1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wikileaks: Bradley Manning gibt…

Wikileaks: Bradley Manning gibt Geheimnisverrat zu

Nach über 900 Tagen in Haft gibt der US-Soldat Bradley Manning nach - zumindest ein bisschen. Er gesteht den Verrat von Geheimnissen ein, bekennt sich aber in keinem Anklagepunkt schuldig. Manning ist mutmaßlich die Hauptquelle der Veröffentlichungen von US-Material durch Wikileaks.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Respekt 900 Tage Dauerfolter in US Verbrechergefägnissen 5

    fiesemoepps | 08.11.12 13:07 09.11.12 02:29

  2. Alte Leier 14

    Replay | 08.11.12 12:51 09.11.12 00:26

  3. schon komisch 1

    azeu | 08.11.12 21:05 08.11.12 21:05

  4. Die Anklagepunkte 6

    Endwickler | 08.11.12 11:54 08.11.12 19:21

  5. Wenn das Nobelpreiskomitee ja Eier hätte... 3

    Earlchaos | 08.11.12 12:36 08.11.12 18:24

  6. Und die anderen? 16

    Johnny Cache | 08.11.12 11:47 08.11.12 17:40

  7. Nach 900 Tagen unter solchen Bedingungen 6

    Planet | 08.11.12 13:02 08.11.12 17:37

  8. Wirtschaftspolitik

    spiderbit | 08.11.12 17:38 Das Thema wurde verschoben.

  9. Militärgerichtsbarkeit der USA 1

    Falkentavio | 08.11.12 15:16 08.11.12 15:16

  10. " Ich als Norweger"

    fratze123 | 08.11.12 15:11 Das Thema wurde verschoben.

  11. Re: Alte Leier

    Thaodan | 08.11.12 15:02 Das Thema wurde verschoben.

  12. Der Kerl tut mir einfach nur leid 1

    motzerator | 08.11.12 13:41 08.11.12 13:41

  13. Nachdem er 900 Tage unter folterähnlichen Bedingungen weichgekocht wurde, ... 6

    IceRa | 08.11.12 12:20 08.11.12 13:10

Neues Thema Ansicht wechseln




Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bash-Lücke: Die Hintergründe zu Shellshock
Bash-Lücke
Die Hintergründe zu Shellshock
  1. Shellshock Immer mehr Lücken in Bash
  2. Linux-Shell Bash-Sicherheitslücke ermöglicht Codeausführung auf Servern

Trainingscamp NSA: Ex-Spione gründen High-Tech-Startups
Trainingscamp NSA
Ex-Spione gründen High-Tech-Startups
  1. Vorratsdatenspeicherung NSA darf weiter Telefondaten von US-Bürgern sammeln
  2. Prism-Programm US-Regierung drohte Yahoo mit täglich 250.000 Dollar Strafe
  3. NSA-Ausschuss Grüne "frustriert und deprimiert" über Schwärzung von Akten

Filmkritik Who Am I: Ritalin statt Mate
Filmkritik Who Am I
Ritalin statt Mate
  1. NSA-Affäre Staatsanwaltschaft ermittelt nach Cyberangriff auf Stellar
  2. Treasure Map Wie die NSA das Netz kartographiert
  3. Geheimdienste Wie ein Riesenkrake ins Weltall kam

  1. Microsofts neues Betriebssystem: Auf Windows 8 folgt Windows 10 mit Startmenü
    Microsofts neues Betriebssystem
    Auf Windows 8 folgt Windows 10 mit Startmenü

    Eine Plattform, eine Produktfamilie und ein Store: Das wird das nächste Windows bieten. Das heißt aber nicht etwa Windows One oder Windows 9, sondern Windows 10. Wie erwartet kehrt damit das alte Startmenü aus Windows-7-Zeiten wieder zurück.

  2. Akamai: Deutschlands Datenrate liegt bei 8,9 MBit/s durchschnittlich
    Akamai
    Deutschlands Datenrate liegt bei 8,9 MBit/s durchschnittlich

    Der CDN-Betreiber Akamai hat wieder die Daten über seine weltweit verteilten Internetplattformen gesammelt. Danach ist in Deutschland die durchschnittliche Verbindungsgeschwindigkeit um 23 Prozent gestiegen. Doch in vielen anderen Ländern war die Steigerung stärker.

  3. Niedriger Schmelzpunkt: 3D-Drucken mit metallischer Tinte
    Niedriger Schmelzpunkt
    3D-Drucken mit metallischer Tinte

    Zwei chinesische Forscher haben ein neuartiges 3D-Druckverfahren entwickelt. Damit lassen sich Objekte mit einer flüssigen Tinte aus Metall aufbauen.


  1. 20:32

  2. 19:30

  3. 18:21

  4. 17:15

  5. 15:31

  6. 15:03

  7. 14:46

  8. 14:38