44 Testkäufen können wir den Ruf der Ebay-Händler wiederherstellen. Und haben herausgefunden, dass es auch für Actionfiguren einen Puppendoktor gibt.

  3. Musikstreaming: Soundcloud startet Abo-Service in Deutschland
    Musikstreaming
    Soundcloud startet Abo-Service in Deutschland

    Die Musikplattform Soundcloud zählt zu den bekanntesten Berliner Startups, tat sich jedoch lange schwer mit dem Geldverdienen. Jetzt setzt der Dienst auf einen neuen Streaming-Abo-Service und will damit die Konkurrenz angreifen.


  1. 12:42

  2. 12:02

  3. 11:48

  4. 11:40

  5. 11:32

  6. 11:24

  7. 11:13

  8. 10:56