Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ZDF-Politbarometer…

Medienschelte

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Medienschelte

    Autor: jejo 25.01.13 - 20:27

    Immer eine gute Idee. Macht einen gleich viel sympathischer und glaubwürdiger.

    Und nach der Wahl dann Wählerschelte?

  2. Re: Medienschelte

    Autor: redwolf 25.01.13 - 21:31

    Was willst du tun, wenn Medien durch Umfragen tickern und die alle Naselang deine Umfragezahlen vorhalten?

    Da kannst du eben nur den Wehner machen.

    https://www.youtube.com/watch?v=DwH1inbYWJI

    Nach der Wahl ist vor der Wahl und Umfragen liefern selbstbestätigende Ergebnisse. Guttenberg war u. a. so beliebt, weil seine Umfragezahlen sagten, er sei so beliebt. Die Masse schwimmt doch immer mit der Masse.

  3. Re: Medienschelte

    Autor: SelfEsteem 26.01.13 - 13:46

    redwolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Nach der Wahl ist vor der Wahl und Umfragen liefern selbstbestätigende
    > Ergebnisse. Guttenberg war u. a. so beliebt, weil seine Umfragezahlen
    > sagten, er sei so beliebt. Die Masse schwimmt doch immer mit der Masse.


    Genau das finde ich ziemlich bedenklich. Die Leute haben Angst ihre Stimme an eine Partei zu verschwenden, die laut Umfragen ohnehin keine Chance hat. So bekommt man die "self fulfilling prophecy".
    Dagegen Frage ich mich, woher die Umfragen so genau kommen. Tagsüber bin ich nicht daheim und kann nicht bei Telefonumfragen teilnehmen, denn ich muss arbeiten. Ich laufe tagsüber auch nicht in der Innenstadt herum, denn ich muss arbeiten.
    Welche Art Mensch ist es also, die diese kräftig aufs Wahlergebnis wirkende Zahl erstellt? Rentner und Arbeitslose? Schüler? Gute Nacht?

  4. Re: Medienschelte

    Autor: redwolf 28.01.13 - 16:52

    Da braucht es sicherlich auch Medien, die deine positiven Aspekte in den Vordergrund rücken. Bei Guttenberg ja ähnlich. Bestes Beispiel. War er doch mit beim CDU/CSU-Geheimdienst, die Kompromatdaten gegen Brandt sammeln wollten um ihn in Verruf zu bringen. Sowas wird natürlich nur hinterher breitgetreten, wenn der einstige Stern schon gefallen ist.
    http://www.heise.de/tp/blogs/6/153280

    Dagegen helfen tut nicht viel. Was das etwas abpuffert ist die Online-Omnipräsenz der Piraten. Man müsste versuchen klarer die konkreten Positionen ersichtlich zu machen und sich mehr in Debatten einbringen. Von außen wird aufgrund der offenene Strukturen oft von Medien die uneinigkeit hervorgehoben. Diese wirk auf den Wähler meist abschreckend, obwohl diese IMHO zu einer gesunden Debatte gehören. Dann gibt es noch Personen wie Julia Schramm, welche fast schon wie Agent Provokateure rüberkommen und selbsttätig unsinnige Debatten anstoßen. Das Problem hat sich wohl derweil erledigt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.01.13 16:53 durch redwolf.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. BENTELER-Group, Paderborn
  2. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  3. über Robert Half Technology Personalvermittlung, Oberhausen
  4. Fissler GmbH, Idar-Oberstein

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Die Bestimmung, Life of Pi, House of Wax, Predator, Der Polarexpress, X-Men)
  3. 142,44€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  2. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  3. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus

X1D ausprobiert: Die Hasselblad für Einsteiger
X1D ausprobiert
Die Hasselblad für Einsteiger
  1. Modulares Smartphone Lenovo bringt Moto Z mit Moto Z Play nach Deutschland
  2. Hasselblad DJI hebt mit 50-Megapixel-Luftbildkamera ab

Rocketlab: Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
Rocketlab
Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
  1. Osiris Rex Asteroid Bennu, wir kommen!
  2. Raumfahrt Erster Apollo-Bordcomputer aus dem Schrott gerettet
  3. Startups Wie Billig-Raketen die Raumfahrt revolutionieren

  1. Hilfe von Google: Brian Krebs' Blog ist nach DDoS-Angriff wieder erreichbar
    Hilfe von Google
    Brian Krebs' Blog ist nach DDoS-Angriff wieder erreichbar

    Der größte bislang bekannte DDoS-Angriff hat Brian Krebs nur kurzzeitig offline genommen. Das Blog des Sicherheitsforschers wird künftig von Googles Project Shield geschützt.

  2. Filmdatenbank: Schauspieler lassen ihr Alter aus dem Internet entfernen
    Filmdatenbank
    Schauspieler lassen ihr Alter aus dem Internet entfernen

    In Kalifornien ansässige Schauspieler können künftig verlangen, dass ihr Alter aus Datenbanken der Branche entfernt wird. So will es ein Gesetz gegen Altersdiskriminierung, das in Kalifornien verabschiedet wurde. Kritiker sehen dadurch die Redefreiheit eingeschränkt.

  3. Fortwo, Fortwo Cabrio und Forfour: Ab 2017 gibt es alle Smarts als Elektroautos
    Fortwo, Fortwo Cabrio und Forfour
    Ab 2017 gibt es alle Smarts als Elektroautos

    Smart will laut Medienbericht ab 2017 alle Fahrzeuge seiner Modellpalette auch mit Elektromotoren anbieten. Dazu gehören der Fortwo, das Fortwo Cabrio und der Forfour.


  1. 13:45

  2. 13:30

  3. 13:00

  4. 12:30

  5. 12:03

  6. 11:49

  7. 11:37

  8. 11:30