1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wikileaks Party: Julian Assange…

Immunität?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Immunität?

    Autor Atrocity 14.02.13 - 11:30

    Als Mitglied eines Parlaments würde er doch sicher unter Immunität stehen und England könnte ihn gar nicht mehr an Schweden ausliefern ohne schwere Diplomatische Probleme mit Australien zu bekommen, oder?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.02.13 11:31 durch Atrocity.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Immunität?

    Autor 0xdeadbeef 14.02.13 - 12:06

    Nein. Immunität für Abgeordnete schützt "nur" vor der eigenen Justiz, nicht vor der Justiz anderer Staaten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Immunität?

    Autor Lord Gamma 14.02.13 - 15:12

    Naja, die ecuadorianische Immunität wird von England ja einfach nicht anerkannt, so dass er nicht von der Botschaft an den Flughafen befördert werden kann. Das können die bestimmt auch mit anderen Ländern.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Immunität?

    Autor jejo 14.02.13 - 17:31

    Lord Gamma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, die ecuadorianische Immunität wird von England ja einfach nicht
    > anerkannt, so dass er nicht von der Botschaft an den Flughafen befördert
    > werden kann. Das können die bestimmt auch mit anderen Ländern.

    Assange ist kein ecuadorianischer Diplomat. Da gibt es gar nichts, was UK anerkennen könnte. Es ist ein Australier, der vor einem schwedischen Haftbefehl nach UK geflohen ist und dort gegen Auflagen verstossen hat, so dass er jetzt auch vom UK selbst verfolgt wird. Die Immunität der ecuadorianischen Diplomaten und der Botschaft wird selbstverständlich anerkannt, aber die geniesst ja nicht jeder, der es auf das Grundstück schafft, das wäre ja absurd.

    Und ecuadorianisches Asyl ist etwas völlig anderes als diplomatische Immunität.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Immunität?

    Autor tundracomp 14.02.13 - 19:21

    Man darf aber nicht die Commonwealth vergessen. Australien und England sind sich noch immer deutlich näher als viele andere Staaten. Vielleicht kann Assange ja daraus sich zumindest einen Fluchtweg nach Australien basteln.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Test Fifa 15: Mehr Emotionen, mehr Gesang, mehr Dreck
Test Fifa 15
Mehr Emotionen, mehr Gesang, mehr Dreck
  1. Fifa 15 angespielt Verbesserter Antritt bringt viele neue Tore
  2. EA-Pressekonferenz Shadow Realms und Merkels lange Nase
  3. EA Access Battlefield 4 und Fifa 14 im Abo

Deutsche Telekom: 300.000 von Umstellung auf VoIP oder Kündigung betroffen
Deutsche Telekom
300.000 von Umstellung auf VoIP oder Kündigung betroffen
  1. Deutsche Telekom Umstellung auf VoIP oder Kündigung
  2. Entlassungen Telekom verkleinert Online-Innovationsabteilung stark
  3. Mobile Encryption App angeschaut Telekom verschlüsselt Telefonie

Nicholas Carr: Automatisierung macht uns das Leben schwer
Nicholas Carr
Automatisierung macht uns das Leben schwer
  1. HP Proliant m400 Moonshot-Microserver mit 64-Bit-ARM-Prozessoren
  2. Entwicklung vorerst eingestellt Notebooks mit Touch-Displays sind nicht gefragt
  3. Computerchip IBM stellt künstliches Gehirn vor

  1. Smartwatch: Pebble senkt die Preise
    Smartwatch
    Pebble senkt die Preise

    Der Smartwatch-Hersteller Pebble hat die Preise für seine Uhren gesenkt. Mit neuen Funktionen will sich die Firma Apple entgegenstellen.

  2. Überhitzungsgefahr: Rückruf für Amazon-Basics-Ladeteil
    Überhitzungsgefahr
    Rückruf für Amazon-Basics-Ladeteil

    Amazon muss ein Netzteil aus eigener Produktion zurückrufen, das eventuell zu heiß werden kann. Käufer des Amazon-Basics-USB-Ladegeräts werden informiert, doch damit werden nicht die erreicht, die sich das Netzteil schenken ließen.

  3. Gapgate: Spalte im Samsung Galaxy Note 4 ist gewollt
    Gapgate
    Spalte im Samsung Galaxy Note 4 ist gewollt

    Die Spalte zwischen Display und Metallrahmen des Samsung Galaxy Note 4 ist laut Hersteller nicht nur Absicht - sie kann sogar im Laufe der Zeit größer werden. Das steht in der Bedienungsanleitung des 700 Euro teuren Geräts.


  1. 07:54

  2. 07:35

  3. 07:26

  4. 07:15

  5. 22:28

  6. 20:32

  7. 19:30

  8. 18:21