Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wikileaks Party: Julian Assange…

Selbstüberschätzung...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Selbstüberschätzung...

    Autor: jude 14.02.13 - 10:49

    ... kommt vor dem Fall. Wie ich das sehe wird sich bald noch nicht einmal die schwedische Staatsanwaltschaft für ihn interessieren.

    Hauptsache die Whistelblower haben einen Tunnel im TOR Netzwerk und einen gesicherten Server.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Selbstüberschätzung...

    Autor: Ganta 14.02.13 - 11:13

    Naja diese Vorwürfe gegen ihn sind ja schon recht lustig. Vorallem mit welchen Mitteln versucht wird ihn auszuliefern.

    Hmm als Senatsmitglied erhält er doch sicherlich diplomaitsche Immunität oder sowas? xD

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Selbstüberschätzung...

    Autor: 3Dblubb 14.02.13 - 11:29

    Ganta schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja diese Vorwürfe gegen ihn sind ja schon recht lustig. Vorallem mit
    > welchen Mitteln versucht wird ihn auszuliefern.
    >
    > Hmm als Senatsmitglied erhält er doch sicherlich diplomaitsche Immunität
    > oder sowas? xD


    nö, nur als Diplomat :]

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Selbstüberschätzung...

    Autor: Charles Marlow 14.02.13 - 16:49

    jude schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie ich das sehe wird sich bald noch nicht einmal
    > die schwedische Staatsanwaltschaft für ihn interessieren.

    Ach, Du "siehst" das so? Aha.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. IT-Sicherheitsexpertin/IT-Si- cherheitsexperte im IT-Sicherheitslabor für die industrielle Produktion
    Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe (Home-Office möglich)
  2. ERP-Betreuer (m/w)
    Schafferer & Co. KG, Freiburg im Breisgau
  3. Mitarbeiter Second-Level-Support (m/w)
    Aspera GmbH, Köln
  4. Software-Entwickler Java/C++ (m/w)
    IVU Traffic Technologies AG, Berlin, Aachen

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NEU: PlayStation 4 - Konsole (1TB) + Uncharted 4: A Thief's End
    369,00€
  2. NEU: Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere [3D Blu-ray]
    9,99€
  3. NUR HEUTE: 50% Rabatt auf Star-Wars-Games
    (u. a. Star Wars Battlefront 33,95€, Star Wars: Knights of the Old Republic II The Sith Lords 4...

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cloudready im Test: Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
Cloudready im Test
Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
  1. Acer-Portfolio 2016 Vom 200-Hz-Curved-Display bis zum 15-Watt-passiv-Detachable

Das Flüstern der Alten Götter im Test: Düstere Evolution
Das Flüstern der Alten Götter im Test
Düstere Evolution
  1. E-Sports ESL schließt Team Youporn aus
  2. Blizzard Hearthstone-Cheat-Tools verteilen Malware

PGP im Parlament: Warum mein Abgeordneter keine PGP-Mail öffnen kann
PGP im Parlament
Warum mein Abgeordneter keine PGP-Mail öffnen kann

  1. Konkurrenz für Bandtechnik: EMC will Festplatten abschalten
    Konkurrenz für Bandtechnik
    EMC will Festplatten abschalten

    Bandtechnik ist bisher viel wirtschaftlicher bei Daten, auf die selten zugegriffen werden muss. EMC will mit seinen aktiven Techniken dicht dran sein. Zusätzlich helfen soll in Zukunft das Ausschalten von Festplatten.

  2. Mobilfunk: Telekom will bei eSIM keinen Netzwechsel zulassen
    Mobilfunk
    Telekom will bei eSIM keinen Netzwechsel zulassen

    Die Telekom will die eSIM so einsetzen, dass kein Wechsel des Netzbetreibers möglich ist. Ab dem zweiten Halbjahr 2016 werden voraussichtlich zunehmend eSIMs in Geräten verbaut.

  3. Gründung von Algorithm Watch: Achtgeben auf Algorithmen
    Gründung von Algorithm Watch
    Achtgeben auf Algorithmen

    Republica 2016 Eine neue Initiative will untersuchen, wie Algorithmen sich auf die Gesellschaft auswirken. Für den Auftakt dient die Netzkonferenz Re:publica, auf der über die Zukunft der digitalen Gesellschaft diskutiert wird. Wir haben mit den Machern gesprochen.


  1. 19:01

  2. 16:52

  3. 16:07

  4. 15:26

  5. 15:23

  6. 15:06

  7. 15:06

  8. 14:17